Es Wird Für Sie Interessant Sein

Meilensteine ​​der Alzheimer-Krankheit

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meine Mutter ist 70, lebt immer noch allein zu Hause, und wurde mit frühen Alzheimer diagnostiziert. Sie macht jetzt erstmal mit Teilzeithilfe und uns Kindern, die ihre Medikamente, das Haus und ihre Finanzen im Auge behalten, aber wir wissen, dass das nicht für immer genug sein wird. Was sind die Meilensteine, die wir aufpassen sollten, um uns zu sagen, dass sie eine stationäre Pflege braucht?

- Eileen, Florida

Das ist eine schwierige Frage, aber ich werde versuchen, eine Anleitung zu geben.

Manchmal kann die Alzheimer-Krankheit Plateau werden und für eine gewisse Zeit aufhören, Fortschritte zu machen; in anderen Fällen kann es rasch Fortschritte machen und die durchschnittliche Familienfähigkeit, das Individuum zu Hause zu halten, schnell übertreffen. Patienten können verwirrt werden, besonders bei Einbruch der Dunkelheit, was als "Sonnenuntergang" bezeichnet wurde. Ferner können Patienten in Bezug auf Schlafen, Füttern und Ankleiden sehr schwierig zu handhaben sein. Unabhängig von der Progressionsrate kann eine Person mit Alzheimer-Krankheit sehr lange überleben - tatsächlich bis zu neun Jahren im Durchschnitt ab dem Zeitpunkt der Diagnose.

Einige Familien sind möglicherweise in der Lage, bezahlte Hilfe zu leisten, aber für viele fallen ganz auf sie. Leider haben wir in den Vereinigten Staaten kein umfassendes Langzeitpflegesystem für ältere Menschen, das in anderen Ländern existiert. Die Frage, wann Ihre Mutter in stationäre Pflege gehen sollte, und ob sie es muss, hängt mehr von Ihrer Fähigkeit ab - finanziell, logistisch und emotional - als bei einem bestimmten Meilenstein ihrer Krankheit. Ich wünsche Ihnen viel Glück.

Zuletzt aktualisiert: 02.10.2006

arrow