Es Wird Für Sie Interessant Sein

Richter blockiert FDA-Plan für grafische Zigarettenwarnungen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 7. Nov. 2011 (HealthDay News) - Die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA plant, an Zigaretten Warnschilder anzubringen Packs wurde am Montag vorübergehend entgleist, als ein Bundesrichter die Bemühungen blockierte, was nahelegte, dass es einen Verstoß gegen die Freizügigkeitsrechte des First Amendment der Tabakindustrie darstellte.

Richter Richard Leon vom US-Bezirksgericht im District of Columbia sagte, dass dies wahrscheinlich sei Die Tabakindustrie würde in einem Rechtsstreit erfolgreich die Anforderung kippen, also blockierte er die FDA-Initiative, bis der Gerichtsfall geklärt war, was Jahre dauern könnte, berichtete die Associated Press Bilder, die von th genehmigt wurden Die FDA, die im September 2012 auf den Markt kommen soll, habe mehr als nur Fakten über die Gesundheitsrisiken des Rauchens vermittelt - sie hätten sich in einem freisprechenden Fall für eine Interessenvertretung ausgesprochen, hieß es in dem Nachrichtendienst.

"Es Beim Betrachten dieser Bilder wird deutlich, dass die emotionale Reaktion, die sie herbeiführen sollten, den Zuschauer dazu verleitet, aufzuhören oder gar nicht zu rauchen - ein Ziel, das gänzlich von der Verbreitung rein sachlicher und unumstrittener Informationen abweicht ", schrieb Leon in seinem Artikel. Seite

. Die neun vorgeschlagenen Bilder, die die obere Hälfte aller Zigarettenschachteln füllen sollen, haben seit der Vorstellung des Konzepts im Jahr 2009 zu heftigen Kontroversen geführt.

Ein Bild zeigt das Gesicht eines Mannes und eine brennende Zigarette in seinem Hand, mit Rauch entweicht aus einem Loch in seinem Nacken - das Ergebnis einer Tracheotomie. Die Beschriftung liest "Zigaretten sind süchtig machend." Ein anderes Bild zeigt eine Mutter, die ein Baby hält, während Rauch um sie wirbelt, mit der Warnung: "Tabakrauch kann Ihren Kindern schaden."

Ein drittes Bild zeigt eine verzweifelte Frau mit der Aufschrift: "Warnung: Rauchen verursacht tödliche Lungenerkrankung in Nichtraucher. "

Ein viertes Bild zeigt einen Mund mit geräucherten Zähnen und einer offenen Wunde an der Unterlippe. "Zigaretten verursachen Krebs", heißt es in der Bildunterschrift.

Die Etiketten sind Teil der Anforderungen des 2009 von Präsident Barack Obama unterzeichneten Gesetzes zum Rauchverbot und zur Tabakkontrolle. Zum ersten Mal gab das Gesetz der FDA eine bedeutende Kontrolle über Tabakprodukte.

Die FDA hat gesagt, dass sie hofft, dass diese neuen Warnungen "erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit haben werden, indem sie die Zahl der Raucher verringern, was zu Lebenserleben führt Erwartung und verbesserter Gesundheitszustand. "

" Präsident Obama hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kinder unserer Nation und das amerikanische Volk vor den Gefahren des Tabakkonsums zu schützen. Diese Etiketten sind aufrichtige, ehrliche und kraftvolle Darstellungen der Gesundheitsrisiken des Rauchens Hilfe ", sagte die US-Gesundheitssekretärin Kathleen Sebelius in einer Pressemitteilung, die im Juni veröffentlicht wurde. "Diese Etiketten werden Raucher dazu ermutigen aufzuhören und Kinder daran zu hindern zu rauchen. Präsident Obama möchte tabakbezogenen Tod und Krankheit Teil der Vergangenheit der Nation machen, und nicht unsere Zukunft."

Reagieren auf die gesetzliche Entscheidung von Montag, Vermächtnis, das Die größte Non-Profit-Gruppe des Landes, die sich der Prävention und Einstellung von Tabakkonsum verschrieben hat, veröffentlichte eine Pressemitteilung, in der es heißt:

"Richter Leon behauptete in seinem Urteil, dass einige der Bilder" fraglos Emotionen hervorrufen sollten " "den Betrachter dazu bewegen, aufzuhören oder nie mit dem Rauchen anzufangen."

"Wir glauben auch, dass genau diese Bilder den Sinn haben: Das Sterben an einer tabakbedingten Krankheit ist nie schön, angenehm oder angenehm. Die von der FDA ausgewählten Bilder sind realistische, genaue Darstellungen des schrecklichen Zolltabakverbrauchs, den der Körper annimmt. "

" Die Beweise zeigen, dass umfangreichere, visuelle grafische Warnschilder, wie sie von der FDA gefordert werden, eine wichtige Rolle bei der Aufklärung spielen können Verbraucher über die Gefahren des Rauchens. Forschungen, die in Ländern durchgeführt wurden, die grafische Warnungen eingeführt haben, wie Kanada und Australien, haben herausgefunden, dass viele Raucher die Warnungen gutschreiben, indem sie sie motivieren, aufzuhören und / oder ihnen helfen, rauchfrei zu bleiben. "

Rauchen ist die häufigste Ursache für frühzeitigen und vermeidbaren Tod in den Vereinigten Staaten. Laut den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention sterben jedes Jahr etwa 443.000 Todesfälle und verursachen jährlich fast 200 Milliarden US-Dollar an medizinischen Kosten und Produktivitätsverlust.

In den letzten zehn Jahren haben so unterschiedliche Länder wie Kanada, Australien, Chile, Brasilien, Iran und Singapur grafische Warnhinweise zu Tabakprodukten aufgenommen. Manche sind geradezu verstörend: In Brasilien kommen Zigarettenpackungen mit Bildern von toten Babys und einem Gangrän-Fuß mit geschwärzten Zehen. Zuletzt aktualisiert: 07.11.2011

arrow