Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sollte ich über Krampfadern besorgt sein?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin 64 Jahre alt Jahre alt und haben erst vor kurzem begonnen, Krampfadern in meinen Beinen zu entwickeln. Ich benutze Kompressionsstrümpfe, aber sie sind in den warmen Monaten unbequem. Welche anderen Optionen muss ich mit ihnen umgehen? Abgesehen vom erhöhten Risiko für ein Blutgerinnsel, stellen sie ernsthafte Gesundheitsrisiken dar? Werden die Krampfadern mit zunehmendem Alter schlechter aussehen?

- Tania, New Jersey

Krampfadern können besonders aus kosmetischer Sicht sehr unangenehm sein. Diese vergrößerten und gewundenen Venen zeigen sich gewöhnlich in den Beinen; Sie sind hohem Druck ausgesetzt, wenn Sie aufrecht stehen und daher wahrscheinlich unbequem und vielleicht sogar schmerzhaft sind, während Sie stehen oder gehen. Krampfadern können auch manchmal jucken, und Kratzen sie können Geschwüre verursachen. Geschwüre, die Ihre Venen infizieren, können zu Blutgerinnseln führen - dies ist eine als oberflächliche Thrombophlebitis bekannte Erkrankung, die normalerweise in oberflächlichen Venen lokalisiert ist. In seltenen Fällen können diese Blutgerinnsel bis in tiefe Venen reichen und zu einem ernsteren Problem werden. Dennoch verursachen Krampfadern sehr selten ernsthafte Komplikationen. Sie gelten vor allem als kosmetisches Problem, das sich mit zunehmendem Alter leider verschlechtern kann.

Eine Möglichkeit, das Erscheinungsbild Ihrer Krampfadern zu reduzieren, ist der chirurgische Eingriff. Venenstripping ist eine besondere chirurgische Behandlung, die helfen kann. Es gibt auch neuere, weniger invasive Behandlungen wie Ultraschall-geführte Schaum-Sklerotherapie, Radiofrequenz-Ablation und endovenöse Laserbehandlung, von denen jede ihre eigenen Vor- und Nachteile hat. Zu den nichtoperativen Behandlungsoptionen gehören elastische Strümpfe, das Anheben der Beine und Bewegung.

Weitere Informationen finden Sie im Senior Health Center für den Alltag.

Aktualisiert: 21.10.2009

arrow