Es Wird Für Sie Interessant Sein

Schweinegrippe muss Ihrem sozialen Leben keinen Dämpfer verpassen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben vor kurzem Karten für ein Konzert gekauft, für das Ihre 5-Jährige geplant ist am nächsten Wochenende eine Geburtstagsparty besuchen, und das Firmenpicknick ist gleich um die Ecke. Aber mit der Schweinegrippe-Pandemie machen Sie sich Sorgen, dass dies nicht die beste Zeit ist, um sich unter die Menschenmenge zu mischen. Sollten Sie auf der sicheren Seite bleiben und Ihre Ausflüge absagen? Müssen Sie Ihr Leben drastisch ändern, um sicher zu bleiben?

Laut Gesundheitsbehörden lautet die Antwort nein. "Ärzte und Gesundheitsbehörden nehmen diese Schweinegrippe-Situation ernst, aber an diesem Punkt gibt es keinen Grund, wegen der Schweinegrippe größere Veränderungen an Ihrem Leben vorzunehmen", sagt Steve Baragona, Sprecher der Gesellschaft für Infektionskrankheiten in Amerika. "Außer an Orten, wo es Fälle von Schweinegrippe gibt, gibt es keinen Grund, Massen zu vermeiden oder große Ereignisse abzubrechen."

Brandon Colby, MD, sagt, dass das Schweinegrippe-Virus, oder Influenza A (H1N1), wahrscheinlich wird für eine Weile herum sein, es ist einfach nicht praktikabel, öffentliche Räume zu meiden oder von der Arbeit auf unbestimmte Zeit zu Hause zu bleiben. "Sie können Ihr Risiko der Schweinegrippe nicht wirklich begrenzen, indem Sie sich in Ihrem Haus einhüllen", sagt Dr. Colby, ein vorausschauender Medizinexperte in Los Angeles. "Was praktikabel ist, ist die Einhaltung sehr hoher Hygienestandards - das ist das Beste, was wir jetzt haben, um uns davor zu schützen."

Wenn Sie in die Öffentlichkeit gehen, nehmen Sie eine Reiseflasche mit alkoholhaltigem Anti-Aging mit - bacterial Gel, berät Matt Weyenberg, MD, von Village Health Partners, einer Familienpraxis in Plano, Texas. "Wenn Sie Kontakt mit Oberflächen haben, die viele Menschen berühren - Handläufe, Badezimmer, Türgriffe - dann können Sie Ihre Hände diskret desinfizieren", sagt er. Eltern sollten sicherstellen, dass ihre Kinder auch gute Hygiene praktizieren und vermeiden, ihre Münder und Nasen zu berühren.

Wenn Sie sich krank fühlen, bleiben Sie zu Hause, Experten sagen. Und wenn Sie ein gesunder Teenager oder Erwachsener sind, müssen Sie nicht beim ersten Anzeichen von Husten oder Fieber in die Notaufnahme rennen. "Wenn Sie grippeähnliche Symptome haben und sich Sorgen machen, dass Sie Schweinegrippe haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt", sagt Baragona. "Er oder sie kann besser beurteilen, ob Sie ins Krankenhaus gehen sollten." Wenn Sie ins Krankenhaus gehen, rät Dr. Colby, eine Gesichtsmaske zu tragen, um zu verhindern, dass Keime auf andere übertragen werden.

Risikogruppen, einschließlich der sehr jung, ältere Menschen, schwangere Frauen und Menschen mit unterdrücktem Immunsystem sollten vorsichtiger sein, wenn es um den Schutz vor Schweinegrippe geht, sagt Colby. "Ich würde Patienten beraten, die ein hohes Risiko für ernsthafte Folgen dieser Grippe haben ..., um zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen." Dazu gehören das Tragen einer Gesichtsmaske und die Kontaktaufnahme mit Ihrem Hausarzt oder die Notaufnahme bei den ersten Anzeichen einer Schweinegrippe.

Ansonsten können wir unser Leben so normal und hygienisch wie möglich weiterführen. Die Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, Margaret Chan, scherzte, dass sie in Genf wie gewohnt weitermachen, allerdings mit weniger Umarmungen und Küssen, mit denen sich die Menschen gewöhnlich gegenseitig begrüßen. "Sie müssen nur vorsichtig sein, auf die persönliche Etikette achten und nicht übermäßig davon betroffen sein", sagte Dr. Chan in einer Pressekonferenz. "Fahren Sie mit Ihrem Geschäft fort, aber versuchen Sie, der persönlichen Hygiene besondere Aufmerksamkeit zu schenken." Letzte Aktualisierung: 14.9.2009

arrow