Es Wird Für Sie Interessant Sein

CDC empfiehlt Schwangeren, Miami Beach aufgrund von Zika zu meiden

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Das Zika-Virus wird in der Regel über Moskitos übertragen und kann eine vorübergehende Krankheit verursachen.Stocksy

Bundesgesundheit Beamten drängen schwangere Frauen, um nach Miami Beach zu reisen, nach Florida Gouverneur Rick Scott am Freitag bestätigt, dass fünf Fälle von lokal übertragenen Zika-Viren sind dort aufgetreten.

Bis jetzt, lokale Übertragung von Moskito-getragenen Zika - die verheerende Geburtsfehler bei Babys verursachen können - wurde auf eine Nachbarschaft in Nord-Miami als Wynwood bekannt beschränkt. Die US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention hatten bereits mitgeteilt, dass schwangere Frauen nicht in das Wynwood-Gebiet reisen, und am Freitag erweiterte die Agentur diese Empfehlung auf das von Zika betroffene Gebiet von Miami Beach.

"Wir glauben, dass wir ein neues haben Bereich, in dem lokale Übertragung in Miami Beach auftritt ", sagte Scott Reportern während einer Mittagsnachrichtenkonferenz.

Die fünf Fälle schließen drei Männer und zwei Frauen, zwei von denen Anwohner und drei ein, die Touristen waren, die von New York, Texas besuchen und Taiwan.

Der Bereich, der diesen letzten Fallkomplex betrifft, umfasst 1,5 Quadratmeilen zwischen der 8. und 28. Straße in Miami Beach, sagte Scott, der hinzufügte, dass es jetzt 36 bestätigte Fälle von lokaler Zika-Infektion im ganzen Land gibt.

"Schwanger Frauen sollten vermeiden, in das ausgewiesene Gebiet von Miami Beach zu reisen, zusätzlich zu dem ausgewiesenen Gebiet von Wynwood, weil die aktive lokale Übertragung von Zika bestätigt wurde ", sagte CDC-Direktor Dr. Tom Frieden in einer Pressekonferenz am Freitag.

A br Reiseberatungen für schwangere Frauen könnten den Tourismus bedrohen und die Angst vor schwangeren Frauen in der Gegend von Miami verschärfen.

Das Zika-Virus wird typischerweise über Moskitos übertragen und kann eine vorübergehende Krankheit verursachen. Es ist am gefährlichsten für schwangere Frauen, wegen der Verbindung des Virus mit Mikrozephalie, einem verheerenden Geburtsfehler, bei dem Babys mit weniger als normalen Köpfen und unterentwickelten Gehirnen geboren werden.

Beamte kämpfen weiterhin damit, Moskitos im Wynwood Bereich von Miami zu kontrollieren , Sagte Frieden.

"Obwohl der Staat Florida mit der Unterstützung von CDC eine aggressive Reaktion aufgebaut hat und weiter fortschreitet, sind die Moskitos hartnäckig und wir werden mindestens noch ein paar Wochen nicht wissen, ob diese aggressiven Kontrollmaßnahmen funktionieren habe gearbeitet ", sagte Frieden Freitag.

VERBUNDEN: 4 Mythen über das Zika-Virus

Außerhalb der Wynwood und Miami Beach Gebiete haben Florida Gesundheit Beamte mindestens vier andere unabhängige Fälle der Moskito-getragenen Zika Übermittlung in Miami- untersucht Dade County, sagte Frieden.

"Dies sind Einzelfälle und stellen keine Verbreitung im gesamten Gebiet dar", sagte Frieden.

Gelegentliche Einzelfälle lokaler Übertragung traten während früherer Chiku auf Ngunya und Dengue-Ausbrüche in Florida, aber in den meisten Fällen, die nicht zu einem neuen Ausbruch führen, erklärt Frieden.

"Für jeweils etwa neun einmalige Fälle, bei denen es einen einzigen Fall von Übertragung gab, der örtlich Moskito war geboren, es gab einen Cluster ", sagte er. "Die überwiegende Mehrheit der lokalen Übertragungen hat nach ein oder zwei Personen in einem Haushalt eine Sackgasse erreicht. Das erwarten wir hier zu sehen."

In anderen aktuellen Zika-Nachrichten haben Experten sich gefragt, ob das Virus manchmal durch Blut übertragen wird Transfusionen, und ein Cluster von Infektionen in Brasilien scheint diesen Begriff zu unterstützen. Ärzte glauben, dass ein Blutspender das typische Moskito-Virus weitergegeben hat Ende Januar zwei hospitalisierten Patienten, die Transfusionen benötigt.

"Diese Daten zeigen Beweise für Zika-Virus-Übertragung durch [Blut] Thrombozytentransfusion," berichtet ein Team von Dr. Iara Motta, der Jose Alencar Gomes da Silva geführt Nationales Krebsinstitut in Rio de Janeiro und Bryan Spencer vom Amerikanischen Roten Kreuz in Dedham, Mass. Gesundheitsbeamte in den Vereinigten Staaten haben sich bereits auf die Möglichkeit einer Zika-Übertragung mittels Bluttransfusion vorbereitet. Im März genehmigte die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA einen Test, um Blutspenden auf das Zika-Virus zu überprüfen. Die FDA empfiehlt außerdem, dass jeder, der kürzlich in ein Gebiet reiste, in dem das Zika-Virus aktiv ist, Blut spendet

Anderswo berichteten texanische Gesundheitsbehörden am Montag, was der erste Fall einer Zika-Infektion zu sein scheint, die über Staatsgrenzen hinweg verlief. Ein Bewohner dieses Staates, der Miami kürzlich besuchte, ist positiv auf den Virus geprüft worden, sagten Zustandgesundheit Beamte in einer Aussage.

Sachen sind viel schlechter im US-Gebiet von Puerto Rico, in dem Bundesgesundheitsbeamte einen allgemeinen Gesundheitsnotfall weil erklärt haben Zika verbreitet sich so schnell unter den dortigen Bewohnern. Die Zahl der Zika-Fälle beträgt nun 10.690, davon 1.035 schwangere Frauen.

Und am Donnerstag berichteten puertorikanische Gesundheitsbeamte, dass bei 30 Menschen ein seltener Lähmungszustand diagnostiziert wurde, der durch eine Zika-Infektion verursacht werden kann

Die CDC Frieden sagte am Donnerstag, er erwarte noch mehr Fälle von Guillain-Barré-Syndrom in Puerto Rico, weil das Zika-Virus so viel von der Bevölkerung dort infiziert.

"Wir denken, dass es so viele wie 200 zusätzliche Fälle geben wird Guillain-Barre], angesichts der Gesamtzahl der Infektionen dort, "Frieden sagte

NBC News

.

Gesundheitsexperten betonen, dass die überwiegende Mehrheit der mehr als 2.260 Zika-Infektionen bisher im kontinentalen Vereinigten Staaten berichtet Staaten sind mit Reisen ins Ausland verbunden - in Länder mit Zika-Ausbrüchen in Lateinamerika oder der Karibik. Die meisten der weltweit registrierten Tausenden von Zika-Infektionen sind bisher in Lateinamerika und der Karibik aufgetreten. Insbesondere Brasilien hat die große Mehrheit der Fälle von Zika-assoziierter Mikrozephalie berichtet. U.S. Beamte sagten, sie erwarten nicht, dass eine Zika-Epidemie in den Vereinigten Staaten ähnlich wie in Lateinamerika auftritt. Der Grund: bessere Insektenkontrolle sowie Fenster- und Klimaanlagen, die helfen sollen, Ausbrüche zu verhindern.

Neben Zecken kann das Zika-Virus auch durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Man nimmt an, dass diese Infektionen in den Vereinigten Staaten aufgetreten sind, weil die Partner der Patienten in Länder gereist waren, in denen Zika zirkuliert, sagte die CDC.

Die CDC rät schwangeren Frauen, nicht in ein Gebiet zu reisen, in dem eine aktive Zika-Übertragung stattfindet. und verwenden Sie Insektenschutzmittel und tragen Sie lange Hosen und langärmelige Hemden, wenn sie in diesen Bereichen sind. Partner von schwangeren Frauen wird empfohlen, ein Kondom gegen sexuelle Übertragung während der Schwangerschaft zu verwenden.Letzte Aktualisierung: 8/19/2016

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow