Es Wird Für Sie Interessant Sein

Bessere Flohbekämpfung für Ihren gesunden Hund

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Auch ein gesunder Hund ist nicht immun gegen Flöhe. Und obwohl die Veterinärmedizin in den letzten Jahren enorm gewachsen ist, wenn es um die Bekämpfung von Flöhen und die Behandlung von Flöhen geht, ist es immer noch ein Problem, dem jeder Hund begegnen kann, egal, wie viel Hundepflege Sie machen.

Aber es gibt eine Reihe von Flohkontrollschritten, die Sie ergreifen können, um das Risiko Ihres Hundes zu minimieren, Flöhe zu erhalten. Schritt Nummer eins ist, eine vorbeugende Medikation monatlich anzuwenden, um Flöhe überhaupt abzuwehren. "Die beste Möglichkeit, einen Flohbefall zu verhindern, ist die konsequente Verwendung von Flohprävention bei jedem Hund im Haus, auch wenn sie nicht nach draußen gehen", sagt Tierärztin Alison Flynn-Lurie, DVM, bei Miami Veterinary Specialists. "Mach das ganze Jahr, auch im Winter."

Wenn es um diese Flohbekämpfung geht, empfehlen die meisten Experten das Produkt Frontline Plus. "Trotz der jüngsten Berichte über Flohresistenz bietet Frontline Plus meiner Meinung nach immer noch das beste Produkt auf dem Markt", sagt Stephanie Liff, DVM, Tierärztin am Westside Veterinary Center in New York. "Die Daten zeigen eine 100-prozentige Abtötungsrate von Flöhen in 12 Stunden, was die Übertragung von Krankheiten verhindert. Außerdem benötigt das Produkt keine Flöhe, um zu beißen, was es ideal für Hunde und Katzen mit Überempfindlichkeit gegen Flohbisse macht." (Frontline bietet auch Tick-Schutz im selben Produkt.)

Obwohl Frontline nach der Anwendung einen durchgehenden Schutz rund um die Uhr bietet, fügt Dr. Liff hinzu, dass es weitere Produkte gibt, die zusätzlichen Schutz bieten können, wenn Sie Bedenken haben die Exposition Ihres gesunden Hundes gegenüber Flöhen zu einer bestimmten Zeit. "Repellents wie KnockOut Spray können als Hilfsmittel zur Verhinderung von Flohbissen verwendet werden", sagt sie. "Capstar, ein orales flohpräventives Produkt, ist ebenfalls sehr wirksam, hat aber eine kurze Wirkungsdauer."

Flohbekämpfung: Was Sie beachten sollten

Wenn Sie befürchten, dass Ihr Hund bereits Flöhe hat, ist es oft nicht zu schwer, um es sicher herauszufinden. Es ist nicht überraschend, dass der Juckreiz Ihres Hundes ein Warnzeichen ist, aber Liff sagt, dass eine bestimmte Art von Juckreiz am bezeichnendsten für einen Flohbefall ist. "Es kann als zielgerichtetes Beißen und Kratzen erscheinen, besonders auf die Basis des Schwanzes und der Hinterbeine gerichtet", sagt sie. "Flöhe schützen normalerweise den Kopf, so dass Juckreiz der Ohren und des Gesichts nicht auf Flohbefall hindeutet."

Sie könnten einen dunklen, krustigen Schmutz bemerken, der sich auf der Haut Ihres Hundes entwickelt. Dies ist bekannt als "Floh-Dreck", und es ist eigentlich die Fäkalien der Flöhe.

Wenn Sie einen Floh sehen können, dann ist Ihr Hund wahrscheinlich bereits stark infiziert. "Es gibt bereits Tausende, die man nicht sieht", sagt Dr. Flynn-Lurie. "Sie sehen sehr selten Flöhe, es sei denn, es gibt einen bestehenden Befall, aber Haustiere zeigen in der Regel Anzeichen von Juckreiz oder Reizung."

Behandlung von Flöhe: Was funktioniert und was nicht

Eine Reihe von Produkten zur Behandlung einer aktive Flohbefall, aber Flynn-Lurie gibt Comfortis (Elanco) die Kante. "Es tötet Flöhe sehr schnell und seine Wirksamkeit wird nicht durch häufiges Schwimmen oder Baden verringert", sagt sie. "Es ist sehr sicher und gut verträglich."

Da verschiedene Produkte zur Behandlung von Flöhen für verschiedene Arten von Hunden empfohlen werden, sollten Sie eng mit Ihrem Tierarzt zusammenarbeiten, um die richtige Behandlung für Ihren Hund zu wählen.

Ein Produkt, das selten mehr zur Behandlung von Flöhen empfohlen wird, ist der traditionelle Flohhalsband. "Flohhalsbänder sind nicht besonders wirksam bei der Abtötung von Flöhen auf dem Tier", sagt Jeffrey R. Moll, DVM, Tierarzt im Christensen Animal Hospital & Minimal Invasive Laser Surgery Centre in Wilmette, Illinois. "Sie enthalten normalerweise auch ziemlich giftige Chemikalien, und wir empfehlen nicht ihre Verwendung als eine Flohbehandlung oder vorbeugende am Tier. "

Zusätzlich zur Behandlung von Flöhen auf Ihrem Haustier, Dr. Moll sagt, dass Sie möglicherweise auch Flöhe in Ihrem Haus loswerden müssen. "Zusätzlich zum Staubsaugen der Bereiche, die das Haustier häufig besucht, empfehlen wir auch, alle möglichen Einstreumaterialien zu waschen," sagt er. "In den meisten Fällen sollte die Behandlung des Tieres und die Reinigung der Umgebung ausreichend sein. In schweren Fällen von Flohbefall kann es jedoch notwendig sein, die Umwelt mit einem Insektizid oder einem Insektenwachstumsregulator zu behandeln." Zuletzt aktualisiert: 4/3 / 2013

arrow