Es Wird Für Sie Interessant Sein

Baby an Bord! Frau gibt Geburt auf PATH Zug

Wir respektieren deine Privatsphäre.

DIENSTAG, 17. Januar 2012 - Hier ist ein Rätsel für dich: Ein Zug fährt ab der Bahnhof mit 100 Passagieren, kommt aber mit 101 an der nächsten Haltestelle an. Wie ist das möglich?

Passagiere eines PATH-Nahverkehrszuges von New Jersey nach New York bekamen gestern die Antwort, als eine 31-jährige Frau zur Welt kam ein Junge auf dem Weg zu einem Arzttermin in der Stadt.

Rabita Sarkar aus Harrison, NJ, hatte Schmerzen in der Art von Zusammenziehen verspürt, aber sie glaubte nicht, dass sie echt waren, weil sie noch nicht geboren wurde. Sie war auf dem Weg, um in Manhattans Roosevelt Hospital ausgecheckt zu werden, als die Schmerzen schneller zu kommen begannen und der Kopf des Babys zu krönen begann.

PATH Beamte verwandelten den Zug in einen Express, aber Sarkar konnte nicht warten. Mit Hilfe einer anderen Frau im Zug - und Ermutigung durch mehrere Mitfahrer - brachte ihr Mann gegen 10 Uhr den gesunden Jungen zur Welt. Die Passagiere sammelten sich um Mutter und Sohn, und ein kleines Mädchen bot sogar ihre Jacke an, um das Baby warm und geschützt zu halten von den 30 Grad kalt draußen.

"Das ist unsere größte Sorge", sagte Sgt. Mike Barry, einer der Polizisten, die auf der Szene erschienen, um die Familie in ein Krankenhaus zu bringen. "Wir wissen, dass die Körpertemperatur des Babys sinken wird wie ein Stein."

Die gute Nachricht, so sagen Experten, ist, dass wenn eine Geburt so schnell geschieht wie Sarkars, es normalerweise ein Zeichen dafür ist, dass alles gut läuft - außer in der Fall von vorzeitigen Wehen (Wehen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche auftreten). In der Tat ist eines der besten Dinge, die Sie während einer ungeplanten Lieferung tun können, mit dem Strom zu gehen und die Natur ihren Lauf zu lassen. Hier sind einige weitere Tipps, die Sie beachten sollten, wenn Sie ohne Ihren Arzt oder Ihre Hebamme zur Welt bringen müssen:

  1. Keine Panik. Bleiben Sie ruhig, halten Sie die Mutter ruhig und rufen Sie, wenn möglich, um Hilfe an. Notfall-Dispatcher oder Ihr Arzt können Ihnen helfen, Sie durch den Geburtsprozess zu begleiten, wenn Sie nicht in ein Krankenhaus kommen können.
  2. Mutter weiß es am besten. Der Körper einer Frau ist ihre beste Anleitung während der Wehen. Wenn sie den Drang verspürt, zu drücken, ermutigen Sie sie dazu - vorsichtig, um Reißen oder Verletzungen zu vermeiden.
  3. Stellen Sie sicher, dass das Baby atmen kann. Achten Sie darauf, ob die Nabelschnur um den Hals des Babys gewickelt ist; Ist dies der Fall, heben Sie die Schnur vorsichtig über den Kopf oder lockern Sie sie, damit der Körper durch die Schlaufe rutschen kann. Nachdem das Baby geboren ist, legen Sie es auf den Rumpf der Mutter, Haut an Haut, und streicheln Sie seinen Rücken, bis Sie sicher sein können, dass er tief einatmet. (Weinen ist auch ein gutes Zeichen dafür, dass das Baby genug Luft bekommt.)
  4. Warte auf die Plazenta. Die Arbeit ist nicht beendet, nur weil das Baby geboren ist. Ungefähr 10 Minuten nachdem eine Frau ihr Kind zur Welt gebracht hat, bringt sie auch die Plazenta oder Nachgeburt, die von mäßig starken Blutungen begleitet wird. Das American College of Nurse-Hebammen empfiehlt, den Magen der Mutter zu streicheln, um die Blutung zu verlangsamen und die Plazenta in einer Tüte oder einem Behältnis mitzunehmen.

Weitere Informationen zur Geburt - und um etwas anderes zu lesen verrückte Geburtsgeschichten (Arbeit in 35.000 Fuß!) - besuchen Sie unsere Partnerseite WhattoExpect.com .

Haben Sie eine wilde Schwangerschaft oder eine Geburt? Teile es in den Kommentaren unten! Zuletzt aktualisiert: 17.01.2012

arrow