Es Wird Für Sie Interessant Sein

Leben nach Zigaretten ist glücklicher

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 16. Dezember 2011 (HealthDay News) - Nicht nur verbessert sich ihre Gesundheit, sondern Menschen, die mit dem Rauchen aufhören, bekommen einen Schub Ihre Lebensqualität, findet neue Forschung.

"Aufhören ist hart, aber wenn Sie es tatsächlich tun können, gibt es eine Menge Vorteile, an die Sie vielleicht nicht gedacht hätten", sagte Studienautorin Megan E. Piper.

"Wenn du dachtest, dass du mehr Stress hättest, würde das Aufgeben deine Beziehungen stärker belasten, oder dass du dich für immer schlechter fühlen würdest", sagte Piper, ein Assistenzprofessor für Medizin an der Universität der Wisconsin School of Medicine und ihr Zentrum für Tabakforschung und Intervention.

Die Ergebnisse nicht angeben, wie viel von einem Unterschied quitti ng macht prozentual. Dennoch, sie zeigen einen definitiven Gewinn, sagte sie. Drei Jahre nach dem Aufhören berichteten Studienteilnehmer, die auskamen, weniger Stress und verbesserte die Stimmung im Vergleich zu denen, die weiter rauchten.

Piper sagte, sie und ihre Kollegen wollten herausfinden, ob Raucher sich besser fühlen, wenn sie aufhören und "setzen" eine Wissenschaft, die hinter dem steht, was alle für wahr halten. "

Ein Weg, dies zu tun, besteht darin, sich anzusehen, wie Menschen ihre Lebensqualität beschreiben. Das ist schwierig, sagte Piper, da die Lebensqualität mit zunehmendem Alter abnimmt. Dennoch haben die Forscher herausgefunden, dass sie im Laufe der Zeit Trends untersuchen können, indem sie Raucher mit denen vergleichen, die aufhören.

Die Studienautoren untersuchten die Ergebnisse von Umfragen bei 1.504 Menschen aus Wisconsin - 58 Prozent Frauen, 84 Prozent Weiße - nahm an einer Raucherentwöhnungsstudie teil, die zwischen 2005 und 2007 begann. Die Teilnehmer wurden einer von sechs Gruppen zugewiesen, von denen einige ein Nikotinpflaster, Nikotinpastillen, das Medikament Bupropion (Wellbutrin), eine Kombination dieser Hilfsmittel oder ein Placebo verwendeten. Alle erhielten auch Beratung, um ihnen zu helfen, aufzuhören.

Forscher folgten den Teilnehmern für drei Jahre und prüften ihr Blut, um zu sehen, ob sie wirklich beendet hatten. Sie fragten auch nach Selbstachtung, Lebensstandard, Beziehungen, Freundschaften und anderen Maßen der Lebensqualität.

Die Ergebnisse der Studie wurden online veröffentlicht 9. Dezember in den Annalen der Verhaltensmedizin .

Insgesamt ging die Lebensqualität für beide Gruppen zurück, diejenigen, die ausstiegen und diejenigen, die weiter rauchten, aber es ging weniger für die Aufwähler, sagte Piper. "Dies sind nur ein paar zusätzliche wissenschaftliche Beweise, dass die Dinge besser werden, wenn Sie die ersten paar Monate durchstehen."

Obwohl die Ergebnisse keine Ursache-Wirkung zeigen, meinen die Autoren, dass sie dies nahelegen Die Lebenszufriedenheit könnte als motivierendes Werkzeug für Menschen genutzt werden, die nicht mit dem Rauchen aufhören wollen. Raucher sterben 13 bis 14 Jahre früher als Nichtraucher im Durchschnitt, berichtet die US-Behörde für Krankheitskontrolle und Prävention.

Linda Sarna, die mit der Forschung vertraute Professur für Krankenpflege an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, stimmte dem zu Die Studie sagt über den Wert der Raucherentwöhnung. "Die Botschaft ist, dass es nicht nur darum geht, das Risiko von Herzerkrankungen oder Krebs zu verringern, sondern auch von Vorteilen", sagte sie. "Du wirst das durchstehen und deine Lebensqualität wird wahrscheinlich besser sein, als wenn du weiter rauchst."

Die Botschaft ist jetzt besonders wichtig, wenn Leute für 2012 Vorsätze fassen, sagte sie. "Sie werden über den Verlust des Rauchens hinwegkommen - den Verlust dieses Freundes, der Zigarette", sagte sie. Letzte Aktualisierung: 16.12.2011

arrow