Es Wird Für Sie Interessant Sein

Neue Technik gibt Hoffnung auf unfruchtbare Frauen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 30. September 2013 - Eine neue Technik, die als "in vitro-Aktivierung" (IVA) bekannt ist, kann laut einer neuen Studie, die in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlicht wurde, unfruchtbaren Frauen bei der Geburt helfen An der St. Marianna University School of Medicine in Kawasaki, Japan, wurde die Technik entwickelt, die bisher zu einer Geburt und einer weiteren Schwangerschaft geführt hat.

Die Forscher testeten die Technik bei 27 Frauen mit primärer Ovarialinsuffizienz, von denen 1 Prozent betroffen war bei Frauen, bei denen die Eierstöcke nicht das Östrogen produzieren, das notwendig ist, um Eier für den Eisprung zu entwickeln und freizusetzen.Jedoch enthalten Frauen mit dem Zustand immer noch unreife Eier in den Follikeln ihrer Eierstöcke, und IVA stimuliert die Produktion ction dieser unreifen Eier, um Frauen mit der Bedingung zu helfen, zu begreifen.

"Für Patienten mit primärer Eierstockinsuffizienz, ist Eizellenspende die einzige Möglichkeit, ein Baby zu tragen," Kazuhiro Kawamura, MD, PhD, außerordentlicher Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie an Die St. Marianna University School of Medicine, sagte in einer Erklärung. "Diese Patienten sind bestrebt, einen Weg zu finden, mit ihren eigenen Eiern schwanger zu werden."

Das Verfahren beinhaltet die Entfernung entweder eines Stückes oder des gesamten Eierstocks, die Stimulation der unreifen Eier zum Wachstum und die vorherige Implantation des Eierstocks Verabreichung von In-vitro-Fertilisation Drogen zur Förderung der Ovulation.

"Diese Gruppe von Frauen hat eine reduzierte Anzahl von Follikeln, aber sie haben sie immer noch", Carl Herbert, MD, medizinischer Direktor des Pacific Fertility Center in San Francisco. "Die Forscher versuchen, diese Follikel und die darin enthaltenen Eier zu retten. Wenn sie das tun, können einige dieser Eier lebensfähig sein. "

Aber die Lebensfähigkeit der Eier ist nur ein Teil der Gleichung, sagte Dr. Herbert.

" Die große Frage ist die Qualität dieser Eier ," er sagte. "Wir wissen, dass mit der Zeit, in der eine Frau 44 Jahre alt wird, nur 1 von 20 ihrer Eier chromosomal normal ist. Es ist wichtig, das genetische Make-up dieser Eier und des potenziellen Kindes zu betrachten. "

Die Technik könnte Frauen, die an dieser Krankheit leiden, zum ersten Mal Hoffnung geben.

" Andere Techniken wie In-vitro-Fertilisation , sind für diese Frauen keine Option, weil ihre Körper nicht auf die Medikamente reagieren ", sagte er. "Wir können Spendereier verwenden, aber nicht ihre eigenen."

Und während die Technik nur bei Frauen mit dieser Bedingung getestet wurde, ist es möglich, dass sie erweitert werden könnte, um andere Gründe für Unfruchtbarkeit zu behandeln, wie Chemotherapie oder frühe Menopause, er fügte hinzu.

Herbert sagte, die Tatsache, dass IVA bereits erfolgreich gewesen sei, bedeute, dass die Technik früher als später verfügbar sein könne, sagte aber, dass noch viele Hürden zu überwinden seien.

"Wenn diese Dinge herauskommen, brauchen andere Leute um es zu replizieren ", sagte er. "Du sprichst davon, dass eine Frau zwei Operationen hat, eine, um den Eierstock zu entfernen, und eine andere, um sie zu implantieren, sich dann einer IVF und einer Schwangerschaft unterziehen zu lassen. Es wird teuer und etwas gefährlich werden. "

Allerdings sagte er, dass wenn das endgültige Verfahren zum Mainstream wird, es wahrscheinlich sehr anders aussehen wird als das, was die Forscher heute getan haben.

" Je mehr Leute das Verfahren versuchen, Vielleicht finden wir einen Weg, wie es einfacher gemacht werden kann, auch ohne Operation ", sagte er. "Dieser Vorgang könnte zu vielen weiteren Dingen führen." Zuletzt aktualisiert: 30.09.2013

arrow