Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie World of Warcraft Sie schlauer machen kann

Wir respektieren deine Privatsphäre.

MONTAG, 27. Februar 2012 - Wenn du das Wort "Gamer" hörst, kommt dir das Bild in den Sinn wahrscheinlich ist nicht von Ihrer Großmutter oder dem süßen älteren Nachbarn, der Ihre Pflanzen im Urlaub wässert und jedes Jahr an Ihrem Geburtstag Kekse backt. Aber neuere Forschung kann das ändern.

Laut einer neuen Studie von Gains Through Gaming Lab der North Carolina State University, die auf die Auswirkungen von Videospielen auf das geistige Altern untersucht wird, können Senioren, die mit bestimmten kognitiven Fähigkeiten kämpfen, viel bekommen -Nutzen von Online-Rollenspielen wie World of Warcraft (WoW).

WoW ist das beliebteste Massively Multiplayer Online-Rollenspiel der Welt mit ungefähr 10,2 Millionen Abonnenten, von denen jeder seine oder ihre hat In den fiktiven Welten Azeroths und der Scherbenwelt haben wir einen eigenen Charakter-Avatar. Gameplay besteht hauptsächlich aus dem Abschließen von Quests oder Dungeon Runs, dem Besiegen von Monstern und dem Interagieren oder Kämpfen mit anderen Benutzern - alles, was die Forscher für wertvoll hielten.

"Wir haben World of Warcraft gewählt, weil es Attribute hat, die wir gespürt haben Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Das kann ein kognitiv anspruchsvolles Spiel in einer sozial interaktiven Umgebung sein, das den Benutzern neuartige Situationen bietet ", sagte Anne McLaughlin, PhD, die mit ihrem NCSU - Kollegen Jason Allaire, PhD, das Gains Through Gaming Lab ins Leben rief Allaire beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit der Beziehung zwischen Spielen und Kognition. Im Jahr 2009 verlieh die National Science Foundation ihnen einen Zuschuss von 1,2 Millionen Dollar, um ihre Forschung voranzutreiben und ein Prototyp-Videospiel zu entwickeln, das auf ihren Erkenntnissen basiert. Für diese neueste Studie, die in der Zeitschrift

Computer in Human Behaviour veröffentlicht wurde, bewerteten sie und ihr Team fast 40 ältere Erwachsene in verschiedenen Kategorien, einschließlich räumlicher Fähigkeit, Gedächtnis und Fokus. Als Nächstes teilten sie die Teilnehmer einer von zwei Gruppen zu: einer "experimentellen" Gruppe oder einer "Kontrollgruppe". Diejenigen in der Experimentalgruppe spielten 14 Tage lang ungefähr eine Stunde WoW täglich; diejenigen in der Kontrollgruppe spielten das Spiel überhaupt nicht. Am Ende von zwei Wochen wurden beide Gruppen erneut getestet, um festzustellen, ob sich ihre kognitiven Funktionen verändert hatten (gut oder schlecht). "Wir fanden Verbesserungen, die jedoch von den kognitiven Fähigkeiten der Teilnehmer abhängen Ebene ", sagte McLaughlin

der Ergebnisse . "Unter den Teilnehmern, die bei den kognitiven Funktionstests der Grundlinie gut abschnitten, gab es nach dem Spielen von WoW keine signifikante Verbesserung - sie waren bereits gut. Wir haben jedoch eine signifikante Verbesserung sowohl der räumlichen Fähigkeiten als auch des Fokus für Teilnehmer festgestellt, die bei den anfänglichen Basistests einen niedrigen Wert erreicht haben. " Übersetzung? "Die Leute, die es am meisten brauchten - diejenigen, die bei den ersten Tests am schlechtesten abschnitten - sahen die meisten Verbesserungen", fügte Allaire hinzu.

Haben Sie jemals World of Warcraft oder ein anderes Online-Rollenspiel gespielt? Denkst du, es ist Spaß und Herausforderung oder Zeitverschwendung?

Zuletzt aktualisiert: 27.02.2012

arrow