Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sind zwei Haustiere besser als einer?

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Ähnlich wie nur Eltern Kind könnte einsam ohne Geschwister aufwachsen, viele Tierhalter teilen die gleichen Bedenken über ihre Tiere. Aber ist ein zweites Haustier die richtige Antwort?

Nicht unbedingt, nach Meinung von Experten.

"Es gab keine kontrollierten Studien, um dieses Thema zu untersuchen, da es so viele individuelle Unterschiede zwischen Hundepersönlichkeiten gibt", sagt Duffy Jones, DVM, Gründer des Peachtree Hills Animal Hospital in Atlanta. "Viele Hunde tun toll, wenn sie einen anderen Hund haben, und einige sind perfekt, wenn sie der einzige Hund sind. Es hängt wirklich von deinem Hund und der Persönlichkeit des Hundes ab und auch von seiner früheren Geschichte - zum Beispiel, wenn der Hund immer andere Hunde herumgeführt hat oder wenn er von einem anderen Hund traumatisiert wurde. "

Behalte dies im Hinterkopf: Da sind andere Möglichkeiten, um Ihr Haustier zu trainieren und zu sozialisieren und ein zweites Tier in Ihren Haushalt zu bringen. Hunde haben viele Möglichkeiten, von Welpen-Klassen und Gehorsamstraining bis hin zu Hundeparks, Hündchen Spielgruppen und sogar Hundekindergarten.

Katzenbesitzer können Aktivität fördern, indem sie Spielzeuge mit ihrem Haustier mindestens 10 Minuten (und idealerweise mehr) spielen Tag. Diese Interaktion hilft nicht nur bei der Gewichtskontrolle, sondern kann auch dazu beitragen, ihren Geist aktiv zu halten, sagt Timnah Lee, DVM, stellvertretende Tierärztin im Tribeca Soho Tierkrankenhaus in New York.

Was ist zu beachten, bevor ein zweites Haustier gebracht wird? Home

Es gibt eine Reihe von Dingen, die Sie beachten sollten, bevor Sie Ihrem Haushalt ein zweites Haustier hinzufügen, sei es ein Hund und eine Katze oder zwei Tiere derselben Spezies. "Wenn du daran interessiert bist, einen Hund in einen Katzenhaushalt zu bringen oder ihn aus einem Tierheim oder einer Rettung zu adoptieren, stelle sicher, dass sie Katzen- oder Hundefreundlich sind bevor du sie nach Hause bringst", rät Dr. Lee. "Wenn Sie planen, eine Katze in einen Katzenhaushalt oder einen Hund in einen Hundehaushalt zu bringen, stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind für das Engagement von zwei Haustieren. Das bedeutet zwei Hunde an der Leine, mehr Katzenklo, mehr Futter, mehr Tierarztrechnungen, etc. " Bedenke außerdem ein jüngeres Tier - Welpen und Kätzchen sind oft anpassungsfähiger. Die Einführung eines neuen Tieres kann auch einfacher sein, wenn sie kastriert oder kastriert werden. Letztendlich gibt es keine festen Regeln, also seien Sie auf Versuch und Irrtum vorbereitet.

Vorstellung der neuen Ergänzung in der Familie

Das Training mit Tieren vor dem Einbringen eines neuen Tieres ist entscheidend, sagt Dr. Jones oder der zweite Haustier wird die Dinge wahrscheinlich schlimmer machen. Stellen Sie außerdem sicher, dass beide Tiere gesund sind und keine Krankheiten tragen, die die anderen infizieren könnten.

Nehmen Sie sich Zeit, wenn es um das eigentliche Treffen geht. "Langsame Einführungen sind am besten, um ein neues Tier in ein Haus zu bringen", sagt Kenneth Porte, DVM, Inhaber der Tri City Tierklinik in Vista, CA. "Zuerst riechen sie einander unter der Tür, dann sehen sie sich an einem neutralen Ort und beaufsichtigen schließlich die Interaktion." Begrenzen Sie die Zeit, in der sie zusammen sind, beginnend mit 15-Minuten-Schritten, und lassen Sie die Tiere nie allein.

Stellen Sie sicher, dass jedes Tier eine eigene Futternapf hat - besonders wenn Sie einen Hund und eine Katze zusammenbringen - und den Schlafbereich. Katzen sollten auch ihre eigenen persönlichen Katzenklos haben.

Eine neue Ergänzung braucht Zeit und finanzielle Verpflichtung - aber zwei Haustiere können auch den Spaß des Haustierbesitzes verdoppeln. Letzte Aktualisierung: 30.06.2010

arrow