Es Wird Für Sie Interessant Sein

Haarausfall von Alopecia Areata

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Haarausfall ist sowohl für Männer als auch für Frauen, sowohl für Kosmetika als auch für Frauen, beunruhigend Gesundheitsgründe. Genau wie und warum Haarausfall passiert, kann von Mensch zu Mensch variieren. Eine Bedingung, die Haarausfall in Körper und Kopfhaut führen kann, ist Alopecia areata. Obwohl es mit einer Autoimmun-Systemanomalie zusammenhängt, bleiben die spezifischen Mechanismen, die es verursachen, ein Mysterium.

Fakten über Alopecia Areata

Alopecia areata ist ein Zustand, der Haarausfall in kleinen, scheibenförmigen Flecken verursacht. Der Haarausfall kann überall am Körper auftreten - es kann das Kopfhaar oder das Haar von Augenbrauen, Wimpern oder Armen und Beinen umfassen.

Fast 4 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten oder bis zu 2 Prozent der Bevölkerung werden Erfahrung Alopecia areata irgendwann in ihrem Leben. Fast jeder kann Alopezie Areata bekommen - Männer und Frauen jeden Alters und jeder ethnischen Herkunft, obwohl es scheint, dass junge Erwachsene und Kinder mehr passieren als andere Altersgruppen. Etwa 20 Prozent der Betroffenen haben eine Familienanamnese davon, so dass, wenn Sie nahe Verwandte mit der Erkrankung haben, Sie ein höheres Risiko haben, es zu bekommen.

In etwa 5 Prozent der Fälle ist der Haarausfall schwerwiegend eine dieser beiden Bedingungen:

  • Alopecia universalis, das ist der vollständige Verlust aller Haare am Körper
  • Alopecia totalis, das ist der vollständige Verlust aller Kopfhaare

Es gibt keine wirklichen Symptome abgesehen von den Haaren Verlust. Sie können Juckreiz in einem Bereich, wo Haarausfall auftritt, auftreten, und einige Leute können leichte Nagelanomalien, wie extrem kleine Einbuchtungen haben.

7 Dinge zu vermeiden, wenn Sie Haarausfall haben

Mögliche Ursachen von Alopezie Areata

Einer der frustrierendsten Aspekte der Alopecia areata ist, dass ihre Ursache ein Rätsel bleibt. Man nimmt an, dass Alopecia areata eine Autoimmunkrankheit ist, was bedeutet, dass sie durch eine abnormale Reaktion in Ihrem Immunsystem ausgelöst wird, die gesunde Zellen im Körper angreift - Ihre Haarzellen werden fälschlicherweise als fremde Eindringlinge wahrgenommen. Das Immunsystem zerstört die Haarfollikel, was zu Haarausfall führt. Leider wissen Experten nicht, was die Autoimmunreaktion auslöst, die zur Alopecia areata führt.

Behandlung von Alopecia Areata

Haarausfall durch Alopecia areata kann vorübergehend sein - in vielen Fällen wächst das Haar schließlich zurück. Aber der Zustand kann noch Jahre dauern, bevor dies geschieht, und wenn das Nachwachsen beginnt, können die Haare anfangs mit einer anderen Farbe oder Textur erscheinen als Ihr ursprüngliches Haar. Auch können Sie später mehr Episoden von Haarausfall erleben - ein weiterer frustrierender Aspekt von Alopecia areata.

Es gibt keine Möglichkeit, Alopecia areata zu heilen, aber Medikamente sind verfügbar, um das Immunsystem in Schach zu halten, Haare nachwachsen und zu verhindern Haarausfall so viel wie möglich. Behandlungsmöglichkeiten für Alopecia areata sind:

  • Anthralin. Dieses topische Medikament ist ein künstlicher Teer, der Fehlzündungen des Immunsystems entgegenwirkt und das Nachwachsen der Haare unterstützt.
  • Rogaine (Minoxidil). Dieses topische Medikament wird in die Haut eingerieben, wo ein Haarausfall aufgetreten ist, um neues Haar wachsen zu lassen.
  • Kortikosteroide. Diese Medikamente versuchen, das Immunsystem vor Haarfollikeln zu schützen und somit ein Aufflammen und Haarausfall zu verhindern . Corticosteroid Injektionen in die kahlen Stellen der Haut, topische Cremes und Pillen sind die Lieferoptionen.

Alopecia areata kann eine schwierige Krankheit sein, mit emotional zu bewältigen, vor allem für Kinder. Bestimmte Medikamente können ihre Auswirkungen minimieren und helfen, gesundes Nachwachsen der Haare zu fördern, aber Geduld und kreatives Haarstyling (wenn es auf der Kopfhaut auftritt) werden auch deine Aussichten und dein Selbstvertrauen verbessern.Letzte Aktualisierung: 10.06.2010

arrow