Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ist meine Medikation macht mich müde?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin 60 Jahre alt und nehme viele, viele Medikamente gegen Herzkrankheiten - Betablocker, Cholesterinmedikamente, Blutdruckpillen, langwirksame Nitro, etc. Ich nehme auch etwas gegen Schilddrüsenunterfunktion und Depressionen. Problem: Müdigkeit, Müdigkeit, Müdigkeit - nach dem Sport schmerze ich mehrere Tage und fühle mich oft schlafend. Es stört Arbeit und Motivation für Bewegung. Ich habe vergebens mit meinem Internisten und Kardiologen gesprochen. Irgendwelche Ideen - Ergänzungen, alles?

- RF, Massachusetts

Während die Medikamente, die Sie einnehmen, deutliche Vorteile haben, denken Sie daran, dass auch die besten Medikamente Fremdkörper sind und fast immer Nebenwirkungen haben (einige mehr als andere), einschließlich Müdigkeit. Wenn eine Person gleichzeitig auf mehr als einer Droge steht, können die Medikamente so miteinander interagieren, wie wir es in der Medizin nicht vollständig verstehen. Darüber hinaus erwähnten Sie die Einnahme von Medikamenten gegen Depressionen. Depression und Müdigkeit sind oft miteinander verbunden. Wenn möglich, sollten Sie Ihr Trainingsprogramm nicht aufgeben, auch wenn Sie sich am Ende Ihres Trainings müde fühlen. Im Allgemeinen liefert Bewegung wichtige Stimuli, die bestimmte Chemikalien in unserem Körper beeinflussen und unser Gehirn beeinflussen können. Mit anderen Worten, regelmäßige körperliche Aktivität kann Depressionen verbessern, da es das Risiko von Herzerkrankungen reduziert.

Ich würde einen Hausarzt bitten, alle Medikamente, die Sie einnehmen, gründlich zu überprüfen und zu sehen, ob es möglich ist, sie zu eliminieren oder zu reduzieren die Dosen von beispielsweise den blutdrucksenkenden Medikamenten. Es kann sein, dass Sie besser auf eine Droge im Vergleich zu einer anderen reagieren würden, so ist es wert, verschiedene Medikamente zu versuchen, um zu sehen, ob Ihre Symptome weniger werden.

In Bezug auf Ergänzungen sind sie nicht die magischen Fix Menschen hoffen sie zu sein. In der Tat können sie sogar gefährlich sein, besonders wenn sie mit den Medikamenten genommen werden, die Sie einnehmen. Im Allgemeinen sollten Sie eine ausgewogene Ernährung essen, die fettarme Proteinquellen, Vollkornprodukte und fünf bis sieben Früchte oder Gemüse pro Tag als Hauptquelle für Vitamine und Mineralstoffe enthält. Wenn jedoch Zweifel an Ihrer Fähigkeit bestehen, könnte ein preisgünstiges Multivitamin als zusätzliche Quelle essentieller Nährstoffe nützlich sein.

Erfahren Sie mehr im "Everyday Health Senior Health Center".

Zuletzt aktualisiert: 1/1 Dr. Robert N. Butler war Gerontologe und Professor für Geriatrie und Erwachsenenentwicklung am Mount Sinai Medical Center, bevor er im Alter von 83 Jahren an akuter Leukämie starb.

arrow