Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ausagieren Träume während des Schlafes können Demenz signalisieren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 21. März 2013 (HealthDay News) - Menschen, die ihre Träume während des Schlafes körperlich ausleben, haben eine deutlich erhöhte Risiko für die Entwicklung einer bestimmten Art von Demenz, eine neue Studie behauptet.

"Demenz mit Lewy-Körpern" ist die zweithäufigste Form der Demenz bei älteren Menschen. Ein Lewy-Körper ist eine Anhäufung einer Art von Protein im Gehirn. Lewy-Körperchen werden oft bei Menschen mit Parkinson und Alzheimer gesehen, nach Angaben des US-amerikanischen National Institute of Neurologische Erkrankungen und Schlaganfall.

Für die neue Studie untersuchten Mayo Clinic Forscher die Krankenakten von 75 Patienten mit diagnostizierter Demenz mit Lewy-Körpern . Sie folgerten, dass Menschen diese Art von Demenz fünfmal häufiger entwickeln, wenn sie einen Zustand haben, der als "Schlafstörung des schnellen Auges (REM)" bezeichnet wird, als wenn sie einen der gegenwärtig verwendeten Risikofaktoren haben, wie z Halluzinationen oder erhebliche Schwankungen in der Aufmerksamkeit oder Wachheit.

Normalerweise bewegen sich die Menschen nicht während des REM-Schlafs, was ein normales Schlafstadium ist, das oft während der Nacht auftritt. Während des REM - Schlafes scheinen Menschen mit REM - Schlafverhaltensstörungen ihre Träume mit abnormen Stimmgeräuschen und Bewegungen auszuagieren.

Der Zusammenhang zwischen REM - Schlafverhaltensstörung und Demenz mit Lewy - Körpern war bei Männern stärker ausgeprägt als bei Frauen Studie vorgestellt am Donnerstag bei der American Academy of Neurology Jahrestreffen in San Diego.

Bei Männern kann REM Schlafverhaltensstörung drei Jahrzehnte oder mehr erscheinen, bevor sie mit Demenz mit Lewy-Körpern diagnostiziert werden, die Forscher festgestellt.

" Es ist zwar richtig, dass nicht jeder, der an dieser Schlafstörung leidet, eine Demenz mit Lewy-Körpern entwickelt, aber 75 bis 80 Prozent der Männer mit Demenz mit Lewy-Körpern in unserer Mayo-Datenbank haben REM-Schlafstörungen ein sehr starker Marker für die Krankheit ", sagte Studienleiterin Melissa Murray, eine Neurowissenschaftlerin an der Mayo Clinic in Florida, in einer Pressemitteilung von Mayo.

Sie sagte, dass diese Erkenntnisse die Diagnose und Behandlung dieser Krankheit verbessern könnten Demenzpatienten.

"Das Screening auf die Schlafstörung bei einem Patienten mit Demenz könnte Ärzten helfen, entweder Demenz mit Lewy-Körpern oder Alzheimer zu diagnostizieren", sagte Murray. "Es kann manchmal sehr schwierig sein, den Unterschied zwischen diesen beiden Demenzen zu unterscheiden, besonders in den frühen Stadien, aber wir haben festgestellt, dass nur 2 bis 3 Prozent der Patienten mit Alzheimer-Krankheit eine Vorgeschichte dieser Schlafstörung haben."

Dort ist keine Heilung für Demenz mit Lewy-Körpern, aber es gibt Medikamente, die einige der Symptome behandeln können.

Während die Studie einen Zusammenhang zwischen REM-Schlaf-Verhaltensstörung und Demenz fand, erwies sich keine Ursache-Wirkungs-Beziehung. Die Daten und Schlussfolgerungen der Studie sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Peer-Review-Zeitschrift veröffentlicht werden.Letzte Aktualisierung: 22.03.2013 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow