Es Wird Für Sie Interessant Sein

Oxytocin kann die soziale Funktion bei autistischen Kindern verbessern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Oxytocin, ein Hormon, das bei der Interaktion mit geliebten Menschen aufsteigt, könnte bei autistischen Kindern zur Verbesserung der Gehirnfunktion beitragen.

Laut Forschern der Yale School of Medicine wurde ein Nasenspray von Oxytocin oder einem Placebo verabreicht an 17 autistischen Kindern im Alter von 8 bis 16 Jahren. Dann nahmen sie einen Test, bei dem sie die Emotionen einer Person anhand ihrer Augen herausfinden mussten, während ein MRT ihre Gehirnfunktion überwachte.

"Wir haben herausgefunden, dass Gehirnzentren assoziiert sind Mit Belohnung und Emotionserkennung reagierte mehr auf soziale Aufgaben, als Kinder Oxytocin anstelle von Placebo erhielten ", sagte Studienautor Ilanit Gordon, PhD, ein Postdoktorand des Yale Child Study Center, in einer Stellungnahme. "Oxytocin normalisierte vorübergehend Gehirnregionen verantwortlich für die sozialen Defizite bei Kindern mit Autismus."

Upping der Oxytocin Ebenen schien die Sozialisation zu verbessern, das Vertrauen zu erhöhen und die Angst vor sozialen Situationen bei autistischen Kindern zu verringern, sagten Forscher. Wenn gesunde Kinder und Erwachsene in sozialen Situationen sind, erhalten sie eine "Belohnung" für Oxytocin, aber diese Teile des Gehirns bleiben bei Menschen mit Autismus inaktiv.

Tragbare Herzmonitore helfen Arrhythmie-Patienten gesund zu bleiben

Technologie, die helfen kann Sie und Ihr Arzt messen Ihre Herzfrequenz weg von einem Krankenhaus könnte die neue Welle der Gesundheitsversorgung sein. Over-the-Counter-Herzüberwachungsgeräte wie Brustbänder und Handgelenkbänder zeichnen Ihre Herzfrequenz auf, während Sie trainieren, und kostet zwischen $ 30 und $ 200.

Diese Geräte können für jemanden mit Vorhofflimmern oder ein unregelmäßiges, schnelles Herz nützlich sein Bewertung. Monitore werden nach Operationen oder Medikamentenwechsel verwendet, um zu sehen, ob die Behandlungsmethode funktioniert.

"Wir verwenden kontinuierliche Herzfrequenzmonitore bei der Behandlung von Patienten mit Vorhofflimmern", sagte der Kardiologe T. Jared Bunch, MD , vom Intermountain Heart Institute in Utah: "Diese Monitore helfen uns, die Symptome der Patienten mit ihrem Herzrhythmus zu korrelieren und geben uns einen Einblick in die Wirksamkeit unserer Therapien."

Besonders wichtig ist es, den Puls während des Trainings zu verfolgen Menschen mit einer Arrhythmie, so dass sie wissen, welche Art von Übung für ihren Zustand zu anstrengend sein kann.

Achten Sie auf Winter Rosacea Trigger

Wenn das Wetter kälter wird, Menschen mit Rosacea, ein Zustand, der rote Haut und sichtbar verursacht Blutgefäße sollten sich der Auslöser von Winterwettern bewusst sein, die eine Fackel auslösen könnten.

Eine heiße Schokolade oder eine warme Tasse Kaffee löste bei 35 Prozent der Menschen, die an einer Umfrage der National Rosacea Society teilnahmen, Rosazea aus. Die Hitze der Getränke bewirkt, dass sich die Blutgefäße ausdehnen und die Spülung auslösen.

Hitze kann im Allgemeinen auch ein Problem verursachen - wenn Sie Ihren Thermostat während einer Kälteperiode hochklappen, kann dies zu einem Flackern führen. Ironischerweise könnte der kalte Winterwind auch Ihre Haut irritieren. Sie können Ihren Hautarzt nach einer Creme oder Lotion fragen, die Ihre Haut in den Wintermonaten schützt.

Genmutation könnte Grund für erhöhtes Herzkrankheitsrisiko bei Afroamerikanern sein

Eine genetische Mutation könnte der Grund dafür sein, dass Afroamerikaner an erhöhtes Risiko von Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes, nach Forschern von Weill Cornell Medical College.

Die Mutation im ApoE-Gen ist an höhere Triglyceride, Fette im Blut in Verbindung mit Fettleibigkeit, Diabetes, Schlaganfall, Herzerkrankungen gebunden und mehr. Die Forscher fanden heraus, dass die Mutation in 5 bis 12 Prozent der Afrikaner und Menschen afrikanischer Abstammung vorhanden ist, und selten in denen, die nicht sind.

Afroamerikaner mit der Mutation hatten 52 Prozent höhere Triglyceride als Menschen ohne die Mutation, laut der Studie im American Journal of Cardiology.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Letzte Aktualisierung: 12/3/2013

Dr. Sanjay Gupta

arrow