Es Wird Für Sie Interessant Sein

Schmerzlinderung bei hochallergischen Patienten?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie eine echte Aspirin-Allergie haben, können Sie auch allergisch gegen verschiedene andere nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) wie Indomethacin, Ibuprofen, Naproxen, Diclofenac, Celecoxib und andere sein. Es ist möglich, alle drei Komponenten der "Aspirin Triade" oder Triade Asthma zu haben. Die Manifestationen von Triaden Asthma sind allergische Rhinitis (laufende Nase), Asthma und Urtikaria, ein juckender, runder, erhöhter Hautausschlag (Striemen). Später können sich Polypen in der Nase entwickeln. Obwohl Acetaminophen (Tylenol) nicht als NSAID gilt, kann es auch eine aspirinähnliche Empfindlichkeit hervorrufen.

Manchmal ist es möglich, einen Patienten gegen Aspirin zu desensibilisieren, aber die Desensibilisierung dauert nur zwei bis vier Tage. Bei schwerem Asthma ist es am besten, diese Substanzklasse zu meiden, also alle NSAIDs.

Zum Wohle unserer Leser werde ich kurz auf Spinalstenose eingehen. Die Struktur der Wirbelsäule bildet durch die Länge der Wirbelsäule eine Röhre oder einen Spinalkanal. Die menschliche Wirbelsäule hat 7 Knochen (Wirbel) im Nacken, im Halsbereich; 12 Wirbel im thorakalen Teil, der Brustteil; fünf im Lendenbereich und fünf im sakralen Bereich. Der Spinalkanal enthält das Rückenmark, welches die Fortsetzung des Gehirns ist. Das Rückenmark endet auf Höhe des ersten oder zweiten Lendenwirbels. Aus dem Rückenmark entstehen die Nervenwurzeln, die die Nerven des Körpers bilden. Wenn wir älter werden, kann der Spinalkanal im mittleren bis unteren Lumbalbereich aufgrund von Knochenüberwucherung durch Osteoarthritis oder durch Verdickung der Bänder schmal werden. Diese Verengung wird Spinalstenose genannt und kann keine Probleme verursachen, oder sie kann sich verengen und Druck auf die Nervenwurzeln ausüben. Wenn dies passiert, gibt es oft Schmerzen und manchmal, bei längerem und starkem Druck auf die Wurzeln, gibt es neurologische Symptome von Muskelschwäche und Taubheit der Haut. Wenn die Wurzelkompression verlängert wird, werden sie dünn und die Schwäche und Taubheitsgefühl möglicherweise nicht reversibel.

Es ist wichtig, die Schmerzen zu kontrollieren, so dass der Patient funktionieren kann, und die häufigste erste Empfehlung ist Acetaminophen oder NSAIDs. Wenn der Schmerz sehr lästig ist, können die folgenden Maßnahmen ergriffen werden:

Narkotische Analgetika (Schmerzmittel) wie Codein und Oxycodon können eine Woche bis zehn Tage lang angewendet werden, werden aber nicht für lange Zeit empfohlen, weil sie induzieren Verstopfung und trockener Mund können Benommenheit verursachen und das Risiko einer Gewöhnung oder sogar Abhängigkeit mit sich bringen.

Ich würde eine epidurale Injektion von Steroid (kortisonähnliche Medizin) empfehlen, die den Schmerz für mehrere Monate lindern kann. Diese Injektion wird von speziell ausgebildeten Radiologen (interventionelle Radiologen) unter Röntgen- oder Computertomographie (CT) geführt.

Eine andere Möglichkeit ist TENS, die transkutane elektrische Nervenstimulation, bei der Elektroden auf der Haut angebracht und mit einem kleinen verbunden werden , batteriebetriebene Quelle von schwachem Strom. Der elektrische Strom beeinträchtigt das Schmerzempfinden und lindert ihn.

Wenn die Spinalstenose schwerwiegend genug ist, um Nervenwurzeldruck mit Schwäche und Taubheit zu verursachen, und keine Erleichterung bei epiduralen Injektionen vorhanden ist, sollte eine Operation vor den Nervenwurzeln in Betracht gezogen werden Atrophie (in der Größe schrumpfen) irreversibel.

Erfahren Sie mehr in der täglichen Gesundheit Rückenschmerzen Center.Last Aktualisiert: 17.03.2008

arrow