Es Wird Für Sie Interessant Sein

Mehr unverheiratete Paare mit Babys

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 12. April 2012 (HealthDay News) - Mehr unverheirateten Frauen, die mit ihren Partnern leben, haben Babys als je zuvor, ein neuer Regierungsbericht zeigt.

Zwanzig - Sieben Prozent der Geburten zwischen 2003 und 2010 waren für solche Paare - eine Verdreifachung gegenüber 1985, fanden Forscher der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention.

"Es wird angenommen, dass bei nichtehelichen Geburten ein Elternteil dies nicht tut "Aber unsere Daten zeigen, dass ein großer Anteil zwei Elternteile hat, obwohl sie nicht offiziell verheiratet sind", sagte die Berichtautorin Gladys Martinez, eine Demografin in der CDC-Abteilung für Vitalstatistik.

nicht nur viele ältere Frauen gebären, sondern viele haben auch mehr dann ein Kind, sagte sie.

"Wir wissen, dass Frauen die Geburt verzögert haben", sagte Martinez. "Aber es gibt auch eine Zunahme der Anzahl älterer Frauen, die mehr als ein Kind haben, und wir würden erwarten, dass dies noch höher ausfallen würde, wenn wir noch ältere Frauen interviewen würden."

Martinez bemerkte, dass Frauen, die mit Kindern verzögern, dazu tendieren besser ausgebildet sein. Fast 60 Prozent der Frauen, die nicht die Highschool abgeschlossen haben, hatten ihr erstes Kind als Teenager, verglichen mit nur 4 Prozent der Frauen mit Hochschulabschluss.

Die Daten im Bericht stammen aus mehr als 22.000 Interviews zwischen 2006 und 2006 2010 mit Männern und Frauen im Alter von 15 bis 44 Jahren. Die Daten wurden laut CDC mit ähnlichen Daten aus dem Jahr 2002 verglichen.

"Es ist überraschend, dass so viele unverheiratete Paare Kinder haben", sagte Dr. Christine Mullin, eine Reproduktions-Endokrinologin und Unfruchtbarkeitsspezialist am Zentrum für menschliche Fortpflanzung am North Shore-LIJ Gesundheitssystem in Manhasset, NY

Mullin bemerkte auch, dass es für ältere Frauen schwierig ist, ein Kind zu haben. Frauen, die die Geburt verzögern, tun dies in der Regel aus Gründen der Ausbildung und der Karriere, fügte sie hinzu.

Weitere Highlights des Berichts:

  • Dreiundvierzig Prozent der Frauen zwischen 15 und 44 Jahren hatten noch nie ein Baby bekommen Männer im Alter von 15 bis 44 Jahren hatten 45 Prozent ein Kind gezeugt.
  • Das Durchschnittsalter, in dem Frauen ihr erstes Kind bekamen, war 23; für Männer war es 25.
  • Fast 40 Prozent der Frauen, deren erste Geburt im Alter zwischen 35 und 44 Jahren auftrat, hatten mindestens zwei Kinder; 1995 waren es 26 Prozent.
  • Frauen im Alter zwischen 40 und 44 Jahren hatten durchschnittlich 2,1 Kinder.
  • Zuletzt aktualisiert: 12.04.2012
arrow