Es Wird Für Sie Interessant Sein

Erholung von H1N1

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben alles getan, um es zu vermeiden, aber irgendwie wurden Sie davon gebissen böse H1N1-Grippe-Bug. Krank zu werden macht nie Spaß, aber diese Erfahrung war sicherlich kein Picknick, was dazu führt, dass man sich fragt, wie sich die Genesung entwickeln wird. Glücklicherweise ist die Genesung von der H1N1-Grippe (Schweinegrippe) nicht viel anders als die Erholung von der saisonalen Grippe. Sie müssen nur etwas Geduld einsetzen.

Im Allgemeinen fühlen sich Menschen, die an der H1N1-Grippe erkrankt sind, krank und haben Fieber zwischen drei und fünf Tagen. Die ersten drei Tage sind jedoch normalerweise die schlimmsten, und in der ersten Hälfte dieser Periode fühlt man sich am elendsten. "Während dieser ersten drei Tage erleben Sie Fieber, Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen", sagt Christopher A. Ohl, MD, außerordentlicher Professor für Innere Medizin - Infektionskrankheiten am Baptist Medical Center der Wake Forest University in Winston-Salem. Natürlich beinhaltet die NC-Behandlung, so viel wie möglich zu ruhen, ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen und zu essen, so wie es Ihr Körper zulässt, um Ihre Kraft zu halten. Sie sollten sich auch von anderen isoliert halten, um die Verbreitung von Keimen zu vermeiden. Wenn Ihr Gesundheitsdienstleister Medikamente wie Oseltamivir (Tamiflu) verordnet hat, nehmen Sie es wie angegeben ein.

Nach etwa drei Tagen klingen diese Symptome normalerweise ab, obwohl dies von Patient zu Patient variieren kann. Aber erst wenn Sie 24 Stunden lang ohne fiebersenkende Medikamente ohne Fieber waren, sollten Sie wieder zur Arbeit oder zur Schule gehen. Der gleiche 24-Stunden-Zeitraum gilt für die meisten Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Wenn Sie jedoch in einem Bereich mit Patienten mit geschwächtem Immunsystem arbeiten, müssen Sie vom Beginn der Symptome oder bis zum Verschwinden der Symptome sieben Tage zu Hause bleiben (je nachdem, welches länger ist), auch wenn Ihr Fieber früher gebrochen ist .

Manche Schweinegrippe-Symptome wie Husten und Müdigkeit können länger als drei bis fünf Tage anhalten. Sie könnten zum Beispiel noch zwei Wochen später einen Husten haben. Das ist wenig Grund zur Sorge, wenn Ihre anderen Symptome nicht zurückkehren. Wenn Ihr Fieber wieder auftritt, haben Sie Probleme wieder zu atmen oder Ihr Husten wird schlimmer, suchen Sie Ihren Arzt auf. "Obwohl dies selten ist, zeigen diese Anzeichen, dass es eine sekundäre bakterielle Infektion wie Lungenentzündung oder Ohrenentzündungen geben kann, vor allem bei Kindern", sagt Dr. Ohl.

Bleibende Müdigkeit bis zu ein paar Wochen nach H1N1 kann auch auftreten. "Sie werden feststellen, dass Sie schneller ermüden, als Sie normalerweise tun würden, weshalb es am besten ist, sich langsam wieder in die Dinge zurückzuziehen", sagt Mack Land, Spezialist für Infektionskrankheiten an der University of Tennessee Medical Group und Professor für Medizin an der University of Tennessee Health Science Center in Memphis, Tenn ... Dazu gehören regelmäßige körperliche Bewegung und körperliche Arbeit in Ihrem Job erforderlich. Erwarten Sie nicht, nach der Grippe wieder in diese Aufgaben zu stürzen; Stattdessen sollten Sie sich einige Tage Zeit nehmen, um Ihre Ausdauer aufzubauen.

Die gute Nachricht ist jedoch, dass Ihr Körper nach der H1N1-Grippe eine Immunität entwickelt hat. Das bedeutet nicht, dass du zu 100 Prozent geschützt bist, wenn du wieder mit H1N1 in Kontakt kommst, aber du wirst eine bessere Chance haben, es abzuwehren. "Sie werden es entweder nicht bekommen, weil Ihr Körper Immunität hat", erklärt Land, "oder wenn Sie es bekommen, wird es eine mildere Version sein."

Zuletzt aktualisiert: 11/11/2009

arrow