Es Wird Für Sie Interessant Sein

Leben in smoggy Bereichen kann Seniors Brainpower reduzieren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 16. Nov. 2012 (HealthDay News) - Hohe Luftverschmutzung kann die geistigen Fähigkeiten älterer Menschen verringern , nach einer neuen Studie.

Forscher untersuchten mehr als 14.000 Männer und Frauen im Alter von 50 und älter, die an der US-amerikanischen Gesundheits- und Ruhestandsstudie 2004 teilgenommen hatten. Informationen über ihre geistigen Fähigkeiten wurden mit den Daten der nationalen Umweltschutzbehörde über die jährliche durchschnittliche Feinstaubbelastung der Luft im Jahr 2004 verglichen.

Menschen, die in Gebieten mit hohen Feinstaubgehalten lebten, schnitten bei Tests mentaler Fähigkeiten schlechter ab , Wissen, Sprache und Orientierung. Der Zusammenhang zwischen einem hohen Feinstaubanteil und einer verminderten geistigen Leistungsfähigkeit blieb auch bestehen, nachdem die Forscher Faktoren wie Alter, Rasse, ethnische Zugehörigkeit, Bildung, Rauchen sowie Lungen- und Herzerkrankungen berücksichtigt hatten.

Die Feinstaubpartikel reichten von 4,1 bis 20,7 Mikrogramm pro Kubikmeter. Jeder 10-Punkte-Anstieg war mit einem Rückgang der psychischen Testwerte um 0,36 Punkte verbunden. Dies entspricht in etwa der Wirkung des Alterns von drei Jahren, sagten die Forscher.

Die Ergebnisse sollten am Freitag bei einem Treffen der Gerontologischen Gesellschaft von Amerika in San Francisco vorgestellt werden.

Dies ist die erste nationale Studie, die gezeigt hat Wie eine Belastung durch Luftverschmutzung die geistigen Fähigkeiten älterer Menschen beeinträchtigen kann, heißt es in einer neuen Veröffentlichung der Gesellschaft. Die Ergebnisse legen nahe, dass Feinstaub in der Luft ein wichtiger Umweltrisikofaktor für das Funktionieren des Gehirns sein könnte.

"Aufgrund der altersbedingten Verschlechterung von Gesundheit und Funktion sind ältere Erwachsene besonders gefährdet durch die Exposition gegenüber ungesunder Luft. "Studie Co-Autorin Jennifer Ailshire, ein Postdoktorand am Zentrum für Biodemographie und Bevölkerungsgesundheit am US National Institute on Aging, sagte in der Pressemitteilung.

" Luftverschmutzung wurde mit erhöhten kardiovaskulären und respiratorischen Problemen in Verbindung gebracht, und sogar vorzeitiger Tod, in älteren Bevölkerungen ", bemerkte sie. "Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass die Exposition gegenüber partikelförmiger Luftverschmutzung auch negative Auswirkungen auf die Gesundheit und die Funktion des Gehirns haben kann."

Da diese Studie auf einer medizinischen Sitzung vorgestellt wurde, sollten die Daten und Schlussfolgerungen als vorläufig angesehen werden Peer-Review-Zeitschrift.

Die Studie fand einen Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und geistigem Funktionieren; Es hat Ursache-und-Wirkung nicht bewiesen. Letzte Aktualisierung: 16.11.2012 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow