Es Wird Für Sie Interessant Sein

Clinton Pneumonie: Experten Wiegen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein Problem mit der Behandlung von Lungenentzündung ist oft gibt es keine Möglichkeit zu sagen, ob es viral oder bakteriell ist. Brendan Smialowski / Getty Images

Hillary Clintons Arzt Diagnose von Lungenentzündung nach einem Vorfall bei einem 11. September Gedenkveranstaltung am Sonntag entspricht Clintons Symptome, nach Experten.

"Ihr Kurs und die damit verbundenen Symptome ... sind wirklich konsistent mit, wie sie neulich auf Video sah", sagte Jonathan Parsons, MD, Professor für Innere Medizin in der Abteilung für Lungen-und Intensivmedizin an der Ohio State University, in Columbus sagte in einem Telefoninterview zu MedPage Today . "Absolut ... wenn sie dehydriert war oder ihr Blutdruck niedrig war oder sie schwindelig war - alle Symptome, die mit einer schweren Lungenentzündung in Verbindung gebracht werden können - könnte damit sicher in Verbindung gebracht werden."

Clinton verließ die Veranstaltung am Sonntag danach etwa 90 Minuten, beschwert sich über überhitzt, Medienberichten zufolge. Das Video zeigte, wie sie stolperte und sich an den Knien zu wölben schien, als sie zu ihrem Auto gebracht wurde. Nachdem Clinton zur Wohnung ihrer Tochter Chelsea gebracht worden war, kam sie eine Weile später heraus und schien sich viel besser zu fühlen. Der Vorfall am Sonntag kam ein paar Tage nachdem Clinton in Cleveland eine Hustenritual Labour Day Rallye hatte, was die Kampagne Allergien zuschrieb. Am Sonntag gab Clintons Arzt eine Erklärung heraus, dass Clinton mit Lungenentzündung diagnostiziert wurde und Antibiotika einnahm.

"Patienten können so entwässert werden wie sie, und Lungenentzündung, auch wenn es sich um die mildere Variante der" wandernden Lungenentzündung "handelt Sie fühlen sich wahnsinnig und nicht so gut ", sagte William Schaffner, MD, Professor und Vorsitzender der Präventivmedizin an der Vanderbilt Universität in Nashville und ehemaliger Sekretär der Gesellschaft für Infektionskrankheiten in Amerika. "Ich bin sehr glücklich, dass sie sich ein oder zwei Tage frei nimmt", fügte er hinzu und bemerkte, dass er von einem medizinischen Standpunkt und nicht von einem politischen Standpunkt sprach.

Schaffner sagte, er sei nicht überrascht, dass bei Clinton eine Lungenentzündung diagnostiziert worden sei . "Es ist wahrscheinlich, dass sie eine Virusinfektion bekam, die sie bekam, und im Laufe der Zeit wurde diese Infektion durch eine Lungenentzündung kompliziert. Das ist ein üblicher Verlauf. Sie steht tausenden von Menschen in ihrer Atemzone gegenüber - 3-6 Fuß - und das ist ein idealer Umstand, um jemandes Virusinfektion aufzuheben ... Bakterielle Lungenentzündung kann eine Komplikation davon sein. "

VERWANDT: Wie Lungenentzündung zu erkennen ist - und Wege sich zu schützen

Unsicherheit über Clintons Diagnose - mit ihrem Hustenanfall "Die Symptome können zu Beginn sehr vage sein - sich verstopft fühlen, sich müde fühlen, möglicherweise Appetitlosigkeit und vielleicht einen Husten", sagte Christian Merlo, MD, Associate Professor für Medizin an der Johns Hopkins University in Baltimore. "Und einige dieser Symptome ähneln denen von Allergien; wenn Sie jedoch wirklich kurzatmig sind, wenn Sie nicht nur husten, sondern Schleim aufziehen, dann deutet das auf etwas mehr hin als auf Allergien."

"Manchmal kommen diese Dinge allmählich vor und es ist schwierig, zu Beginn eine Diagnose zu stellen, und mit fortschreitender Entwicklung wird deutlicher, was vor sich geht", sagte Parsons. "Also bin ich nicht überrascht, dass es keine definitive Diagnose gab, als das anfing."

"Es gibt klassische Anzeichen für jeden Prozess oder jede Krankheit, aber bedenken Sie, dass nur eine Minderheit der Patienten alle klassischen Zeichen hat", sagte Ephraim Tsalik, MD, PhD, Assistenzprofessor für Infektionskrankheiten an der Duke University, in Durham, NC "Husten, sicherlich, ist eines der Zeichen einer Lungenentzündung. Andere häufige Dinge werden Fieber sein, manchmal Brustschmerzen von einer Lungenentzündung, aber das muss nicht sein - die Menschen fühlen sich normalerweise nur mies, sie haben ihren Appetit verloren und haben keine Kraft mehr. "

Der Verlauf einer Lungenentzündung kann sehr unterschiedlich sein, von "sehr sehr mild, wenn jemand nicht in ein Krankenhaus gehen muss, wo er ambulant behandelt wird, bis zu einem sehr schweren Fall, wo er auf der Intensivstation mit einem Atemschlauch im Krankenhaus landet und mechanische Beatmung. So ist das Spektrum sehr breit ", sagte Merlo. Es besteht jedoch Einigkeit darüber, dass Patienten sich schneller von der bakteriellen Form der Pneumonie erholen als die virale Form.

Bei bakterieller Pneumonie "werden die signifikanten Symptome innerhalb weniger Tage mit einer entsprechenden Antibiotikabehandlung besser", sagte Parsons. "Bei einer viralen Pneumonie dreht sie sich typischerweise in 10-14 Tagen und die Patienten fühlen sich innerhalb von 5-7 Tagen besser. Mit Ruhe und angemessener Behandlung sollte sie sich innerhalb einer Woche erholen."

Ein Problem mit der Behandlung von Lungenentzündung ist oft dort ist keine Möglichkeit zu sagen, ob es viral oder bakteriell ist, bemerkte Tsalik. "In den meisten Fällen haben sie keine Ahnung, obwohl alle Tests verfügbar sind", sagte er und fügte hinzu, dass die meisten Tests dort Beschränkungen haben. "Die Annahme ist in den meisten Fällen bakteriell" und die meisten Ärzte verschreiben ein Antibiotikum, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Natürlich gibt es Standard-Dinge, auf die man achten sollte, wenn die Symptome schlimmer werden Husten, ein Husten mit gelbem oder grünem Auswurf, Sputum mit Blut, Brustschmerzen und Kurzatmigkeit, sagte Schaffner. "Und offensichtlich zunehmendes Fieber, anhaltendes Fieber, Schüttelfrost, all das würde andeuten, dass es nicht optimal behandelt wird und weiter diagnostiziert werden muss."

Clintons Diagnose ist auch eine gute Erinnerung für Personen ab 65, die ihren Pneumokokkenimpfstoff Schaffner bekommen sagte. "Ich hoffe, dass beide Kandidaten der [Major Party], die beide über 65 Jahre alt sind, angemessen geimpft sind, und dies ist eine Gelegenheit, um zu erfahren, dass Menschen im Alter von 65 und älter den Impfstoff bekommen sollten." : 9/12/2016

arrow