Es Wird Für Sie Interessant Sein

Embryo-Injektionen bei Rückenproblemen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Idealerweise hätte ich gerne mehr Informationen über Ihr Problem und über die vorgeschlagene Behandlung, damit ich Ihnen eine besser informierte Meinung geben konnte. Nichtsdestoweniger werde ich Ihre Frage so gut wie möglich beantworten.

Bandscheibenprobleme sind in der Regel auf die Herniation (Ausbeulung) des gelartigen Zentrums der Bandscheibe zurückzuführen. Dies kann zu Rückenschmerzen, Muskelschwäche und Taubheit führen, je nachdem, wo der Druck ist. Die betroffenen Strukturen können nahe gelegene spinale Bänder umfassen; Knochen der Wirbelsäule (die Wirbel); Nervenwurzeln, besonders im unteren Rücken und Nacken (Lenden- und Halswirbelsäule); und sogar das Rückenmark, besonders im Nacken.

Die beste Methode, um das Ausmaß der Bandscheibenvorfälle und die betroffenen Strukturen zu bestimmen, ist die MRT (Magnetresonanztomographie). Wie Sie erwähnen, ist die Physiotherapie (PT) eine der Methoden, die zur Behandlung von Bandscheibenvorfällen eingesetzt werden. Das Ziel von PT ist es, die Muskeln zu stärken, die die Wirbelsäule unterstützen (Paraspinale im Rücken und in den Bauchmuskeln) und die Rückenhaltung zu verbessern. Analgetika (Schmerzmittel wie Acetaminophen oder Tramadol), entzündungshemmende Medikamente (Naproxen, Ibuprofen, Indomethacin, Celecoxib und andere) und sogar Kortison-ähnliche Medikamente werden verwendet, um die durch die Herniation verursachten Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

Selten Ein Stück Bandscheibenvorfall kann abbrechen und auf das Rückenmark drücken. In diesem Fall und in Fällen, die nicht auf körperliche Betätigung oder eine analgetische / entzündungshemmende Therapie ansprechen, kann eine Operation indiziert sein. Meistens wird die Operation arthroskopisch durchgeführt: Eine Röhre mit einem Licht wird durch einen kleinen Einschnitt eingeführt und durch einen weiteren Einschnitt wird ein Schneidinstrument eingeführt und das Bandscheibenvorfallstück entfernt. Diese Operation wird von speziell ausgebildeten Orthopäden durchgeführt und die Erholungsphase ist in der Regel sehr kurz.

Vor einigen Jahren wurde versucht, Bandscheibenvorfälle durch Injektion eines Enzyms, Chymopapain, "aufzulösen". Diese Methode wurde aufgrund von Nebenwirkungen, einschließlich Infektionen, aufgegeben.

Ihre Frage zu Embryoneninjektionen ist sehr interessant. Wie Sie wissen, gibt es eine wichtige wissenschaftliche Bewegung in Bezug auf die Verwendung von embryonalen Stammzellen als eine mögliche Behandlung für eine Reihe von Krankheiten. Dies ist noch in den experimentellen Phasen, und es ist viel Arbeit notwendig, bevor es auf menschliche Krankheiten angewendet werden kann. Mir ist keine akzeptierte oder sogar experimentelle Behandlung von Bandscheibenvorfall durch embryonale Zellen bekannt. Vor vielen Jahren wurden bestimmte "Zellbehandlungen" in anderen Ländern durchgeführt, wobei Lammzellen und andere zum Zwecke der "Verjüngung" verwendet wurden. Für diese Behandlungen liegen keine wissenschaftlichen Beweise vor. Es ist allgemein bekannt, dass unsere Körper Zellen von inkompatiblen menschlichen Spendern ablehnen, geschweige denn von anderen Spezies.

In Ihrer Position würde ich detaillierte Informationen über die vorgeschlagene Behandlung verlangen, einschließlich wissenschaftlicher medizinischer Artikel, die ihre Wirksamkeit und Nebenwirkungen belegen. Ich würde sehr vorsichtig sein, wenn ich in irgendeine Art von unbewiesener und möglicherweise gefährlicher Behandlungsart einsteigen würde.Letzte Aktualisierung: 9/3/2007

arrow