Es Wird Für Sie Interessant Sein

7 Gründe, warum du weniger Sex hast

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Zu ​​schläfrig für Sex in der Nacht? Alamy

Key Takeaways

Wenn dein Partner dich nicht auf den gewohnten Weg bringt, könnte das daran liegen, dass du in einer sexuellen Furche steckst.

Während Alkohol vielleicht Wenn du zu viel Sex hast, kannst du deine Orgasmusfähigkeit hemmen, also bleib bei zwei Drinks.

Technologie ins Schlafzimmer zu bringen kann dein Sexualleben ruinieren. Reservieren Sie das Schlafzimmer für zwei Dinge: Schlaf und Sex.

Ihre Beziehung begann heiß. Du hattest Sex, wann immer du es reinschleichen könntest. Aber nach einer Weile begann die Häufigkeit von Toben in der Mitte der Nacht, ganz zu schweigen von lüsternen Tagträumen und rassigen Textnachrichten, zu schwinden.

Was ist passiert? Während es normal ist, dass die Aufregung einer neuen Beziehung nachlässt, wenn Sie weniger als einmal im Monat Sex haben, könnten andere Faktoren im Spiel sein. Und die Gründe, warum Sie es nicht so oft wie früher bekommen, könnten Sie überraschen. Von Stress bis zu einer Überdosis von Technologie, hier sind sieben häufige Sexualtrieb-Killer und Tipps, wie man sie überwinden kann.

1. Du bist zu müde müde

körperliche Erschöpfung kann eine Anzahl auf Ihrem Sex-Laufwerk tun. "Sie könnten körperlich und geistig so erschöpft sein, dass die bloße Idee des Geschlechtsverkehrs mühsam erscheint", sagt Philip A. Rutter, PhD, ein Psychologe in Philadelphia.

Seine Lösung? Gib dem Morgen Sex. "Männer erwachen typischerweise mit einer Erektion, also ist die halbe Arbeit getan", bemerkt Dr. Rutter.

2. Du bist fest in einer Routine

"Es ist völlig normal für dich und deinen Partner, zu wachsen und zu schwinden, wenn du dich gegenseitig anziehst", sagt Rutter. Wenn dein Partner dich nicht auf den gewohnten Weg bringt, könnte es daran liegen, dass du in einer sexuellen Routine steckst. Nehmen Sie die Zügel und fügen Sie Ihrer Routine ein wenig Würze hinzu. Betrachten Sie die Pornografie von Paaren zusammen, Rollenspiele, Sexspielzeuge oder einfach eine neue Position auszuprobieren.

3. Sie trinken zu viel

Alkohol und Sex haben eine komplizierte Beziehung: "Überraschenderweise können ein oder zwei Getränke Sie in die richtige Stimmung versetzen, zu viel Trinken kann die Fähigkeit einer Frau hemmen, einen Orgasmus zu erreichen", sagt Rutter. "Was Männer angeht, können zu viele Getränke zu erektiler Dysfunktion oder Ejakulationsinkompetenz führen."

Wenn Sie summt sind, können Sie beide mit guten Absichten ins Bett gehen, aber die Chancen stehen gut, dass betrunkener Sex glanzlos ist (und es könnte sogar dazu führen, dass Sie schlechte Entscheidungen bezüglich des Schutzes vor sexuell übertragbaren Krankheiten und Schwangerschaft treffen). Für den besten Sex bleib bei zwei Drinks max.

4. Sie sind zu stark eingeschaltet, um eingeschaltet zu werden

Sie sind ständig auf Ihrem Smartphone, senden E-Mails, überprüfen Sportergebnisse oder surfen im Internet? Wenn die Technologie jeden Abend mit Ihnen ins Bett geht, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie weniger oft Sex haben. Es ist nicht nur schwieriger für einen Partner, Sex zu initiieren, während der andere von einem Text- oder Reality-TV abgelenkt wird, sondern Technologie ersetzt auch intime Momente. Wenn Sie Lust auf Sex haben, sollten Sie Folgendes beachten: Ihr Bett sollte nur für zwei Zwecke benutzt werden - Schlafen und Sex.

5. Sie Würde nicht mit Ihnen schlafen

Sie haben sich weniger wohl gefühlt in letzter Zeit attraktiv? Es könnte eine Belastung für dein Sexualleben sein. "Wenn Männer und Frauen sich nicht gut fühlen, sinkt ihr Verlangen dramatisch", sagt Rutter. Was können Sie dagegen tun? Wenn dein Partner das eine Gefühl plump ist, teile, was du denkst, ist sein sexiestes Attribut (selbst wenn es nur diese schwer zu findende Narbe in seinem Ohr ist). Wenn du der Empfänger bist, erlaube dir, das Kompliment zu akzeptieren - und lass es dich anmachen.

6. Du bist zu gestresst

Egal, was dich angespannt macht, stressige Ereignisse, die außerhalb passieren, das Schlafzimmer kann die Stimmung im Schlafzimmer zerstören. "Wir können uns nicht körperlich und emotional für Sex öffnen, wenn wir uns über stressige Ereignisse Gedanken machen", sagt Rutter. Sprechen Sie mit Ihrem Partner, bevor Sie ins Bett gehen, um diese Verschlimmerungen von der Brust zu bekommen. Dann kannst du dich entspannen und auf das Liebesspiel einstimmen.

7. Du hast einen Knochen zur Auswahl

Selbst kleine Gamaschen können die Möglichkeit ausschließen, heute Abend Sex zu haben. Paare mit den besten Sexleben schmoren nicht, sagt Rutter. Also sagen Sie Ihrem Partner, was Sie stört, bevor Sie gemeinsam das Heu machen.Letzte Aktualisierung: 30.06.2016

arrow