Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie bekommen Erwachsene plötzlich Asthma?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Obwohl etwa 75 Prozent der Asthmafälle im Alter von 7 Jahren diagnostiziert werden, kann Asthma in jedem Alter auftreten. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich das Asthma von Kindern in ihren Teenagerjahren verbessert, nur um in ihren 20ern oder 30ern wieder aufzutauchen. Ich sehe immer Leute in meinem Büro, die sagen, dass sie vorher nie Atmungsprobleme hatten - bis ich nach ihren Symptomen in der Kindheit frage. Viele erinnern sich, dass sie länger an Erkältungen litten als ihre Freunde, Probleme bei kaltem Wetter hatten oder sich Erkältungen in der Brust zugezogen hatten.

Diese Menschen hatten in der Vergangenheit wahrscheinlich sehr leichtes, intermittierendes Asthma, als Ärzte auch weniger wahrscheinlich diagnostizierten Asthma.

Jedoch kann Asthma in jedem Alter definitiv zum ersten Mal auftreten, und wenn dies geschieht, ist die 30er Jahre ein typisches Jahrzehnt für das Auftreten von Symptomen. Bei Frauen sind die gebärfähigen Jahre ein anderes Mal, wenn sich der Körper verändert und Asthma manchmal während oder kurz nach der Schwangerschaft auftritt. Viele Menschen, die zum ersten Mal als Erwachsene Asthma entwickeln, leiden seit langem unter nasalen Allergien oder häufigen Infektionen der Nasennebenhöhlen. Allergien beginnen oft mit nasalen Symptomen und entwickeln sich über einen Zeitraum von Jahren zu Atemsymptomen.

Eine andere Sache, die man berücksichtigen sollte, wenn ein Erwachsener Asthma entwickelt, ist der mögliche Beitrag seiner Arbeitsumgebung. Einige Studien haben gezeigt, dass bis zu einem Drittel der Asthmafälle, die im Erwachsenenalter beginnen, durch das Arbeitsumfeld ausgelöst oder verschlimmert werden. Wir Ärzte sind manchmal nicht gut darin, sich zu fragen, ob die Symptome unter der Woche und am Wochenende oder in den Ferien schlimmer sind.

Asthma kann am Arbeitsplatz durch das Vorhandensein von Allergenen wie Staub, Schimmel, Mäuse, Kakerlaken, oder sogar bestimmte Chemikalien, die in verschiedenen Herstellungsverfahren verwendet werden. Bäcker können Asthma durch das Einatmen von Weizenmehl bekommen, und verschiedene Arten von Asthma sind unter den Arbeitern der Lebensmittelverarbeitung üblich.

In anderen Fällen kann es in der Luft an Arbeitsplätzen wie Baustellen, verrauchten Bars und in der Luft zu Schwebstaub kommen Clubs und Parfümerie- oder Duftkerzenläden.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Asthma allergische oder arbeitsbedingte Auslöser haben könnte, sollten Sie dies Ihrem Arzt oder einem Allergologen mitteilen, der auch Asthma-Spezialisten hat. Arbeitsplatz-Trigger können schwierig zu bewerten sein, es sei denn, ein Arzt ist speziell dafür ausgebildet. Einige staatliche Gesundheitsämter haben Asthma-Berufsgruppen, die kostenlose Ortsbesichtigungen durchführen, wenn ein Arzt meldet, dass jemand arbeitsbedingtes Asthma haben könnte. Diese Berichte können bei Bedarf anonym sein. Wenn ein Arbeitsplatzauslöser identifiziert wird, bietet das Team dem Arbeitgeber in der Regel spezifische Vorschläge an, was geändert werden könnte, um Risiken für die Mitarbeiter zu reduzieren.

Alle Patienten mit Asthma sollten versuchen herauszufinden, was ihre Symptome auslöst. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie einen neuen Fall von Asthma haben, da Ihr Wissen über die Bedingung noch wächst. Wenn du deine Auslöser verstehst, kannst du dein Asthma besser verwalten, unnötige Schübe vermeiden und Kontrolle haben.Letzte Aktualisierung: 16.04.2007

arrow