Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was zu essen ist und was man bei der Osteoporose-Prävention vermeiden sollte

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Redaktionelle Quellen und Faktenprüfung

Referenzen

  1. Vitamin D, Kalzium oder kombinierte Supplementation zur primären Prävention von Frakturen in Gemeinschaftswohnungen für Erwachsene. JAMA . 17. April 2018.
  2. Sahni S, Mangano KM, McLean RR, et al. Ernährungsansätze für die Knochengesundheit: Lehren aus der Framingham-Osteoporose-Studie. Aktuelle Osteoporose-Berichte . August 2015.
  3. Movassagh EZ, Vatanparast H. Aktuelle Beweise für die Assoziation von Ernährungsmustern und Knochengesundheit: Ein Scoping Review. Fortschritte in der Ernährung . Januar 2017.
  4. Shams-Weiß MM, Chung M, Du M, et al. Ernährungsprotein und Knochengesundheit: Eine systematische Überprüfung und Meta-Analyse von der National Osteoporosis Foundation. Das American Journal of Clinical Nutrition . 1. Juni 2017.
  5. Ernährung. National Osteoporosis Foundation.
  6. Wikoff D, Welsh BT, Henderson R, et al. Systematischer Review der möglichen Nebenwirkungen des Coffeinkonsums bei gesunden Erwachsenen, Schwangeren, Jugendlichen und Kindern. Lebensmittel- und Chemiktoxikologie . November 2017.
  7. Tucker KL, Morita K., Qiao N, et al. Colas, aber nicht andere kohlensäurehaltige Getränke, sind mit einer geringen Knochenmineraldichte bei älteren Frauen assoziiert: Die Framingham Osteoporosis-Studie. Das American Journal of Clinical Nutrition . Oktober 2006.

Quellen

  • Überblick über die Osteoporose. NIH Osteoporosis and Related Bone Diseases Nationales Ressourcenzentrum.
  • USDA Food Composition Datenbanken.
Zuletzt aktualisiert: 11.05.2018
arrow