Es Wird Für Sie Interessant Sein

Schlechte Lesefähigkeiten können für ältere Menschen tödlich sein

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 16. März 2012 (HealthDay News) - Grundlegende Gesundheitsinformationen könnten möglicherweise nicht gelesen und verstanden werden ältere Menschen haben ein tödliches Ergebnis, heißt es in neuen Untersuchungen.

Die Studie umfasste fast 8.000 Erwachsene in England, die 52 Jahre oder älter waren und einen Test zur funktionellen Gesundheitskompetenz absolvierten - die Fähigkeit, Lesefähigkeiten zu nutzen, um gesundheitsbezogene Informationen zu verstehen . Der Test bewertete insbesondere das Verständnis einer Person für schriftliche Anweisungen zur Einnahme von Aspirin. Etwa ein Drittel der Teilnehmer konnte die Anweisungen nicht vollständig verstehen und zeigte eine schlechte Gesundheitskompetenz.

Die Tests wurden in den Jahren 2004-2005 durchgeführt, und die Todesfälle unter den Teilnehmern wurden bis Oktober 2009 überwacht. Während dieser Nachbeobachtungsphase gab es insgesamt 621 Todesfälle: 321 (6 Prozent) in der Gruppe von Menschen, die beim Gesundheitskompetenztest hohe Punktzahlen hatten; 143 (9 Prozent) in der Gruppe mit mittleren Punktzahlen; und 157 (16 Prozent) in der Gruppe mit niedrigen Gesundheitskompetenz-Scores.

Im Vergleich zu den Menschen mit den höchsten Werten, diejenigen mit den niedrigsten Gesundheitskompetenz-Scores waren mehr als doppelt so wahrscheinlich, innerhalb von fünf Jahren zu sterben. Die Untersucher stellten fest, dass andere Faktoren, wie Unterschiede im Alter, der allgemeinen Gesundheit und dem wirtschaftlichen Status, weniger als die Hälfte des Risikoanstiegs ausmachten.

Selbst nach Anpassung der mentalen Funktion bei den Teilnehmern war die Gesundheit gering Lesekompetenz war ein wichtiger Prädiktor für den Tod während des Studienzeitraums, nach den Ergebnissen veröffentlicht online 16. März in der BMJ .

Die Studie Autoren, wissenschaftliche Mitarbeiterin Sophie Bostock und Andrew Steptoe, Professor für Psychologie an der Universität College London, bemerkte in einer Zeitschrift Pressemitteilung, dass die Ergebnisse als eine Erinnerung für das medizinische Personal, um wirksame Kommunikationstechniken für Patienten mit niedriger Gesundheitskompetenz zu verwenden dienen.

Während die Studie einen Zusammenhang zwischen Gesundheitskompetenz und Todesrisiko entdeckt, tat es nicht beweisen eine Ursache-Wirkung-Beziehung.

Frühere Studien haben festgestellt, dass niedrige Gesundheitskompetenz mit weniger Wissen über chronische Krankheiten, schlechter geistiger und physischer verbunden ist l, Gesundheit, weniger Gebrauch von vorbeugenden Gesundheitsdiensten und höhere Rate von Krankenhausaufnahme, entsprechend Hintergrundinformationen im Bericht. Letzte Aktualisierung: 16.03.2012

arrow