Es Wird Für Sie Interessant Sein

Verstehen, warum Fehlgeburten passieren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

In der Klinik ist Fehlgeburt der Tod eines Fötus vor der 20. Schwangerschaftswoche, aber für ein Paar bedeutet es wahrscheinlich Herzschmerz und Frustration. Fehlgeburten sind relativ häufig und treten bei 15 bis 20 Prozent aller Schwangerschaften auf, am häufigsten während der ersten drei Monate. Viele Fehlgeburten treten früh auf; Vor der Verfügbarkeit von Drogentests Schwangerschaft, eine Frau könnte eine Fehlgeburt erleben, bevor sie überhaupt wissen, dass sie schwanger war. Tatsächlich scheinen Fehlgeburten heutzutage häufiger zu sein als in der Vergangenheit, zum Teil, weil Frauen jetzt schon früh positive Ergebnisse aus einem Schwangerschaftstest bekommen können.

Fehlgeburten verstehen

"Die meisten Verluste vor 13 Wochen spiegeln grundlegende Probleme in der Entwicklung wider des Babys oder der Plazenta“, sagt Carl P. Weiner, MD, MBA, Professor und Vorsitzender der Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Kansas School of Medicine in Kansas City. "Irgendwo zwischen zwei Drittel und drei Viertel der Verluste vor 13 Wochen sind Chromosomenanomalien oder Fehler bei der Befruchtung. Sie sind niemandem schuldig. "

Es gibt einige Risikofaktoren, die Fehlgeburten wahrscheinlicher machen, einschließlich:

  • Eine Diagnose des polyzystischen Ovarialsyndroms bei der Mutter, die das Risiko einer frühen Fehlgeburt um das Dreifache erhöht; mit diesem Syndrom haben Frauen Zysten an ihren Eierstöcken, unregelmäßige Perioden und erhöhte Mengen des sogenannten männlichen Hormons Androgen in ihren Systemen.
  • Chronische Gesundheitszustände, wie Herzkrankheit, Diabetes, Schilddrüsenkrankheit oder Autoimmunkrankheiten

    "Wenn wir weiter hinausgehen", fährt Dr. Weiner fort, werden bestimmte Faktoren "die Wahrscheinlichkeit eines Verlustes vor 20 Wochen beeinflussen." Das sind:

    • Gebärmutterwachstum
    • Strukturelle Probleme mit dem Uterus
    • Ein Gebärmutterhals, der zu früh öffnet oder den Fetus nicht tragen kann
    • Infektion in der Gebärmutter
    • Antiphospholipidsyndrom (Blutgerinnungsstörungen) bei der Mutter
    • Hormonprobleme, zB zu wenig Progesteron
    • Blutgerinnungsstörungen, die die Blutgerinnung verstärken
    • Fehlbildungen des Urogenitaltraktes der Mutter
    • Qualität des Plazenta-Plazenta-Standorts

Fehlgeburten erkennen

Wenn Sie eine Fehlgeburt haben, können diese Symptome auftreten : Cramping Blutung, wie eine Periode Passing Oth Flüssigkeit oder Gewebe aus Ihrer Vagina

Wenn Sie diese Symptome haben, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt. Einige, wie Spotting, sind häufig auch bei Frauen, die keine Fehlgeburt haben, aber Ihr Arzt sollte Ihre Situation bewerten. Ein Ultraschall wird oft verwendet, um die Diagnose zu bestätigen, dass der Fötus gestorben ist.

Wenn Ihre Schwangerschaft mit einer Fehlgeburt endet, müssen Sie möglicherweise die folgenden Schritte durchführen:

  • Abgabe des Fötus. Ihr Körper wird die Fötus selbst oder mit Hilfe von Medikamenten, oder Ihr Arzt wird eine Dilatation und Kürettage, ein ambulantes Verfahren in Narkose durchführen, um den Fötus und andere Gewebe aus der Gebärmutter zu entfernen.
  • Test. Ihr Arzt kann Ihren Fötus testen und empfehlen, dass Sie und Ihr Partner getestet werden, um Chromosomenanomalien zu suchen.
  • Trauernde. Es hilft einige Paare eine Zeremonie zu planen ihren Verlust zu erkennen. Vielleicht möchten Sie Beratung oder die Unterstützung von anderen, die eine Fehlgeburt hatten.

Bewachung gegen Fehlgeburten

Die meisten Fehlgeburten hätten wahrscheinlich nicht verhindert werden können, aber Sie können Maßnahmen ergreifen, um Ihre Chancen auf eine gesunde Schwangerschaft in der erhöhen Zukünftig:

  • Treffen Sie eine gesunde Lebensweise, z. B. eine nahrhafte Ernährung und entsprechende Bewegung, noch vor der Empfängnis.
  • Gehen Sie regelmäßig zu pränatalen Untersuchungen und befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes für Tests oder Untersuchungen.
  • Rauchen aufhören.
  • Vermeiden Sie Alkohol.
  • Vermeide illegale Drogen.
  • Arbeite mit deinen Ärzten zusammen, um chronische Gesundheitszustände vor und während der Schwangerschaft unter Kontrolle zu halten.

Und bedenke: Eine Fehlgeburt bedeutet nicht, dass du in Zukunft keine gesunde Schwangerschaft haben kannst. Die meisten Frauen, die Fehlgeburt haben, haben eine erfolgreiche Schwangerschaft und Geburt. Letzte Aktualisierung: 25.2.2010

arrow