Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gruselige Zigarettenpackungen Sway Smokers

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 13. Nov. 2012 (HealthDay News) - Zigarettenpackungen mit Bildern von Kadavern, einem Feld verwitterter Grabsteine ​​oder gelbzahnigen, Krebs Rätselhafte Münder könnten Raucher tatsächlich davon überzeugen, aufzuhören, wie eine neue Studie nahelegt, und diese Art von Bildern könnte besonders stark auf weniger gebildete Raucher einwirken, die weniger über Gesundheit informiert sind.

Forscher der Universität von South Carolina wollten dies untersuchen Wie Zigarettenpackungen mit Bildern, die sich auf die gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens bezogen, die erwachsenen Raucher im Vergleich zu den reinen Warnhinweisen beeinflussten. Sie rekrutierten eine weniger gebildete Raucherpopulation, da andere Studien zeigen, dass Menschen in unteren sozioökonomischen Gruppen mit niedrigerem Bildungsniveau zu den schwersten Rauchern mit den höchsten tabakbezogenen Erkrankungsraten zählen.

Seit Mitte der 1980er Jahre Tabakprodukte in den Vereinigten Staaten Die Staaten haben die gleichen Warnungen nur in Textform über die Gefahren des Tabakkonsums verbreitet. Mit dem 2009 verabschiedeten Gesetz zur Bekämpfung von Tabakkonsum und Tabakkonsum erhielt die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) jedoch mehr Kontrolle über die Kennzeichnung von Tabakerzeugnissen. In diesem Jahr wurden auf Zigarettenverpackungen prominente visuelle Darstellungen erforderlich.

Bevor die neue Etikettierung eingeführt wurde Tabakfirmen bremsten jedoch die Klage vor Gericht und argumentierten, dass solche Etiketten das Recht auf freie Meinungsäußerung verletzten.

Während das Thema legal umstritten ist, sagten die Forscher, dass sie den visuellen Warngebrauch weiter erforschen wollten, "um die Zukunft zu informieren Entwicklung und Implementierung von Warnhinweisen ", schrieben sie in ihrer Studie, die in der Dezemberausgabe des American Journal of Preventive Medicine veröffentlicht werden soll.

" Forschung zu Zigarettenwarnungen in den Vereinigten Staaten und andere Länder haben immer wieder gezeigt, dass Bilder besser funktionieren als Texte ", sagte der leitende Forscher Dr. James Thrasher, ein außerordentlicher Professor in der Abteilung für Gesundheitsförderung, Bildung und Verhalten bei th e Universität von South Carolina in Kolumbien. "Unsere Forschung unterstützt diesen Befund und zeigt gleichzeitig, was Tabakforscher für eine Weile angenommen haben - dass Warnhinweise mit Bildern besonders gut bei Rauchern mit niedrigem Alphabetisierungsgrad funktionieren."

Die Wissenschaftler rekrutierten fast 1.000 erwachsene Raucher für die Studie von öffentlichen Plätzen aus wie Lebensmittelgeschäfte, Sportveranstaltungen und Flohmärkte in South Carolina. Sie stellten ihnen Fragen über ihre Ausbildung, ihr Gehaltsniveau, ihre Rasse und Rauchgewohnheiten. Alle Teilnehmer mussten im Laufe ihres Lebens mindestens 100 Zigaretten geraucht haben und mussten heute täglich rauchen.

Um ihre Gesundheitskompetenz zu beurteilen, baten die Forscher jeden Raucher, ein Nährwertkennzeichen zu interpretieren. Die Teilnehmer wurden zufällig einer von zwei Gruppen zugeordnet.

Der Kontrollgruppe von 207 männlichen und weiblichen Rauchern im Alter von 18 Jahren und darüber wurden vier Nur-Text-Warnungen gezeigt, die derzeit auf Zigarettenpackungen angewendet werden, die vor Lungenkrebs, Schwangerschaftskomplikationen warnen und andere medizinische Probleme.

Die anderen 774 Personen, auch eine Mischung aus Männern und Frauen über 18, die regelmäßig geraucht haben, wurden neun verschiedene Zigarettenpackungen gezeigt, die Warnhinweise und Bilder mit den Folgen des Rauchens trugen. Während einige Visuals sehr grafisch waren - einschließlich einer Nahaufnahme einer grauen und narbigen Leiche - zeigten andere Bilder eine verstörte Person oder enthielten abstraktere visuelle Bilder, die vor Krebs, Herzerkrankungen und Schlaganfällen warnten.

Beide Gruppen beurteilten die Nachrichten entsprechend zu Glaubwürdigkeit, persönlicher Relevanz und Effektivität. Die Bewertungen von Rauchern mit persönlicher Relevanz und Wirksamkeit waren bei den Warnungen mit Bildern höher als bei den Warnungen mit nur Worten. Raucher mit niedriger Gesundheitskompetenz bewerteten die Warnhinweise mit Bildern als glaubwürdiger als Nur-Text-Nachrichten, berichteten die Autoren.

Die Warnungen mit sehr grafischer Bildsprache wurden von Rauchern mit hoher und niedriger Gesundheitskompetenz sowie von sowohl weißen als auch schwarzen ethnischen Gruppen als die wirksamste bewertet.

"Ich bin nicht so überrascht von dem, was es schließlich zeigte" sagte Dr. Aditi Satti, Direktor des Raucherentwöhnungsprogramms und Assistenzprofessor für Medizin am Temple University Health System in Philadelphia. Satti war nicht an der Forschung beteiligt.

"Die Studie richtete sich an Patienten, die möglicherweise nicht auf andere Arten von Nachrichten hören - eine Bevölkerung mit geringerem Einkommen und weniger Bildung", sagte sie. "Ein Bild ist bei dieser Art von Patienten wahrscheinlich mehr als tausend Worte wert."

Ob ein Bild auf einer Zigarettenpackung mit steigenden Stillstandsraten korrelieren wird, ist noch unklar, fügte Satti hinzu Ein guter erster Schritt.

"Die Leute denken zumindest darüber nach, welche Konsequenzen das Rauchen von Zigaretten hat. Es bringt sie in den Zustand der Kontemplation", sagte Satti. Sie wies auch darauf hin, dass Menschen jetzt in einer visuelleren Welt leben, mit schnellen Bildern im Fernsehen, in Spielen und in Filmen, so dass diese Art von Studie bei jüngeren jugendlichen Rauchern ebenfalls eine Erkundung wert ist.

Laut den US Centers for Disease Kontrolle und Prävention, 21 Prozent der erwachsenen Bevölkerung rauchen. Es ist die Hauptursache für frühzeitigen, vermeidbaren Tod in den Vereinigten Staaten und mit 443.000 Todesfällen pro Jahr und fast $ 200 Milliarden an medizinischen Ausgaben und Produktivitätsverlust verbunden.

"Die USA sollten prominente, grafische Warnungen auf Zigarettenpackungen setzen" Sagte Thrasher. "Rauchen ist am höchsten bei Menschen mit der geringsten Bildung in den USA, und die Regierung muss etwas dagegen tun." Zuletzt aktualisiert: 13.11.2012 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow