Es Wird Für Sie Interessant Sein

ÜBermäßiges Schwitzen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meine Schwiegermutter hat ein seltsames Problem. Sie drängt auf 90, aber seit vielen Jahren hat sie einen Zustand, in dem sie stark schwitzt. Sie schwitzt so sehr, dass sie ihre Bettwäsche und ihre Kleidung mehrmals am Tag wechseln muss. Sie war bei vielen Ärzten, aber sie haben ihr nicht geholfen. Ihr soziales Leben wurde durch dieses Problem stark behindert. Irgendeine Idee, was es sein könnte und wie man es repariert?

- Sue, Pennsylvania

Übermäßiges Schwitzen oder Hyperhidrose tritt auf, wenn der Körper mehr schwitzt als notwendig ist, um seine Temperatur zu kontrollieren. Es ist nicht sehr häufig, da weniger als ein Prozent der Menschen an dieser Krankheit leiden. Während das Schwitzen am ganzen Körper auftreten kann, ist es am häufigsten an den Füßen, Händen und Achseln.

Dieser Zustand beginnt typischerweise früh in der Jugend - weniger als fünf Prozent der Fälle beginnen im Erwachsenenalter. Interessanterweise tritt es bei Menschen japanischer Abstammung fast 20-mal häufiger auf. Während die meisten Fälle keine klare Erklärung für das erhöhte Schwitzen haben, gibt es eine Reihe von Bedingungen, die zu diesem Problem führen können. Sie umfassen eine Schilddrüsenüberfunktion, Diabetes, Gicht, Menopause (obwohl dies in der Regel zeitlich begrenzt ist), Alkohol und bestimmte Medikamente. Die Behandlung zielt darauf ab, das zugrunde liegende Problem zu korrigieren, wenn eines erkannt wird. Wenn keine Erklärung gefunden wird, umfasst die Behandlung die Verwendung von topischen Mitteln wie 20 Prozent Aluminiumchlorid und oralen Medikamenten, die auf das Nervensystem wirken, das für das Schwitzen verantwortlich ist. Die schlechte Nachricht ist, dass diese Medikamente viele Nebenwirkungen haben können, insbesondere bei älteren Menschen.

Andere Ansätze sind die Iontophorese, bei der ein elektrischer Strom über die Haut und zuletzt die Injektion von Botulinumtoxin im Bereich der Haut appliziert wird Achselhöhle (das Gift wirkt, um die Freisetzung einer Chemikalie im Körper zu blockieren, die die Schweißproduktion antreibt). Ein Besuch bei ihrem Arzt würde zur Wahl des besten Ansatzes führen und andere medizinische Probleme berücksichtigen, die Ihre Schwiegermutter möglicherweise hat.

Erfahren Sie mehr im Seniorengesundheitszentrum "Everyday Health".

Letzte Aktualisierung: 4 / 9 / 2007Innerexperte Dr. Richard Liebowitz beantwortet Ihre häufig gestellten Fragen zu internistischen Symptomen, Diagnose, Behandlung, Medikamenten, Management und Ressourcen. Dr. Liebowitz ist Vizepräsident für medizinische Angelegenheiten am New York-Presbyterian Hospital.

arrow