Es Wird Für Sie Interessant Sein

Nicht genug Gewicht

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Für die meisten Frauen ist die Gewichtszunahme in der Schwangerschaft ein Kinderspiel (und ein Pint Eiscreme ... und eine Tüte) von Chips ...). Aber einige werdende Mütter kämpfen tatsächlich, um den Maßstab auf dem Aufwärtsschwung zu halten. Manchmal sind es diese nervtötenden Schwangerschaftssymptome, die die Pfunde davon abhalten, sich zu addieren (morgendliche Übelkeit, Erschöpfung, Gas und Sodbrennen können alle ernsthafte Appetit-Zapper sein). Manchmal ist es ein schneller Stoffwechsel, der eine gesunde Gewichtszunahme anstrengt - und manchmal gibt es körperliche Probleme oder Essstörungen bei der Arbeit.

Sind Sie nicht sicher, ob Ihre Gewichtszunahme am Ziel ist? Zuerst müssen Sie herausfinden, was das Ziel ist, also fragen Sie Ihren Arzt (für eine Frau, die eine Schwangerschaft mit einem durchschnittlichen Gewicht beginnt, wird normalerweise eine Gewichtszunahme von 25 bis 35 Pfund empfohlen, aber wenn Sie schwerer oder schwerer geworden sind) dünner sein Ziel kann deutlich niedriger oder höher sein). Scheint es, als würden Sie immer wieder Ihre Gewichtszunahmeziele verfehlen? Wenn Sie immer noch im ersten Trimester sind (oder es einfach hinter sich lassen), müssen Sie nicht über die Skala stressen - viele Frauen gewinnen in diesen ersten mulmigen Monaten kein Gewicht und einige verlieren ein paar Kilo. Wenn Sie in das zweite Trimester und darüber hinaus gegangen sind, aber Ihre Gewichtszunahme nicht Schritt gehalten hat, ist es Zeit, auf den Teller zu steigen (und füllen Sie diesen Teller auf, während Sie dabei sind). Wenn Sie während der Schwangerschaft nicht genug an Gewicht zulegen, erhöht sich das Risiko, ein Baby zu bekommen, das zu klein oder zu früh geboren wird (oder beides), und Ihre Chancen, eine Vielzahl anderer Schwangerschaftskomplikationen zu entwickeln, steigen. Je früher Sie beginnen, Gewichtszunahme nachzuholen und beginnen, auf die Pfunde mit der empfohlenen Rate zu stapeln, desto besser. Schließlich wird Ihr kleiner Tag jeden Tag größer - und hungriger. Füttere mich, Mama!

Steigerung der Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Bist du bereit, deine Anstrengungen zur Gewichtszunahme in Gang zu bringen? Hier ist wie:

  • Essen Sie mehr. Es mag wie Gewicht 101 scheinen: Wenn Sie nicht schnell genug auf die Kalorien gewinnen, die Sie einnehmen - müssen Sie mehr aufnehmen. Aber bevor Sie in den nächsten Drive-in oder in den nächsten Eisbecher springen, sollten Sie etwas über Kalorien wissen - sie sind nicht alle gleich. Während du die Menge addierst (damit du mehr Gewicht bekommst), stelle sicher, dass du auch auf Qualität abzielst (damit du auch Nahrung bekommst). Anstatt nach den Chips und Keksen (leere Kalorien) zu greifen, greifen Sie nach Avocados, Nüssen, Trockenfrüchten, Käse, Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten (Kalorien voll mit Nährstoffen).
  • Snacks hineinschleichen. Kann nicht passen genug Kalorien in deine drei Quadrate? Den Bauchraum zu finden, kann noch schwieriger werden, wenn deine Gebärmutter die Immobilien verdrängt, also plane mindestens drei Mal täglich Snacks und lass sie zählen. Zu den guten Optionen gehören unter anderem Müsliriegel, Käse, Vollkornmuffins, Guacamole oder Humus mit Pita-Chips, Bagels mit Erdnuss- oder Mandelbutter oder ein dicker, reichhaltiger Smoothie. Machen Sie die Snacks nicht so sättigend, dass für Ihre nächste Mahlzeit kein Platz ist.
  • Fetten Sie Ihre Diät. Geben Sie eine oder zwei zusätzliche Portionen Fett (Olivenöl, Leinsamenöl, Nüsse) hinzu (Seeds) zu Ihrer Diät, um eine gesunde Gewichtszunahme zu starten.
  • Reduzieren Sie Ihre Übung. Wenn Sie bis zum Maximum trainieren, brennen Sie möglicherweise zu viele Kalorien (dies ist das eine Mal, wenn Sie diese möchten "Kalorien in" zu bleiben). Also nimm dein Schwangerschaftstraining ein paar Stufen tiefer. Wechseln Sie von hartem Wasser-Aerobic zu sanften Runden, vom Joggen zum Laufen. Und vergessen Sie nicht, Ihren Teller extra hoch mit gesunden Lebensmitteln zu füllen, um die Kalorien zu kompensieren, die Sie verbrennen.
  • Verlangsamen Sie. Ein stressiger Zeitplan kann Sie davon abhalten zu bremsen für Lebensmittel, die Sie und Ihr Baby brauchen. Verlangsamen Sie Ihr Tempo, wenn Sie können - und wenn Sie nicht können, so ernst zu planen in Mahlzeiten und Snacks wie Sie planen in Meetings und Besorgungen.
  • Suchen Sie Hilfe, wenn Sie sie brauchen. Wenn eine Essstörung oder Essstörung Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, eine gesunde Menge an Nahrung zu sich zu nehmen, haben Sie keine Angst, mit Ihrem Arzt zu sprechen und um Hilfe zu bitten. Es ist wichtig für Ihr Baby und für Ihre Schwangerschaft.
  • Denken Sie daran, zu viel ist nicht mehr. Die Idee ist, Ihre Gewichtszunahme wieder in Gang zu bringen - nicht, um sie von den Charts zu verdrängen. Zu viel Gewichtszunahme kann mindestens so viele Schwangerschaftsrisiken wie zu wenig bedeuten, also sollten Sie diese empfohlenen Richtlinien einhalten.

Zuletzt aktualisiert: 4/12/2010

arrow