Es Wird Für Sie Interessant Sein

Schweinegrippe Symptome

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Jedes Mal, wenn ein Nachrichtenbericht die wachsende Zahl von Schweinegrippe-Patienten dokumentiert, steigt die Besorgnis über das Virus . Noch verwirrender, saisonale Grippesymptome und Schweinegrippe-Symptome scheinen gleich zu sein. Hier ist Hilfe, um die zwei Influenza zu sortieren.

Schweinegrippe Symptome: Welche ist das?

Novel H1N1 Grippe, allgemein als Schweinegrippe bezeichnet, ist nicht die gleiche Krankheit wie die saisonale Grippe - es ist eine andere Sorte von Influenza-Virus Das erste Mal tauchte es im April 2009 in den USA auf. Es ist jedoch ähnlich wie bei der saisonalen Grippe nicht nur in den Symptomen, sondern auch in der Art, wie es verbreitet wird: von Mensch zu Mensch. Das Virus kann durch das Einatmen von Luft, die eine infizierte Person husten oder geniest hat, oder sogar durch Berühren kontaminierter Oberflächen kontrahiert werden.

Sie werden sich unter dem Wetter fühlen, wenn Sie sich entweder mit der neuen H1N1-Grippe oder der typischen Grippe. "Sie können den Unterschied nicht erkennen", sagt Carl Fichtenbaum, MD, Spezialist für Infektionskrankheiten und Professor für klinische Medizin an der University of Cincinnati in Ohio. Warum? Schweinegrippe-Symptome und saisonale Grippesymptome sind praktisch gleich.

"Ansonsten haben gesunde Menschen (die an der Schweinegrippe leiden) das Gefühl, an der saisonalen Grippe zu erkranken", sagt Dr. Fichtenbaum. "Die meisten Menschen werden irgendwo zwischen drei und fünf Tagen krank, dann werden sie normalerweise besser."

Laut der Weltgesundheitsorganisation besteht ein Unterschied zwischen den beiden Viren darin, dass die Schweinegrippe ansteckender zu sein scheint als die saisonale Grippe - Es ist wahrscheinlicher, dass es sich schneller ausbreitet und auf mehr Menschen. Da der H1N1-Virus neu ist, fehlt es Menschen möglicherweise an Immunität gegen die Krankheit, was diese erhöhte Anfälligkeit erklären könnte.

Ein weiterer großer Unterschied zur saisonalen Grippe besteht darin, dass er jüngere Menschen häufiger betrifft als die saisonale Grippe , deren Opfer oft Senioren sind. Und Schweinegrippe verursacht bei jüngeren Menschen ernstere Komplikationen, einschließlich Tod, als die saisonale Grippe.

Schweinegrippe Symptome: Was Sie erwartet

Schweinegrippe Symptome sind:

  • Schnupfen oder verstopfte Nase
  • Schmerzen Körper
  • Halsschmerzen
  • Fieber
  • Husten
  • Kopfschmerzen
  • Müdigkeit
  • Schüttelfrost
  • Erbrechen
  • Durchfall

Schweinegrippe Symptome: Wann Getestet werden

Wenn Sie habe Grippesymptome, müssen Sie getestet werden, um herauszufinden, welche Sie haben? Die meisten Menschen, die an Grippesymptomen leiden, werden nie zum Arzt gebracht, und das Virus klärt sich ohne Behandlung auf und sie werden von selbst besser. Oft ist es nicht notwendig, genau herauszufinden, welche Art von Grippe Sie haben. Aber wenn Sie extrem krank sind oder wenn Sie ein erhöhtes Risiko haben, eine Grippekomplikation zu entwickeln, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Er kann das Testen empfehlen, um zu sehen, welche Art von Grippe Sie haben, und eine entsprechende Behandlung verschreiben.

Schweinegrippe Symptome: Komplikationen

Wie die saisonale Grippe können Schweinegrippe-Symptome leicht oder extrem schwer sein. Die meiste Zeit fühlen sich Menschen mit der Grippe für ein paar Tage krank und verbessern sich ohne Komplikationen oder Behandlung. Und Experten der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention sagen, dass die Mehrheit der durch die H1N1-Grippe verursachten Infektionen gering war und ohne Zwischenfälle gelöst wurde.

Bei beiden Arten von Influenza sind jedoch ernsthafte Symptome und Komplikationen möglich, die stationär behandelt werden müssen . Menschen, die anfälliger für Komplikationen sind, sind solche mit chronischen Krankheiten und schwangere Frauen.

Wie Schweine-Grippe-Symptome, Schweinegrippe Komplikationen sind in der Regel die gleichen wie für die saisonale Grippe, sagt Fichtenbaum, die Kurzatmigkeit, anhaltendes Erbrechen und Dehydration bemerkt als drei der wichtigsten Warnzeichen für Komplikationen. Eine der größten Komplikationen ist die Pneumonie, die auftritt, wenn zusätzlich zur Grippe eine sekundäre bakterielle Infektion auftritt.

Einige Warnzeichen, dass Sie ernsthafte Komplikationen haben und ärztliche Hilfe benötigen, sind:

  • Erbrechen, das übermäßig ist oder nicht aufhört
  • Atembeschwerden
  • Brustschmerzen
  • Bauchschmerzen
  • Schwindel oder Verwirrtheit
  • Grippesymptome, die weggehen und zurückkehren, zusätzlich zu Husten und Fieber

Zusätzliche Warnzeichen bei Kindern:

  • Verweigerung des Trinkens von Flüssigkeiten
  • Nicht gehalten werden wollen
  • Veränderungen der Hautfarbe (erscheint grau oder blau)
  • Weigerung aufzuwachen oder mit anderen zu kommunizieren

Um Komplikationen vorzubeugen, rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Grippesymptome haben, empfiehlt Fichtenbaum. Das gilt vor allem für diejenigen, die ein erhöhtes Risiko haben, an Komplikationen der Schweinegrippe zu erkranken.

"Der Schlüssel ist ruft auf", betont Fichtenbaum. "Was du nicht willst, ist ein Haufen Leute, die im Wartezimmer sitzen und andere Leute krank machen." Wenn Sie keinen regelmäßigen Arzt haben, schlägt Fichtenbaum vor, zur Behandlung in die Notaufnahme zu gehen.

Schweinegrippe-Symptome bedeuten nicht, dass Sie in Panik geraten sollten, aber sie bedeuten, dass Sie den Hörer abnehmen und mit Ihrem Arzt darüber sprechen sollten Behandlung und Ihr Risiko für Komplikationen. Letzte Aktualisierung: 15.09.2009

arrow