Es Wird Für Sie Interessant Sein

Experimentelles Gel kann Patienten mit fortgeschrittenem Parkinson helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 18. April 2012 (HealthDay News) - Gel-Form von zwei geläufigen Parkinson-Medikamente über ein fütterungsschlauchähnliches Gerät kann Menschen mit fortgeschrittener Erkrankung helfen, Nebenwirkungen von Medikamenten zu reduzieren und möglicherweise eine Gehirnoperation zu vermeiden.

Das ist der Bericht von Forschern, die das experimentelle Levodopa-Carbidopa-Darmgel als besser als ein Standard-Pill-Regime bei der Reduktion von "Off" fanden "Zeit bei Menschen mit fortgeschrittener Parkinson-Krankheit.

Etwa 1 Million Menschen in den Vereinigten Staaten leben mit der Parkinson-Krankheit, einer progressiven Bewegungsstörung, die durch Tremor, Langsamkeit und / oder Starrheit gekennzeichnet ist. Die Krankheit zerstört langsam die Nervenzellen im Gehirn, die das chemische Dopamin produzieren, das die Muskelbewegung kontrolliert.

Die Behandlung mit oralen Levodopa-Carbidopa - Markennamen gehören Sinemet, Sinemet CR und Parcopa - hilft, Dopamin-Spiegel zu ersetzen, aber höhere Dosen und eine langfristige Anwendung der oralen Medikamente kann zu unangenehmen Nebenwirkungen führen, einschließlich spontaner und unwillkürlicher Bewegungen (Dyskinesien) oder "Auszeiten".

Das neue Gel wird durch eine tragbare Pumpe infundiert, die an eine Magensonde angeschlossen ist, die den Dünndarm versorgt . "Pillen haben eine kürzere Halbwertszeit, aber die Verabreichung der Medikamente über Gel ermöglicht eine kontinuierliche Verabreichung und repariert die Gehirnebenen auf eine normalere Weise", sagte Studienautor Dr. C. Warren Olanow, Professor für Neurologie und Neurowissenschaften an der Mount Sinai Schule der Medizin, in New York City. Als Ergebnis, "Sie haben weniger Zeit und weniger Dyskinesie", fügte er hinzu.

Obwohl keine Heilung für die Krankheit, ist die Methode ein wichtiger Schritt vorwärts, sagte Olanow. "Es ist ein Beweis des Konzepts, dass, wenn Sie das Medikament kontinuierlich verabreichen, Sie eine bessere Reaktion erhalten, ohne Dyskinesie zu verschlechtern", stellte er fest.

Und das neue Gel "kann auch Anwendungen in der frühen Parkinson-Krankheit haben, Menschen zu helfen, die Nebenwirkungen zu vermeiden "Die Studie wurde am 17. April veröffentlicht und wird nächste Woche auf der Jahrestagung der American Academy of Neurology in New Orleans vorgestellt.

In seiner Studie, 71 Teilnehmer erhielten entweder die kontinuierliche Infusion des Gels und inaktive Placebopillen oder ein inaktives Gel und Tabletten, die Levodopa-Carbidopa enthielten. Als die dreimonatige Studie begann, hatte der durchschnittliche Teilnehmer seit etwa 11 Jahren Parkinson-Krankheit und erlebte jeden Tag 6,6 Stunden "Auszeit".

Diejenigen, die das Gel erhielten, verkürzten ihre "Auszeit" um ungefähr zwei zusätzliche Stunden pro Tag und ihre "An" -Zeit - oder Zeit, die ohne Bewegungen verbracht wurde - im Durchschnitt um zwei Stunden pro Tag erhöht, verglichen mit denen, die Levodopa und Carbidopa in Pillenform nahmen, berichteten die Forscher. Die häufigsten Nebenwirkungen des Gels waren Komplikationen beim Einführen des Geräts, Bauchschmerzen, Schmerzen während des Eingriffs und Übelkeit.

Der Plan sieht vor, die aktuellen Daten der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zur Genehmigung vorzulegen. Die Studie wurde von Abbott Laboratories unterstützt, der Firma, die das neue Darmgel entwickelt.

"Es klingt wie eine gute Option für Menschen mit fortgeschrittener Parkinson-Krankheit", sagte Dr. Roy Alcalay, Assistant Professor für Neurologie am Columbia University Medical Center in New York City und ein Berater für die Parkinson-Krankheit-Stiftung. "Die Indikationen ähneln denen der Gehirnchirurgie [bekannt als Tiefenhirnstimulation] und können gut für Menschen sein, die die Operation nicht wollen oder für diejenigen, die nach der Operation immer noch viele Symptome und Nebenwirkungen haben", sagte er .

"Die Droge scheint gut zu funktionieren, aber das Hauptproblem mit der Droge sind die Probleme im Zusammenhang mit ihrer Verabreichung, zu denen eine Bauchoperation gehört, die von einem Gastroenterologen durchgeführt wird", fügte er hinzu.

Befunde, die bei medizinischen Treffen präsentiert werden, gelten in der Regel als vorläufig, bis sie in einer von Experten begutachteten Zeitschrift veröffentlicht werden.Letzte Aktualisierung: 18.04.2012

arrow