Es Wird Für Sie Interessant Sein

'Magic Carpet' könnte Fälle unter älteren Menschen verhindern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 6. September 2012 - Gehen Sie, Aladdin! Wissenschaftler der Universität Manchester haben ihre eigene Version eines "Zauberteppichs" entwickelt. Es fliegt nicht, und es wird Sie nicht auf einer Fahrt durch den arabischen Nachthimmel hin und her bringen, aber es kann winzige Sensoren verwenden, um die Laufmuster der Menschen abzubilden - Muster, die dann analysiert werden können, um vorherzusagen und sogar Verhindern von Stürzen.

Stürze sind die häufigste Todesursache für Verletzungen und die häufigste Ursache für Krankenhauseinweisungen wegen Traumata bei Menschen im Alter von 65 Jahren und älter. Dies geht aus Daten der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) hervor. Jedes Jahr erleidet jeder dritte ältere Erwachsene einen Sturz und riskiert Platzwunden, Hüftfrakturen, Kopfverletzungen und sogar den Tod. Mehr als 19.700 ältere Erwachsene starben 2008 an unbeabsichtigten Sturzverletzungen - und mit der jährlichen Alterung der Weltbevölkerung wird diese Zahl wahrscheinlich zunehmen.

"Stürze sind ein wirklich wichtiges Problem für unsere alternde Gesellschaft. Mehr als ein Drittel älter Menschen fallen jedes Jahr, und in Pflegeheimen und Wohnheimen ist es viel häufiger als das ", sagte Professor Chris Todd, PhD, Universität von Manchester in einer Erklärung über die Forschung. "Ältere Menschen werden von Übungen profitieren, die das Gleichgewicht und die Muskelkraft in den Beinen verbessern. Wenn wir in der Lage sind, Veränderungen in Gang und Gang der Menschen in der natürlichen Umgebung, wie zum Beispiel in einem Pflegeheim, zu erkennen, können wir Probleme erkennen früher. "

Rolling the Smart Carpet

Entwickelt von Experten des Photon Science Institute der Universität und drei akademischer Schulen, ähnelt die Technologie einer tomographischen Technik, die in einigen Krankenhaus-Scannern verwendet wird: Abgelenkte Lichtmuster werden an a übertragen Computer, der dann die Muster in 2-D-Bilder umwandelt. In diesem Fall stammen die Muster jedoch von einem Netz aus druckempfindlichen optischen Fasern aus Kunststoff, die unter einem normalen Teppich verlegt sind.

Diese Woche stellten die Wissenschaftler auf der Konferenz Photon 12 des Instituts für Physik ihre Idee vor leicht in bereits existierende Teppiche in Seniorenzentren, Krankenstationen und sogar persönlichen Wohnräumen integriert werden, um Betreuer auf einen Sturz aufmerksam zu machen oder eine subtile oder stetige Verschlechterung des Gleichgewichts oder der Beweglichkeit der Menschen festzustellen. Familienmitglieder und Krankenschwestern könnten dann arbeiten, um das Problem mit Übungen oder Hausverbesserungen zu adressieren - zum Beispiel, zusätzliche Geländer, bessere Beleuchtung und Duschstangen.

"Der Teppich kann kostengünstig nachgerüstet werden, damit sich der Wohnraum anpassen kann Die Bedürfnisse der Bewohner entwickeln sich - besonders relevant für eine alternde Bevölkerung und für Menschen mit Langzeitbehinderungen ", erklärte Patricia Scully, PhD, am Photon Science Institute in einer Erklärung. "Es könnte auch nicht-intrusiv in irgendeinen Wohnraum oder eine Möbeloberfläche wie eine Matratze oder eine Wand integriert werden, mit der ein Patient interagiert."

Die Technologie ist auch auf andere Weise vielseitig einsetzbar. Es könnte sogar angepasst werden, um Gefahren wie giftige Verschüttungen oder Feuer zu erkennen.

"Der Teppich kann eine breite Palette von Informationen über den Zustand einer Person sammeln, von biomechanischen bis zu chemischen Sensoren von Körperflüssigkeiten", fügte Dr. Scully hinzu. "[Dies ermöglicht] ganzheitliche Sensorik, um eine Umgebung zu schaffen, die Veränderungen des Patientenzustands erkennt und darauf reagiert."

"Dies ist wirklich aufregende Arbeit an der Spitze der Forschung mit Technologien zur Vermeidung von Stürzen", sagte Professor Todd in der Erklärung. "[Es] stellt eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher Herkunft dar, die zusammenarbeiten, um eine intelligente Lösung für ein wichtiges Problem zu finden." Zuletzt aktualisiert: 9/6/2012

arrow