Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die Gefahren von Thirdhand Smoke

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Forscher mehr über die Gefahren des Rauchens aufklären, erfahren wir, wie gefährlich Zigarettenrauch wirklich ist zu unserer Gesundheit - und wie wichtig es ist, dass Menschen aufhören. Das relativ neue Konzept des "Third-Hand-Rauchs" zeigt, wie weit die negativen Auswirkungen reichen können.

Passivrauchen - Rauch, den Sie atmen, wenn Sie jemanden rauchen, der aktiv ist - ist bei den meisten Menschen ein Gesundheitsrisiko Sind vertraut. Thirdhand-Rauch ist andererseits ein neueres Konzept, das die Gefahren des Rauchens um eine weitere Ebene erweitert.

"Thirdhand-Rauch wird allgemein als Restnikotin und andere Chemikalien angesehen, die durch Tabakrauch auf einer Vielzahl von Innenoberflächen zurückbleiben" sagt Carol Southard, RN, ein Tabakbehandlungsspezialist bei Northwestern Integrative Medicine in Chicago. Sie erklärt, dass der Rückstand mit gewöhnlichen Schadstoffen in Innenräumen reagiert, um eine giftige Mischung mit krebserregenden Substanzen zu schaffen, die eine potentielle Gesundheitsgefährdung für Nichtraucher darstellt, insbesondere Kinder.

Quantifizierender Thirdhand-Rauch

Studien zeigen, dass sich Third-Hand-Rauch an Haaren, Haut, Kleidung, Möbeln, Vorhängen, Wänden, Bettzeug, Teppichen, Staub, Fahrzeugen und anderen Oberflächen festsetzt, sogar noch lange nachdem das Rauchen aufgehört hat. "Säuglinge, Kinder und nicht rauchende Erwachsene können beim Einatmen, Verschlucken oder Anfassen von Substanzen, die Fremdrauch enthalten, ein Risiko für tabakbedingte Gesundheitsprobleme haben", sagt Southard

Im Laufe der Zeit bilden sich auf den Oberflächen Rauchrückstände, die sich nicht normalisieren Reinigung - damit Sie es nicht loswerden können, indem Sie Räume einfach ausblasen, Fenster öffnen, Ventilatoren oder Klimaanlagen verwenden oder das Rauchen auf bestimmte Bereiche eines Hauses beschränken. Schlimmer noch: "Thirdhand-Rauch bleibt lange, nachdem das Rauchen aufgehört hat", sagt Southard.

Thirdhand-Rauch ist wahrscheinlich nicht so gefährlich wie Passivrauch. "Dieses Thema muss noch erforscht werden, aber Passivrauchen könnte gefährlicher sein, da es eine direkte Interaktion mit einem Raucher ist, während Passivrauchen die Restwirkung eines Rauchers ist, der möglicherweise nicht anwesend ist", sagt Alesia J. Wagner, DO, ein osteopathischer Hausarzt und der regionale medizinische Direktor der US HealthWorks Medical Group in Valencia, Kalifornien. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Exposition für Sie gut ist.

Tipps zur Vermeidung von Third-Hand-Rauchen

Weil Ärzte es immer noch können messen Sie nicht die ultimativen Gesundheitsrisiken von Thirdhand-Rauch, vermeiden Sie es ist die sicherste Politik. So erstellen Sie eine rauchfreie Umgebung für Sie und Ihre Familie:

  • Rauchen in Ihrem Haus nicht zuläs- sig. Nur so können Sie die Passivrauchen vermeiden, erklärt Southard, und Sie können Nein machen Ausnahmen von der Regel. Rauchen ist in Ihrem Haus nicht erlaubt. Nicht in der Garage, nicht im Keller - Nirgendwo.
  • Rauche nicht im Auto. Das Auto ist ein weiterer Ort, an dem sich wahrscheinlich dritter Rauch ansammelt, also vergiss es, in deinem Auto aufzutauchen. Lass keine anderen in deinem Auto rauchen.
  • Vermeide Orte, an denen man aus dritter Hand rauchen kann. Viele Restaurants haben jetzt Rauchverbote, aber in einem Lokal, das stark nach Zigaretten riecht, ist wahrscheinlich Rauch aus dritter Hand vorhanden. "Raucher" Hotelzimmer sind ein Hauptschuldiger. Verlangen Sie immer ein Nichtraucherzimmer, und wenn ein Hotel Ihre Anfrage nicht erfüllen kann, suchen Sie woanders.
  • Shampoo-Teppiche und saubere Vorhänge. Wenn Sie denken, dass es in Ihrem Haus Third-Hand-Rauch gibt, entweder von Ihnen oder einem früheren Besitzer, dann ist eine gründliche Reinigung in Ordnung. Teppiche und Vorhänge sind zwei Dinge, die gewöhnlich von früheren Besitzern zurückgelassen werden, so dass sie professionell gereinigt werden können, um Reste von Zigarettenrauch zu entfernen, was Ihnen hilft, Ihre Exposition zu minimieren, so Dr. Wagner.
  • Kleidung wechseln und waschen. Wenn Sie an Ihrer Kleidung Zigaretten riechen können, werden Sie wahrscheinlich Personen in Ihrer Umgebung dritten Rauch aussetzen. Wechseln Sie die Kleidung und waschen Sie sie, um die Rückstände zu entfernen.

Der effektivste Weg, um Passivrauchen in Ihrem Haus zu verhindern, ist, sich zu verpflichten, mit dem Rauchen aufzuhören. Legen Sie ein Schlusstermin fest, bereiten Sie sich mental auf den Übergang vor und verlassen Sie sich bei Bedarf auf Hilfe von Beratungs- und Raucherentwöhnungshilfen, damit der Übergang reibungsloser verläuft.Letzte Aktualisierung: 11/3/2011

arrow