Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ich kann nicht genug Luft bekommen. Könnte das Asthma sein?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich glaube, ich habe Asthma, aber ich bin mir nicht sicher. Ich keuche nicht - zumindest habe ich es nie gehört - aber ich habe Probleme damit, tief genug zu atmen, um den Atemtrieb zu stillen. Oder um es anders auszudrücken, meine Lungen werden sich nicht "genug öffnen", um die Luft aufzunehmen, die ich brauche. Wenn ich jedoch einen dieser "atme in diese Maschine" Tests nehme, blase ich immer mehr als 100 Prozent. (Meine Schwester sagt, das ist wahrscheinlich wegen meines singenden Hintergrunds, da sie dasselbe tut.) Klingt das für Sie nach Asthma?

- Loralee, New York

Beginnen wir mit Ihren Symptomen. Die häufigsten Symptome von Asthma sind Keuchen, Husten und Kurzatmigkeit. Die meisten Menschen mit Asthma haben mehr als eines dieser Symptome, aber einige Menschen haben nur eines. Du sagst, du keuchst nicht, und du hast Husten nicht erwähnt, aber dein Symptom, nicht in der Lage zu sein, ausreichend tief zu atmen, oder das Gefühl, dass deine Lunge sich nicht genug öffnet, um tief einzuatmen, könnte ein sein Variation der Kurzatmigkeit, die von verschiedenen Menschen unterschiedlich beschrieben wird. Es ist auch möglich, Asthma trotz eines normalen Spirometrie-Tests (der Blow-in-the-Machine-Test) zu haben; In der Tat passiert dies die ganze Zeit, wenn Menschen mit leichtem Asthma den Test durchführen, wenn sie keine Symptome haben. Schließlich ist es richtig, dass Sänger, Musiker und Sportler, die oft über eine normale Lungenfunktion verfügen, ein mildes Asthma erfahren können, das ihre Lungenfunktion nicht ausreichend reduziert, um bei dem Test abnormal zu sein. Also ja, es ist möglich, dass Asthma Ihr Symptom verursacht. Da die Ergebnisse der Spirometrie normal waren, kann die Diagnose von Asthma auf verschiedene andere Arten gestellt werden. Zu den einfachen Ansätzen gehört die Behandlung von Asthma, um zu sehen, ob sich die Symptome verbessern, oder die täglichen "Peak-Flow" -Einträge für einen Monat oder zwei. Peak Flow ist ein Maß dafür, wie schnell Sie Luft aus Ihren Lungen drücken können, und es ist von Tag zu Tag variabler bei Menschen mit Asthma. Sie können Ihren Spitzenfluss zu Hause mit einem kleinen Plastikgerät messen, in das Sie hart und schnell hineinblasen. Ihr Arzt überprüft dann die Aufzeichnungen, um zu sehen, wie stark Ihre Werte im Laufe der Zeit schwanken.

Das Gefühl, das Sie beschreiben, könnte jedoch auf andere Probleme zurückzuführen sein, wie Schwäche der Atemmuskulatur oder sogar Herzprobleme. Muskelerkrankungen sind nicht so häufig, aber Herzerkrankungen sind sehr häufig. Wenn Sie in der Familie Herzkrankheiten haben oder selbst Risikofaktoren haben, sollte diese Möglichkeit in Betracht gezogen werden. Auch wenn Sie die Menopause hinter sich haben, ist das Risiko für Herzerkrankungen erhöht.

Um Ihre Frage zu beantworten, klingt Ihre Beschreibung für mich so, als ob Sie an Asthma leiden könnten, aber ich würde mich nicht sicher fühlen die Diagnose ohne weitere Informationen und Tests. Zuletzt aktualisiert: 05.05.2008

arrow