Es Wird Für Sie Interessant Sein

Cholesterin Build-Up kann für Makuladegeneration verantwortlich sein

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 3. April 2013 - Einer der häufigsten Ursachen für Blindheit bei älteren Amerikanern, altersbedingte Makuladegeneration, können das Ergebnis von Cholesterinaufbau im Auge sein, sagten Forscher in einem Bericht, der in der Zeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht wurde. Sie identifizierten auch eine Droge, die Potenzial hat, um das Problem zu behandeln.

Cholesterinaufbau im Auge tritt auf, weil Zellen, die als Makrophagen bekannt sind, die als Miniabfallbeseitigung fungieren, um "Abfall" vom Auge zu entfernen, diese Fähigkeit verlieren, wenn sie altern, Dies kann zu Cholesterinaufbau führen und das übermäßige Blutgefäßwachstum, das altersbedingte Makuladegeneration oder AMD verursacht, ermöglichen.

"Im Idealfall sollten Makrophagen Cholesterin aufnehmen, verarbeiten und in den Blutkreislauf spucken" sagte Rajendra Apte, MD, PhD, Studienkoautor und Professor für Augenheilkunde und Visuswissenschaften an der Washington University in St. Louis, in einer Stellungnahme: "Bei AMD denken wir, dass die Zellen Cholesterin aufnehmen, aber nicht in der Lage sind, es auszuspucken bekomme diese entzündeten Makrophagen, die das Wachstum von Blutgefäßen fördern. "

Wissenschaftler von National Eye Institute haben herausgefunden, dass dieser Abbau von Makrophagen das Ergebnis eines Mangels an Protein ABCA1 ist, sagten die Forscher ded für Makrophagen, um Cholesterinablagerungen zu klären und sie in den Blutstrom freizugeben. Als die Forscher das Protein ABCA1 aus jungen Makrophagen löschten, begannen sie, sich wie ältere Makrophagen zu verhalten und ihre Fähigkeit zur Entfernung von Cholesterin zu verlieren.

Durch die Wiederherstellung des ABCA1 der Makrophagen konnten die Zellen ihre Aufgaben wieder aufnehmen, sagten Forscher.

"Wir waren In der Lage, die Droge, genannt LXR Agonist, in Augentropfen zu liefern, und wir fanden, dass wir die Makuladegeneration im Auge einer alten Maus, "Abdoulaye Sene, PhD, Studienkoautor und ein Postdoc-Stipendiat in der Washington "Das ist aufregend, denn wenn wir Augentropfen verwenden könnten, um Medikamente gegen Makuladegeneration zu verabreichen, könnten wir die Therapie nur auf die Augen konzentrieren, und wir könnten wahrscheinlich die Nebenwirkungen von oral eingenommenen Medikamenten begrenzen. "

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, den Schaden der Makuladegeneration umzukehren, aber die Behandlung konzentriert sich darauf, das Blutgefäßwachstum bei Menschen in den mittleren, aber nicht frühen Stadien der Krankheit zu stoppen. Die am häufigsten verschriebenen Dru gs für die Bedingung sind Lucentis und Eylea, aber die National Eye Institute empfiehlt auch Menschen mit Makuladegeneration nehmen Vitamin-und Zink-Ergänzungen.

Allerdings könnte die Verbesserung der Fähigkeit von Makrophagen, Cholesterin zu entfernen möglicherweise das Fortschreiten der Krankheit durch stoppen Blut stoppen Gefäßwachstum, sagten Forscher.

"Wenn wir die Blutgefäße am Wachstum hindern könnten, wäre es besser als zu versuchen, sie im Nachhinein zu beseitigen", sagte Dr. Apte in der Erklärung.

Bei hohem Cholesterinspiegel Levels wurde nicht mit der Entwicklung von Makuladegeneration in Verbindung gebracht, sagte Apte, der nächste Schritt ist zu sehen, ob Statine und andere cholesterinsenkende Medikamente bei der Behandlung von AMD helfen können.

"Basierend auf unseren Ergebnissen müssen wir untersuchen, ob Sehverlust durch Makula verursacht wird Degeneration könnte mit cholesterinsenkenden Augentropfen oder anderen Medikamenten verhindert werden, die den Aufbau von Lipiden unter der Netzhaut verhindern könnten ", sagte er. "Wir sind vielleicht in der Lage, bereits verfügbare Medikamente zu modifizieren und sie für die Behandlung des Auges zu verwenden." Zuletzt aktualisiert: 03.04.2013

arrow