Es Wird Für Sie Interessant Sein

Frauen mit älteren Ehepartnern häufiger aufgenommen in Pflegeheimen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 18. April 2012 (HealthDay News) - Frauen sind häufiger als Männer in eine Pflegeheim aufgenommen, weil sie oft mit älteren Männern verheiratet sind, die wegen altersbedingter körperlicher Probleme nicht zu Hause Pflege bieten können, eine neue Studie findet.

Forscher in Nordirland analysiert Daten über mehr als 20.000 Menschen, die waren mindestens 65 Jahre alt und lebten 2001 mit einem Partner in einem Zwei-Personen-Haushalt. Davon waren 45 Prozent Frauen, 31 Prozent waren 75 Jahre und älter und 47 Prozent hatten eine chronische Krankheit.

Im Durchschnitt Frauen waren fünf Jahre jünger als ihre männlichen Partner. Die Krankheit nahm mit zunehmendem Alter sowohl für Männer als auch für Frauen zu, aber Frauen hatten in jedem Alter kränkere Partner, mit Ausnahme der 85jährigen und älter.

Insgesamt waren Frauen 40 Prozent häufiger als Männer in einem Pflegeheim. Aber sobald das Alter ihres Partners berücksichtigt wurde, waren Frauen nicht häufiger als Männer zugelassen.

Die Studie erschien am 17. April in der Zeitschrift Alter und Altern .

Die Ergebnisse zeigen "Das höhere Zulassungsrisiko für Frauen im Vergleich zu Männern scheint vor allem auf die Unterschiede in Alter und Gebrechlichkeit ihrer Partner zurückzuführen", sagte Studienautor Mark McCann in einer Pressemitteilung des Magazins. "Diese Forschung hat den Mythos entkräftet, dass ältere Männer sich nicht um ihre Partner kümmern wollen."

"Altersunterschiede zwischen Partnern sind in den meisten Gesellschaften offensichtlich, daher ist es wichtig, dass die in diesem Papier aufgeworfenen Fragen berücksichtigt werden in Zukunft Gesundheitsplanung ", fügte McCann hinzu. "Die projizierte Verringerung der Lücke in der Lebenserwartung zwischen Männern und Frauen könnte bedeuten, dass es mehr Männer gibt, die diese Unterstützung in den kommenden Jahren leisten können." Zuletzt aktualisiert: 18.04.2012

arrow