Es Wird Für Sie Interessant Sein

Geschmacks- und Riechverlust nach Stauung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wegen meiner Allergien und Nasennebenhöhlenprobleme Ich nehme Claritin-D für etwas, das mir für immer scheint, um mir beim Atmen zu helfen. Jetzt, im letzten Monat, konnte ich nichts riechen oder schmecken, weil ich so fertig bin. Was kann ich tun?

- Drew, South Carolina

Antihistamine und abschwellende Kombinationen, wie Claritin-D, Allegra-D, Zyrtec-D und viele rezeptfreie Pillen, sind nicht die effektivste Behandlung für Allergien und Nebenhöhlenprobleme. Die effektivste Art von Medikamenten für nasale Allergien und chronische Verstopfung der Nasennebenhöhlen, in den meisten Fällen ist eine entzündungshemmende nasale Steroidspray, wie Nasonex (das aktive Medikament ist Mometason), Flonase (Fluticason), Rhinocort AQ (Budesonid) und Andere. Diese alle erfordern derzeit eine Verschreibung in den Vereinigten Staaten, und die meisten Primärversorgungsprovider sind bequem, sie zu verschreiben. Diese Nasensprays blockieren mehr Komponenten der allergischen Reaktion als Antihistaminika und abschwellende Mittel und kontrollieren daher die Symptome vollständiger. Abschwellende Nasensprays sind besonders hilfreich bei der Behandlung von Verstopfung und postnasalem Tropf oder dem Gefühl, dass Schleim aus den Nebenhöhlen im Rachenraum abläuft. Verschreibungssprays unterscheiden sich von rezeptfreien Sprays - zum Beispiel Oxymetazolin (in Afrin und anderen Produkten) und Phenylephrin (in Neo-Synephrin und anderen) - die für mehr als drei nicht verwendet werden sollten zu fünf Tagen, da sie nasale Abhängigkeit verursachen. Im Gegensatz dazu verursachen Rezeptsprays keine Abhängigkeit und sind für die tägliche und langfristige Anwendung gedacht.

Es ist auch möglich, dass Sie ein Problem haben, das einer weiteren Untersuchung und einer anderen Behandlung bedarf. Die beiden häufigsten Probleme, die mir in den Sinn kommen, sind eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung (eine, die seit Monaten vorhanden ist) und Nasenpolypen. Beide dieser Zustände verursachen anhaltende Verstopfung und Verlust des Geruchssinns, und keiner von ihnen wird auf Routinetherapien für nasale Allergien reagieren. Chronische Nasennebenhöhlenentzündungen heilen normalerweise auch nicht mit dem üblichen sieben- bis zehntägigen Antibiotikakurs.

Ich schlage vor, dass Sie mit Ihrem Hausarzt über Ihre Symptome sprechen und über die Möglichkeit, dass Sie mehr als Allergien haben könnten . Wenn Ihr Anbieter es für angebracht hält, können Sie Ihrem Claritin-D für den nächsten Monat ein nasales entzündungshemmendes Steroidspray hinzufügen und es täglich anwenden. Wenn sich Ihre Symptome nicht dramatisch verbessern, sollten Sie eine Überweisung an einen Allergologen oder HNO-Arzt für eine ausführlichere Auswertung verlangen.

Zuletzt aktualisiert: 13.07.2007

arrow