Es Wird Für Sie Interessant Sein

Post-Retirement Blues

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin gerade aus meinem Ruhestand Job von 23 Jahren, die Hektik eingeschlossen. Ich habe jetzt eine sehr flexible Arbeit, in der ich meine eigenen Stunden verbringen kann. Ich habe zwei Töchter, eine ist erwachsen und alleine, und man geht in ihr Junior-Jahr der High School. Ich habe alles, fühle mich aber etwas traurig und gestresst. Habe ich zu viel Zeit in den Händen oder habe ich den Übergang nicht stattfinden lassen? Ich bin gerade vor ein paar Wochen in den Ruhestand gegangen.

- Renee, Florida

Es ist normalerweise am besten, sich in etwas zurückzuziehen und nicht nur von etwas zurückzuziehen. Es war klug von dir, einen sehr flexiblen Job zu haben und in der Lage zu sein, deine Stunden zu kontrollieren, aber es ist nicht überraschend, dass du ein Gefühl von Traurigkeit und Bedrängnis erlebst. Sie haben offenbar die Arbeit genossen, die Sie seit 23 Jahren hatten, und die Beziehungen, die Sie dort aufgebaut haben müssen. Ihre Gefühle scheinen also Ihrer Situation angemessen zu sein. Ich denke du brauchst mehr Zeit um dich einzustellen. Wenn Sie feststellen, dass Sie zu viel Zeit in Ihren Händen haben, gibt es in den meisten Gemeinden viele Möglichkeiten für nützliches ehrenamtliches Engagement, und ich bin mir sicher, dass dies in Ihrem eigenen Fall der Fall ist. Es gibt gute Daten aus wissenschaftlichen Studien, die zeigen, dass ein Zweck das Leben verlängert. Anderen Menschen zu helfen gehört zu den besten Zielen des Lebens, also versuche dich in eine lokale Wohltätigkeitsorganisation einzumischen, und die Chancen stehen gut, dass du nicht nur jemand anderem hilfst, sondern auch einen Schub von der Arbeit bekommst.

Erfahre mehr im Seniorengesundheitszentrum "Everyday Health".

Letzte Aktualisierung: 3/26/2007

arrow