Es Wird Für Sie Interessant Sein

Fallen Sie nicht auf diese Zigarette 'Ersatz'

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir kennen die Gefahren des Rauchens von Zigaretten. Wir haben seit Jahren gehört, dass Zigaretten uns töten, unsere Herzen schädigen und Lungenkrebs verursachen können. Aber was ist mit all den Tabakprodukten auf dem Markt, die vorgeben, Zigaretten zu ersetzen - Produkte wie rauchloser Tabak, Zigarren, Pfeifen, Bidis, handgerollte Zigaretten und sogar Wasserpfeifen, die so vielen Outdoor-Cafetischen einen exotischen Touch verleihen Tage. Sind sie zu schön, um wahr zu sein?

Leider ist die Antwort ja.

"Es gibt eine wachsende Zahl von Zigarettenersatzprodukten. Einige sind traditioneller, wie Zigarren und Pfeifen, und andere sind neuer. Aber es gibt keine sicheres Niveau des Rauchens, wenn Sie sich also für Ihre Gesundheit interessieren, werden Sie sie nicht verwenden ", sagt Dr. Jamie Ostroff, Direktor des Raucherentwöhnungsprogramms am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York City.

Seit Das ist ein so schnell wachsendes Feld, es ist schwer zu sagen, welche Produkte am beliebtesten sind, sagt Dr. Ostroff. Sie ist jedoch besorgt über das wachsende Feld der Tabakersatzstoffe. "Die Menschen sind sich nicht bewusst, dass es schädliche Substanzen im alternativen Rauchen gibt, ebenso wie rauchlose Produkte. Wenn Sie Zigarren aufnehmen, bekommen Sie möglicherweise keinen Lungenkrebs, aber Sie können Mundkrebs bekommen. Es gibt schädliche Substanzen in alternativen Raucherprodukten als rauchfreie Produkte ", sagt sie.

Hier ist ein Überblick über die beliebtesten dieser Produkte:

  • Smokeless Tobacco. Wie der Name schon sagt, ist rauchloser Tabak einfach Tabak, den Sie nicht verbrennen. Es gibt zwei Haupttypen: Kautabak ("Chaw") und Schnupftabak (eine Prise oder Beutel mit Tabakpulver, die Sie unter Ihre Lippe oder zwischen Ihre Wange und Zahnfleisch legen). Es wurde festgestellt, dass rauchloser Tabak laut dem National Cancer Institute mindestens 28 Chemikalien enthält, die Krebs verursachen. Neben der Entstehung von Mundkrebs, der Mund, Lippen, Wangen, Zahnfleisch und Zunge befällt und eine der tödlichsten Krebserkrankungen darstellt, kann rauchloser Tabak Krebs im Rachen, Kehlkopf und Speiseröhre verursachen.
  • Zigarren. Hersteller schieben Zigarren als modische Accessoires für den anspruchsvollen Mann und die Frau. Aber wie Zigarren enthalten Zigarren giftige und krebserregende Chemikalien. Und wie Zigaretten verursachen Zigarren Lungenkrebs. Sie verursachen auch Krebs der Lippen, der Zunge, des Mundes und des Rachens, zusätzlich zum Stimmkasten (Kehlkopf) und der Speiseröhre. Weil Zigarren länger brennen, emittieren sie laut der American Cancer Society auch giftigeren Passivrauch als eine Zigarette.
  • Pfeifen. Pfeifenrauchen wurde auch als eine entspannte, raffinierte Alternative zu Zigaretten vermarktet. Pfeifenrauchen verursacht nicht nur Lungenkrebs, sondern auch Krebs im Mund, Rachen, Kehlkopf und Speiseröhre. Darüber hinaus haben Rohr- und Zigarrenraucher laut einer Studie aus dem Jahr 2010 eine doppelt so hohe Wahrscheinlichkeit für eine Lungenfunktionsstörung, die zu einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) führt.
  • Wasserpfeifen oder Wasserpfeifen. Diese Geräte gehen mit a Vielzahl von anderen Namen, wie Argileh, Ghelyoon, Hubble Blase, Shisha, Boory, Goza und Narghile. Allen gemeinsam ist, dass es sich um exotische Geräte handelt, mit denen Tabak geraucht wird. Der Rauch kräuselt sich durch eine Schüssel, die teilweise mit Wasser gefüllt ist, bevor er inhaliert wird. Während einige Leute dies für die Reinigung halten können, ist es alles andere als. Tatsächlich enthält der Tabakrauch, der durch eine Wasserpfeife eingeatmet wird, die gefährliche chemische Kohlenmonoxid, sowie viele krebserregende Substanzen.
  • Bidis. Rauchen eine "Bidi" - eine handgerollte, aromatisierte Zigarette aus der getrocknete Blätter des indischen Tendu-Baumes - scheinen weniger schädlich als das Rauchen einer normalen Zigarette. Leider ist es nicht. Bidis scheinen nach Angaben der American Cancer Society so viele Gesundheitsrisiken - und vielleicht auch mehr - als normale Zigaretten zu verursachen. Im Vergleich zu Nichtrauchern haben Bidi-Raucher ein höheres Risiko für Herzinfarkt, chronische Bronchitis und verschiedene Krebsarten. Die Vereinigten Staaten haben es im Jahr 2009 illegal gemacht, aromatisierte Zigaretten in dem Land zu verkaufen (obwohl Sie sie immer noch rauchen können), aber einige Hersteller versuchen, dieses Gesetz zu umgehen, indem sie mit einer kleinen Zigarre mit Geschmack herauskommen.
  • Kreteks. Diese Zigarette mit Nelkengeschmack, hergestellt in Indonesien und anderen südostasiatischen Ländern, ist eine andere Art von handgerollter Zigarette aus Tabakblättern und Nelken. Kreteks sind mit Lungenkrebs, Asthma, Bluthusten und anderen Gesundheitsrisiken verbunden, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Benutzer eine gestörte Lungenfunktion haben, ist bei den Anwendern um das 13- bis 20-fache höher als bei Nichtrauchern. Seit 2009 sind Kreteks illegal in den Vereinigten Staaten zu verkaufen oder zu vertreiben, aber Kreteks (und Bidis) sind immer noch weit verbreitet im Internet beworben.

Die Quintessenz: Wenn Sie von diesen Ersatzpersonen übernommen werden, werden Sie immer noch schädlich für Ihre Gesundheit, sagt Ostroff. "Es ist nicht so, als ob du deinen Kuchen haben und essen kannst. Die Verwendung dieser Produkte ist keine Alternative zum Aufgeben des Rauchens." Letzte Aktualisierung: 28.11.2012

arrow