Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kann dein Haustier dich krank machen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Schweinegrippe, Vogelgrippe, Magengrippe . Wir sind jedes Mal von Viren umgeben, wenn wir das Haus verlassen. Wir erwarten es auf dem Spielplatz, im Büro, im Einkaufszentrum - aber in unseren eigenen Häusern? Sicher, du kannst Krankheiten von deinen Familienmitgliedern bekommen - aber was ist mit deinen Haustieren?

"Menschen können sicher Krankheiten von ihrem Hund oder ihrer Katze bekommen, obwohl einige häufiger als andere sind", sagt Susan Wright, BVSc (Hons), ein Mitarbeiter Tierarzt bei Dog Fence DIY LLC in Dallas.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Tierkrankheiten übertragen werden, abhängig von der Krankheit. Einige, wie der Rundwurm-Parasit, werden durch berührenden Kot von infizierten Hunden und Katzen verbreitet, die normalerweise im Boden gefunden werden, gefolgt von unsachgemäßem (oder fehlendem) Händewaschen. Der Hakenwurm-Parasit kann auch in ähnlicher Weise aufgenommen werden, obwohl er häufiger kontrahiert wird, wenn Larven in infiziertem Schmutz Ihre nackte Haut durchdringen. Toxoplasmose, die für schwangere Frauen besonders gefährlich ist und zu Geburtsfehlern führen kann, kann auch durch Berühren des Kotes eines infizierten Tieres und durch Handhabung von rohem Fleisch ohne gründliche Händewaschen aufgefangen werden.

Andere Katzen- und Hundekrankheiten können auftreten übertragen zwischen Tieren und Menschen durch Kontakt mit der Haut und dem Fell eines infizierten Tieres. Ein Beispiel ist Ringelflechte, die eigentlich eine Pilzinfektion der Haut und kein Wurm ist. Eine weitere Haustierkrankheit ist die hoch ansteckende Milbe Sarcoptes scabei, die Hunde, Katzen und Menschen befallen kann, was zu Haarausfall und / oder Hautausschlag führt.

Andere Krankheiten befallen Tiere und Menschen, werden aber von einer dritten Quelle verbreitet anstatt direkt von Hund zu Mensch. Lyme-Borreliose ist ein Beispiel - infizierte Zecken können ein Tier beißen und infizieren und drinnen auf einem Haustier getragen werden, nur um von ihnen und auf die Haut einer Person zu krabbeln und sie zu beißen. Herzwurm ist ein anderer. Relativ häufig bei Hunden und Katzen, aber nicht so häufig bei Menschen, wird der Herzwurm vom Biss einer infizierten Mücke verbreitet.

Schließlich können einige Krankheiten übertragen werden, wenn ein Tier eine Person verletzt, obwohl dies sehr selten ist. Ein Beispiel ist Tollwut. Am häufigsten übertragen durch den Stich eines infizierten wilden Tieres kann Tollwut auch verbreitet werden, wenn ein Haustier, das die Krankheit hat, beißt. Ohne sofortige Behandlung kann es zum Tod kommen, und die Impfung gegen Tollwut ist für Haustiere extrem wichtig.

Eine weitere Erkrankung ist eine Katzenkratzkrankheit, die durch Bakterien namens Bartonella verursacht wird. "Die Menschen entwickeln einige Wochen nach dem Kratzen Fieber, Gelenkschmerzen, Lethargie und Kopfschmerzen", sagt Dr. Wright. Bakterien, meist Pasteurella, die Fieber und Krankheit verursacht, können auch durch einen Tierbiss übertragen werden.

Krankheit von anderen Tierarten abfangen

Hunde und Katzen sind nicht die einzigen Schädlinge, wenn es um die Herstellung von Menschen geht krank. Nehmen wir an, dass alle Reptilien - unter anderem Schildkröten, Eidechsen und Schlangen - Salmonellen abwerfen, die bei Menschen Durchfall und Fieber verursachen, warnt Wright. Frösche können auch Mykobakterien tragen, die Menschen infizieren können.

Vögel können unterdessen Chlamydia psittaci oder Psittakose übertragen, wenn Menschen Volierenstaub oder Kot einatmen, sowie Pasteurellose, Mykobakteriose und andere. Es gibt auch eine Vielzahl von Nagetierkrankheiten, die Menschen bekommen können, einschließlich Leptospirose und Hantavirus - obwohl sie in der Regel durch wilde Nagetiere verbreitet werden.

Wie Sie Ihr Haustier (und Sie selbst) gesund

Die gute Nachricht ist, dass es Schritte gibt Sie können die Ausbreitung von Krankheiten von Ihrem Tier auf Sie verhindern.

  • Üben Sie gute Hygiene. Waschen Sie sich immer die Hände nach dem Umgang mit Ihren Haustieren und räumen Sie danach auf. Ziehe eine Maske und Einweghandschuhe an, wenn du einen Vogelkäfig ausräumst oder eine Katzentoilette schöpfst.
  • Halte die Gesundheit deines Tieres aufrecht. "Füttere [dein Haustier] hochwertiges Futter, halte das Tier gesund, bleib auf dem laufenden Impfungen und Parasitenprävention, putzen Sie ihre Zähne, halten Sie sie gepflegt und lassen Sie sie vom Tierarzt überprüfen, ob sie Anzeichen von Krankheit zeigen oder ob es Veränderungen gibt ", sagt Joanne Gaines, Inhaberin und Tierärztin am Ridgeview Animal Hospital in Omaha Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sie in geschlossenen Räumen oder in einer kontrollierten Umgebung, wie einem umzäunten Garten und an der Leine, für Spaziergänge aufbewahren, um die Exposition gegenüber Krankheiten zu reduzieren.

Kann Ihr Haustier eine Krankheit von Ihnen bekommen? Während es einen Fall gab, in dem ein Bauer Schweinegrippe an seine Schweine weitergab, ist diese Art der Übertragung selten. Im Allgemeinen brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass Ihr Haustier krank wird.

Die verschiedenen Krankheiten, die Tiere übertragen können, sind schlau, wenn Sie ein Haustier besitzen, aber diese Möglichkeit sollte Sie nicht davon abhalten, einen Haushalt mit einem zu teilen. "Obwohl es Risiken gibt, sind sie nicht groß mit den entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen und für die meisten Menschen überwiegen die Vorteile des Besitzes eines Haustieres die potenziellen gesundheitlichen Probleme", sagt Wright. Zuletzt aktualisiert: 30.06.2010

arrow