Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ist es eine Allergie oder Erkältung?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine Erkältung kann miserabel sein. Die Halsschmerzen, die verstopfte Nase und das Niesen können Ihnen den vitalen Schlaf und Ihren Sinn für Humor nehmen. Menschen in den Vereinigten Staaten haben jedes Jahr etwa 1 Milliarde Erkältungen, und tatsächlich sind Erkältungen ein Hauptgrund, warum Menschen den Arzt besuchen und die Schule oder die Arbeit vermissen.

Aber was ist, wenn Ihre "kalten" Symptome tatsächlich durch einen Krebs verursacht werden? Allergie? Wie können Sie den Unterschied erkennen?

"Juckreiz", sagt Clifford W. Bassett, MD, klinischer Ausbilder in der Abteilung für Infektionskrankheiten und Immunologie an der New York University School of Medicine. "Wenn Sie erkältet sind, haben Sie nie Juckreiz in den Augen, Nase und Hals. Eine Allergie verursacht immer eine Form von Juckreiz, wie eine kratzige Nase und Hals und tränende Augen."

Der Trick zu unterscheiden Erkältungen von Allergien, zusätzlich zu den Juckreiz, erkennt die verschiedenen Muster der Symptome.

Erkältung Symptome

Erkältungen werden durch eine Vielzahl von Viren verursacht, und sie verursachen Schwierigkeiten beim Atmen durch die Nase von Schleimansammlungen und Schwellungen von Sinusgewebe. Sie können auch niesen, husten und Halsschmerzen und Kopfschmerzen haben.

"Erkältungen treten plötzlich auf und können bis zu 10 Tage anhalten", sagt Dr. Bassett. "Einer von 15 Menschen wird nach einer Erkältung eine Infektion entwickeln, und diese Symptome würden Appetitverlust, Fieber, Schüttelfrost und eine Veränderung der Farbe des Schleims einschließen. Ein weiterer einfacher Weg, um festzustellen, ob es eine Erkältung oder Allergie ist: Wenn Sie ein Allergiemedikament nehmen und Ihre Symptome reagieren, ist das wahrscheinlich eine Allergie. "

Häufige Allergiesymptome

Allergien können länger anhalten als Erkältungen - bis zu mehreren Wochen. Typische Symptome sind:

  • Juckende Augen, Ohren oder Rachen
  • Niesen
  • Halsschmerzen
  • Schnupfen oder verstopfte Nase
  • Husten
  • Nasentropf

Während sich Kälte überschneidet und Allergie-Symptome, signalisiert Juckreiz in der Regel eine Allergie statt einer Erkältung.

Eine Allergie ist die Reaktion Ihres Körpers auf eingeatmete Schwebeteilchen wie Allergene (Hausstaubmilben, Haustiere, Schimmelpilze, Pilze und Pollen), Bassett Notizen. "Wenn es ein Muster gibt, die Katze oder den Hund zu streicheln oder nach draußen zu gehen, wenn die Pollenzahl hoch ist und dann Symptome auftreten, ist es eine Allergie", sagt er.

Andere Unterschiede zwischen Erkältungen und Allergien

Ein Hinweis auf ob Sie zu Allergien neigen, ist Ihre Reaktion auf Chemikalien in der Umwelt. Manche Menschen mit Allergien stellen fest, dass sie gegenüber bestimmten Substanzen empfindlich sind, aber technisch nicht allergisch auf sie reagieren.

"Menschen mit Allergien werden sehr leicht durch unspezifische Auslöser gereizt", sagt Bassett. "Zum Beispiel können sie in ein Kaufhaus gehen und sich von den Parfumzählern irritieren lassen, oder sie können durch übermäßige Verschmutzung, Reinigungschemikalien und Kaminrauch irritiert werden."

Die Behandlung von Erkältungen und Allergien ist ganz anders. Also, wenn Sie immer noch nicht sicher sind, was Sie stört, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Die gute Nachricht ist, dass Erkältungen in relativ kurzer Zeit vergehen und Allergien erfolgreich behandelt werden können und sogar dauerhaft verschwinden können.

Zurück zum Saisonallergiezentrum

Letzte Überprüfung: 29. Jan. 2009 | Letzte Aktualisierung: 29. Jan. 2009

Dieser Abschnitt wurde ausschließlich von der Redaktion von EverydayHealth.com erstellt und produziert.

© 2009 EverydayHealth.com; Alle Rechte vorbehalten.Letzte Aktualisierung: 14.01.2009

arrow