Es Wird Für Sie Interessant Sein

Mit einem Alzheimer-Aktionsplan

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine verheerende Realität für mehr als 5 Millionen Amerikaner, aber ihre Auswirkungen sind noch weiter spürbar. Im Jahr 2012 betreuten nach Angaben der Alzheimer-Gesellschaft 15,4 Millionen Freunde und Verwandte ihre Angehörigen mit Demenz. Wenn die Bevölkerung weiter älter wird, werden die Zahlen nur steigen; und so wird das Gesundheitswesen bundesweit kosten. In diesem Jahr werden mehr als 200 Milliarden Dollar für die Alzheimer-Behandlung ausgegeben.

Die Diagnose Alzheimer ist nur der Anfang. Patienten und Betreuer müssen auf die großen finanziellen und emotionalen Herausforderungen vorbereitet sein. Joan Gershman weiß nur zu gut, dass "es keine Krankheit ist, mit der man alleine fertig werden kann." Ihr Ehemann Sid hat Alzheimer, und sie berichtet über ihre Kämpfe auf ihrem Blog, Der Alzheimer-Ehepartner.

"Du musst Unterstützung suchen Um mit Ihren eigenen Gefühlen umgehen zu können, müssen Sie einen zugelassenen Anwalt für ältere Gesetze finden. Sie müssen die beste Behandlungsmöglichkeit herausfinden ", sagte Gershman. "Es ist alles sehr schwierig."

Finanzplanung

Die jährlichen Kosten für die Pflege von Menschen mit einer Demenzerkrankung können laut einer aktuellen Studie bis zu 56.000 Dollar betragen. Der größte Teil dieses Geldes fließt in nicht-medizinische Bedürfnisse wie die Unterstützung der Lebensqualität und die Unterbringung.

"Nur sehr wenige Menschen mit Alzheimer-Krankheit und ihren Familien können es sich leisten, für Langzeitpflegedienste aus eigener Tasche zu bezahlen Dauer der Krankheit ", sagte Darlene Jyringi, Programmdirektorin des Zentrums für Alzheimer-Krankheit in Long Island an der Stony Brook University.

Jyringi und Gershman schlagen vor, einen zugelassenen Anwalt für ältere Gesetze einzustellen, um Ausgaben zu verwalten und herauszufinden, wer wichtig sein wird Entscheidungen gehen voran. Dies sollte früh genug geschehen, dass die Person mit Alzheimer kann Teil des Prozesses sein.

Die Alzheimer-Krankheit Education and Referral Center, eine Abteilung des National Institute on Aging, empfiehlt auch die Vorbereitung bestimmter Dokumente im Zusammenhang mit der Behandlung. Dazu gehören ein lebendiger Wille, der die Pflege am Lebensende anspricht, und eine Vollmacht, um wichtige Entscheidungen im Namen eines Patienten zu treffen.

"Du bist es gewohnt, dass du dich hinsetzst und Dinge rational mit der Person diskutierst. Aber wenn Alzheimer die Kontrolle übernimmt, ist diese Person nicht mehr da ", sagte Gershman. "Wenn man vom Ehepartner zum Betreuer wird, ist das eines der schwierigsten Dinge auf der Welt."

Pflegeoptionen

Mit fortschreitender Alzheimer-Krankheit nimmt die kognitive Funktion einer Person ab und die Aufmerksamkeit, die sie benötigen. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise verschiedene Betreuungs- und Betreuungsmöglichkeiten in Betracht ziehen müssen:

  • Adult Day Services ermöglichen es den Patienten, sich in einer überwachten Umgebung zu unterhalten, während die Pflegekräfte sich Zeit nehmen oder zur Arbeit gehen können.
  • In-Home-Pflege kombiniert die Vorteile einer vertrauten Umgebung mit der Hilfe einer Pflegekraft oder eines Therapeuten, die sich um die persönlichen und medizinischen Bedürfnisse eines Patienten kümmern können.
  • Heimpflege ist für Personen gedacht, die mehr benötigen, als ein Pflegepersonal zur Verfügung stellen kann das Zuhause des Patienten. Es könnte ein Betreutes Wohnen sein, das einige persönliche und medizinische Dienstleistungen anbietet, oder ein Pflegeheim, wo Pflege 24 Stunden am Tag zur Verfügung gestellt wird.

Gershmans Ehemann, der 2006 diagnostiziert wurde, geht derzeit dreimal täglich zur Erwachsenentagesbetreuung. Aber als sich der Zustand verschlechtert, sucht sie nach Orten, an denen ihr Ehemann rund um die Uhr Aufmerksamkeit bekommen kann. Es war nicht leicht, das auszugleichen, was sie sich leisten können, um die beste Versorgung zu bekommen.

"Es kostet ein Vermögen für die häusliche Pflege und viele andere Betreuungsmöglichkeiten", sagte Gershman. "Es kann dich auslöschen, wenn du niemanden hast, der dir hilft, Dinge herauszufinden."

Jyringi warnt davor, dass die Pflegekosten stark variieren können. Familien sollten mehrere Einrichtungen vergleichen und "fragen, was in den Kosten enthalten ist und ob sie eine langfristige Versicherung oder Medicaid akzeptieren. Unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht verstehen. "

Die Alzheimer's Association bietet einen durchsuchbaren Community Resource Finder, der helfen kann, Einrichtungen in Ihrem Teil des Landes zu finden.

Emotionale Unterstützung

"Die Alzheimer-Krankheit ist der 'lange Abschied'", sagte Jyringi. "Pflegekräfte brauchen Unterstützung auf diesem Weg und Unterstützungsgruppen bieten die Möglichkeit, Gefühle, Erfahrungen und Bewältigungsstrategien zu teilen und mit anderen in ähnlichen Situationen zu sein und zu verstehen, was du durchmachst."

Jyringi schlägt auch eine einfache Bewältigung vor Techniken:

  • Geben Sie sich die Erlaubnis, um Hilfe zu bitten.
  • Tun Sie mindestens eine Sache pro Tag nur für Sie.
  • Isolieren Sie sich nicht.
  • Erkennen Sie, dass Beziehungen sich ändern.

Für Gershman Durch den Beitritt zu einer lokalen Alzheimer-Gruppe konnte sie mehr über die Krankheit und die Behandlungsmöglichkeiten erfahren. Aber ihre wahre Quelle der emotionalen Unterstützung war das "bemerkenswerte" Feedback, das sie zu dem 2007 veröffentlichten Blog bekommen hat.

"Es ist sehr wichtig, dass du das nicht alleine durchmachst und so viel Hilfe wie möglich erhältst , Sagte Gershman. "Es gibt so viel zu lernen über die Krankheit und wie man auf sie aufpasst und immer noch auf sich selbst aufpasst." Zuletzt aktualisiert: 24.04.2013

Dr. Sanjay Gupta

arrow