Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was Sie über Nikotinkaugummi wissen müssen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

74 Prozent der Amerikaner, die rauchen, sagen, dass sie es gerne aufgeben würden. Laut einer Gallup-Umfrage glauben 67 Prozent der Raucher, dass sie süchtig nach Zigaretten sind. Obwohl das Aufgeben eine Herausforderung sein kann, gibt es eine Reihe von Methoden, die nachweislich helfen, einschließlich Medikamente und Beratung.

Viele Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, werden zu Nikotinkaugummi, was Forschungsergebnisse für Raucher hilfreich sein können versuchen zu beenden, aber kämpfen mit Nikotinentzug. Es war die erste Nikotinersatztherapie, die von der US-amerikanischen Food and Drug Administration im Februar 1996 zugelassen wurde, Monate bevor die Nikotinpflaster für den nicht verschreibungspflichtigen Gebrauch zugelassen wurden.

Ein Blick auf Nikotinkaugummi-Auswahlmöglichkeiten

Nikotinkaugummi ist unter den Markennamen Nicorette und Nicorette DS erhältlich. Generische Formen von Nikotinpolacrilexgummi sind unter Bezeichnungen wie Habitrol, Nicotrol und Prostep erhältlich.

Das Gummi kommt in Dosierungen von 2 und 4 Milligramm (mg). Sie können Nikotinkaugummi in den meisten Drogerien, Lebensmittelgeschäften und Kaufhäusern kaufen. Im Durchschnitt werden Sie $ 4,50 für 10 Stück Kaugummi ausgeben, die Menge, die die meisten Menschen täglich kauen müssen, um den Nikotinentzug zu kontrollieren.

Wie Sie Nikotinkaugummi verwenden

Sie kauen Nikotinkaugummi nicht so, wie Sie normalen Kaugummi kauen . Wenn Sie dies täten, würde das gesamte Nikotin direkt in Ihren Speichel freigesetzt werden. Wenn du den nikotingetränkten Speichel schluckst, provozierte er einen schrecklichen Bauchweh und ein ekliges und überwältigendes Verlangen nach einer Zigarette.

Stattdessen benutzt du eine Methode namens "Kauen und parken":

  • Kaugummi langsam kauen ein paar Mal, um es zu brechen, bis Sie einen pfefferigen Geschmack fühlen oder ein Kribbeln in Ihrem Mund bemerken.
  • Dann parken Sie es zwischen Ihrer Wange und Kaugummi, als würden Sie Tabak kauen. Das Nikotin gelangt durch die Mundschleimhaut in Ihren Blutkreislauf und versorgt Sie innerhalb weniger Minuten mit einem Schlag Nikotin, der Ihr Gehirn erreicht.
  • Wenn der prickelnde oder pfeffrige Geschmack nachlässt, wiederholen Sie in etwa einer Minute das Kauen und Parkvorgang.
  • Kauen Sie weiter und parken Sie das Gummi für ca. 20 bis 30 Minuten; An diesem Punkt haben Sie das gesamte Nikotin absorbiert.

Wie viel Nikotinkaugummi kaut

Menschen, die 24 oder weniger Zigaretten pro Tag rauchen, sollten die 2-mg-Dosis verwenden. Raucher von 25 oder mehr Zigaretten täglich sollten die 4 mg Dosis verwenden. Sie können auch die höhere Dosis in Betracht ziehen, wenn Sie eine Zigarette innerhalb einer halben Stunde nach dem Aufstehen sehnen oder es schwer finden, nicht in begrenzten Bereichen zu rauchen. Jedes Stück Kaugummi ist eine Dosis, und Sie sollten nicht mehr als 24 Stück pro Tag kauen. Nach zwei oder drei Monaten sollten Sie anfangen, die Menge an Kaugummi, die Sie täglich kauen, zu reduzieren.

Ein wichtiger Punkt, an den Sie sich erinnern sollten: Was Sie essen und trinken, wird beeinflussen, wie Sie das Nikotin aus Kaugummi aufnehmen. Vermeiden Sie saure Substanzen wie Kaffee, Softdrinks und Säfte für mindestens 15 Minuten vor und während der Anwendung.

Die Vor- und Nachteile von Nikotinkaugummi

Nikotinkaugummi hat mehrere Vorteile gegenüber dem Nikotinpflaster:

  • Der der Raucher kontrolliert die Dosierung und kann ein Stück Nikotinkaugummi herauspusten, um bei einem besonders schlechten Verlangen zu helfen.
  • Das Nikotin wird schneller als Nikotin in einem Pflaster in den Körper aufgenommen und sorgt für eine schnellere Linderung.

Allerdings gibt es einige Nachteile von Nikotin Kaugummi:

  • Wenn Sie das Kaugummi schlucken oder es nicht richtig verwenden, könnten Sie Schluckauf, Schwindel, Übelkeit oder Magenverstimmung haben.
  • Sie könnten am Nikotinkaugummi hängen bleiben. Studien haben herausgefunden, dass 15 bis 20 Prozent der Raucher, die Nikotinkaugummi verwenden, um erfolgreich aufzuhören, den Kaugummi für ein Jahr oder länger verwenden. Die meisten Ärzte möchten, dass Sie Ihre Verwendung von Nikotinkaugummi auf sechs Monate beschränken, obwohl es wahrscheinlich ist, dass, selbst wenn Sie über diesen Punkt hinaus fortfahren, die Verwendung des Kaugummis immer noch sicherer ist, als zum Rauchen zurückzukehren.
  • Schwangere Frauen sollten keinen Nikotinkaugummi verwenden, da das Nikotin den Fötus schädigen könnte.

Rauchen Sie nicht während der Anwendung des Kaugummis oder Sie könnten eine Nikotinüberdosis bekommen. Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Nikotinkaugummi verwenden, wenn Sie jemals Herzprobleme, Bluthochdruck, Geschwüre, eine Schilddrüsenüberfunktion oder Zahnersatz oder andere zahnärztliche Arbeiten hatten.

Nikotinkaugummi kann Ihnen die benötigte Hilfe bieten mit dem Rauchen aufhören. Solange Sie es richtig verwenden, können Sie den Erfolg erzielen, den Sie sich erhofft haben.Letzte Aktualisierung: 5/9/2011

arrow