Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie Parkinson-Krankheit Paare beeinflusst

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Parkinson-Krankheit kann für eine engagierte Beziehung hart sein. Da Parkinson-Symptome oft lähmend und unberechenbar sind, können Paare feststellen, dass sich ihre Erwartungen an sich selbst und an sich gegenseitig unerwartet verändern müssen. Darüber hinaus können Schwierigkeiten in der sexuellen Funktion, die durch die Krankheit verursacht werden, die Intimität weiter beeinträchtigen.

Parkinson-Krankheit: Auswirkungen auf eine Beziehung

Wenn Menschen mit Parkinson-Krankheit diagnostiziert werden, teilen ihre Partner einen großen Teil der emotionalen Wirkung. Langfristige Bedenken über mögliche Komplikationen der Krankheit, Nebenwirkungen der Behandlung und die mögliche Belastung der Finanzen könnten alle in den Vordergrund treten. Wenn sich die Parkinson-Symptome verschlimmern, muss der gesunde Partner möglicherweise Rollen und Verantwortlichkeiten übernehmen, die zuvor von seinem / ihrem Angehörigen wahrgenommen wurden. Dies kann zu Ressentiments innerhalb der Beziehung führen und dazu führen, dass die Person mit Parkinson-Syndrom nicht mehr in der Lage ist, einen sinnvollen Beitrag zu leisten.

Sexuelle Effekte der Parkinson-Krankheit

Zusätzlich zu den emotionalen Auswirkungen von Parkinson, hat die Krankheit auch einen direkten Einfluss auf die Fähigkeit einer Person, sexuell zu funktionieren. Parkinson kann die Sexualität beeinträchtigen durch:

  • Begrenzung der Leistungsfähigkeit einer Person aufgrund von Zittern, Schwäche oder Muskelsteifheit
  • Erektile Dysfunktion bei Männern und vaginale Trockenheit bei Frauen
  • führt zu Symptomen von Depressionen und Angstzuständen, die dämpfen Libido

Parkinson kann auch signifikante Auswirkungen auf die Sexualität des gesunden Partners haben. Neue Anforderungen, die sich aus der Pflege eines geliebten Menschen mit einer chronischen Krankheit ergeben, können zu Müdigkeit, schlechten Essgewohnheiten, Bewegungsmangel und Depressionen führen - all das kann den Wunsch nach körperlicher Intimität zügeln.

Medikamente gegen Parkinson können ein Auswirkungen auf die Sexualität. Manche Parkinson-Medikamente können die Libido reduzieren und den Orgasmus erschweren. Andere Parkinson-Therapien, wie ein L-Dopa, können das sexuelle Verlangen tatsächlich in einem Ausmaß anheizen, dass manche Paare es schwierig finden, sich zu orientieren.

Parkinson-Krankheit: Intimität erhalten

Kommunikation ist entscheidend, um die durch Parkinson verursachten Beziehungshindernisse zu überwinden Krankheit. Geduld und Sensibilität sind ebenfalls wichtig. Partner müssen so offen wie möglich über ihre Gefühle sprechen, um ihr Vertrauen zueinander zu erhalten und zu stärken. Die Fähigkeit, Ängste zu äußern, kann auch helfen, Ärger auszugleichen.

Andere Strategien, die Paare versuchen können, ihre Intimität wiederherzustellen und zu schützen, umfassen:

  • Finden innovativer, nichtsexueller Wege, Liebe und Bewunderung füreinander auszudrücken.
  • Konzentrieren Sie sich auf andere intime Handlungen wie Küssen und Berühren, anstatt nur Geschlechtsverkehr zu verfolgen.
  • gründlich diskutieren die sexuellen Auswirkungen der Parkinson-Medikamente des Patienten während der Arzttermine zu lernen, wie man sexuelle Nebenwirkungen besser verwalten.
  • Unterwegs Paare Beratung bei einem Therapeuten, der sich auf sexuelle Probleme im Zusammenhang mit chronischen Krankheiten spezialisiert hat. Der Therapeut kann auch in der Lage sein, Depressionen oder andere affektive Störungen zu behandeln, die die Sexualität beider Partner beeinträchtigen.

Der Umgang mit einer chronischen Krankheit kann eine Beziehung belasten. Parkinson-Krankheit kann so viel schwieriger sein, da ihre Symptome schnell und ohne Vorwarnung verschlechtern können. Dennoch können Paare unter Anleitung des medizinischen Teams des Patienten und einem Gefühl des gegenseitigen Verständnisses und der Wertschätzung ihre Bindung trotz dieser schwierigen Diagnose aufrechterhalten und sogar verbessern.Letzte Aktualisierung: 6/12/2009

arrow