Es Wird Für Sie Interessant Sein

Vorbereitung auf die Schwangerschaft

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie Wenn Sie eine Schwangerschaft in Erwägung ziehen, ist es wichtig, dass Sie sicher sind, dass Ihr allgemeiner Gesundheitszustand exzellent ist und alle Ihre Vorsorgeuntersuchungen auf dem neuesten Stand sind. Das bedeutet, dass Sie jetzt einige Arztbesuche machen und auch einige Änderungen am Lebensstil vornehmen können.

Sehen Sie zuerst Ihren Gynäkologen nach einem Pap-Abstrich. Haben Sie eine Basis-Mammographie, wenn Sie über 35 Jahre alt sind und noch keine hatten? Stellen Sie sicher, dass Sie eine Immunität gegen alle Viruserkrankungen in der Kindheit wie Masern, Mumps und Röteln haben. (Wenn Sie erneut geimpft werden müssen, müssen Sie drei Monate warten, bis der Impfstoff wirksam wird, um schwanger zu werden.) Wenn genetische Krankheiten in Ihrer Familie auftreten, sollten Sie sich vorher genetisch beraten lassen und über die Testung sprechen.

Wenn Sie über 40 Jahre alt sind, ist es auch wichtig, eine allgemeine medizinische Bewertung zu haben, einschließlich der kardiovaskulären Beurteilung. Bei Patienten über 45, die sich einer Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen, werden Stresstests ebenfalls Teil der Ausgangsuntersuchung sein.

Es ist wichtig, vor der Empfängnis mindestens drei Monate lang täglich ein Multivitaminpräparat einzunehmen, das mindestens 500 mcg Folsäure enthält . Studien haben gezeigt, dass dies das Risiko von Rückenmarks- und neurologischen Anomalien bei Babys verringert.

Es ist auch wichtig, Ihr Gewicht und Ihre Ernährungsgewohnheiten zu prüfen, bevor Sie schwanger werden. Wenn Sie deutlich übergewichtig sind, erhöht sich Ihr Risiko für Bluthochdruck und Diabetes während der Schwangerschaft, ebenso wie das Risiko, ein frühgeborenes oder gering gebärfähiges Baby zu bekommen. Es ist eine gute Idee, eine Ernährungsberatung in Anspruch zu nehmen und eine für die Schwangerschaft geeignete Diät zu beginnen.

Was das Training betrifft, kannst du deine übliche Aktivität fortsetzen - aber beginne nichts Neues oder besonders anstrengendes denken Sie daran, da eine Senkung des Körperfettanteils die Fertilitätshormonspiegel ebenfalls senken kann.

Erfahren Sie mehr im Schwangerschaftszentrum für den Alltag. Letzte Aktualisierung: 17.07.2006

arrow