Es Wird Für Sie Interessant Sein

Linderung des Ischias- und Piriformis-Syndroms

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich hatte vor sechs Jahren eine Rückenoperation. Seitdem leide ich an Piriformis-Syndrom. Gelegentlich verwende ich eine TENS-Einheit, aber ohne Ergebnisse. Welche Einstellung wäre am besten? Geht es tief genug, um den M. piriformis zu stimulieren? Mein Arzt empfiehlt jetzt Wirbelsäulenimplantate oder eine Wirbelsäulenfusion. Haben Sie Kommentare dazu?

- Charlene, Utah

Piriformis-Syndrom tritt bei etwa 8 Prozent der Menschen auf, die Rückenschmerzen oder Ischias haben. Der Piriformis (oder Pyriformis) ist ein Gesäßmuskel hinter dem Ischiasnerv, dem größten Nerv des menschlichen Körpers. Piriformis-Syndrom tritt auf, wenn ein Teil des Ischiasnervs von diesem Muskel eingefangen, komprimiert oder gereizt wird. Das Syndrom kann sehr hartnäckig und schmerzhaft sein, wie in Ihrem Fall. Wegen der Nähe des Ischiasnervs und des M. piriformis ist Ischias sehr häufig ein Teil des Problems, mit Schmerzen im Gesäß, die in die Rückseite des Oberschenkels strahlen, manchmal mit Taubheit und Muskelschwäche.

Physikalische Therapie, Cortison- wie Injektionen, transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) und sogar Botulinumtoxin (Botox) wurden verwendet, um Piriformis-Syndrom zu behandeln.

TENS ist allgemein vorteilhaft für Nerven- oder Nervenwurzelschmerzen. Sie sagen, dass Sie es gelegentlich verwenden. Warum nicht versuchen, es regelmäßig zu benutzen? Vielleicht wird dies deinen Schmerz kontrollieren. Ich würde auch ein Analgetikum (Schmerzmittel) wie Paracetamol (Tylenol), 500 mg - ein oder zwei zweimal am Tag verwenden.

Physiotherapeuten verwenden manchmal gezielte Dehnung und Massage, um einen gereizten Piriformis-Muskel freizusetzen. Diese Technik kann sehr hilfreich sein, sollte aber nicht angewendet werden, wenn der Muskel sehr schmerzhaft ist. Kältepackungen können helfen, wenn der Schmerz akut ist. Physiotherapeuten haben auch Niederspannungs-Strom auf das betroffene Gebiet angewendet, was ähnlich wie TENS ist, kombiniert mit einer kalten Anwendung.

Steroid (Cortison-like) und Lokalanästhetikum (Lidocain oder andere) Injektionen in die Piriformis sein kann sehr hilfreich auch. Ein Rheumatologe oder Orthopäde wäre dazu in der Lage. Wenn eine Steroidbehandlung gewählt wird, sollte ein lang wirksames Kortikosteroidpräparat verwendet werden. Die Erleichterung dauert in der Regel einige Monate, und die Injektion kann etwa alle drei Monate wiederholt werden.

In einigen kleinen Studien wurden Patienten mit Piriformis-Syndrom mit Botulinumtoxin A oder B (Botox) behandelt. Die Injektion wurde entweder unter Verwendung von Ultraschall oder Computertomographie (CAT) zur Orientierung durchgeführt. Beide Arten von Botox waren wirksam. Die Schmerzlinderung dauerte länger als drei Monate.

Ich hoffe, dass Sie mit Ihrem Rheumatologen, Physikalischen Mediziner oder Orthopäden einige dieser Vorschläge besprechen können. Viel Glück, eine befriedigende Schmerzlinderung für Ihr Ischias- und Piriformis-Syndrom zu bekommen.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Back Pain Center.Letzte Aktualisierung: 25.08.2008

arrow