Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gemüse, Obst Mai niedrigere Frauen Schlaganfall Risiko

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 1. Dezember 2011 (HealthDay News) - Diäten, reich an Antioxidantien aus Obst, Gemüse und Vollkornprodukten scheinen zu senken Sie die Chancen einer Frau für einen Schlaganfall, auch wenn sie eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen hat, neue Forschungsergebnisse.

Die schwedische Studie, die am 1. Dezember in der Zeitschrift Schlaganfall erscheint, beteiligt mehr als 31.000 Frauen ohne Herzerkrankungen und fast 5.700 Frauen mit einer Herzkrankheit in der Vorgeschichte. Die Frauen im Alter von 49 bis 83 Jahren wurden im Durchschnitt 11,5 Jahre (für die Gruppe ohne Herzerkrankungen) oder fast 10 Jahre (Gruppe für Herzerkrankungen) beobachtet.

Während der Nachuntersuchung traten mehr als 1300 Schlaganfälle auf in der Gruppe ohne Herzerkrankungen und mehr als 1.000 Schlaganfälle traten in der Gruppe der Herzerkrankungen auf.

Die Forscher verwendeten dann Ernährungsinformationen, um die "totale antioxidative Kapazität (TAC)" der Frauen zu ermitteln, ein Maß für die Macht dieser Nahrungsmittel. Verbindungen, die krankheitsbedingte "freie Radikale" in Zellen reduzieren. Zellschädigungen durch freie Radikale können zu Entzündungen und Schäden und Versteifungen der Blutgefäße führen.

Bei Frauen ohne Herzerkrankung in der Vorgeschichte hatten diejenigen mit den höchsten Konzentrationen an diätetischen Antioxidantien ein um 17 Prozent geringeres Schlaganfallrisiko als jene mit den niedrigsten Werten.

Vorteile für Frauen, die bereits an Herzkrankheiten litten. Unter dieser Gruppe hatten Frauen mit einer höheren antioxidativen Kapazität in der Nahrung ein bis zu 57 Prozent geringeres Risiko für einen hämorrhagischen (Blutungs) Schlaganfall als die mit den niedrigsten.

Obst und Gemüse trugen laut den Autoren der Studie etwa 50 Prozent bei der antioxidativen Kapazität bei Frauen mit keiner Geschichte von Herzerkrankungen, die die höchste TAC hatte. Andere Beiträger waren Vollkornprodukte (18 Prozent), Tee (16 Prozent) und Schokolade (5 Prozent).

Die Autoren der Studie stellten fest, dass die Wirkung auch nach anderen Faktoren, die oft mit gesunden Diäten korrelieren, noch nicht erreicht wurde oder Vermeidung des Rauchens.

"Das Essen von Antioxidans-reichen Nahrungsmitteln kann Ihr Schlaganfallrisiko durch die Hemmung von oxidativem Stress und Entzündungen reduzieren", sagte Erstautorin Susanne Rautiainen, Doktorandin am Karolinska-Institut in Stockholm, in einer Pressemitteilung des Magazins. "Das bedeutet, dass Menschen mehr Nahrungsmittel essen sollten, wie Früchte und Gemüse, die zur gesamten antioxidativen Kapazität beitragen."

Andere Experten stimmten zu.

"Wir wissen seit langem, dass die Aufnahme von Antioxidantien positiv sein kann Es hat keinen Nachteil, mehr dieser Nahrungsmittel in Ihre Ernährung einzubeziehen ", sagte Karen Congro, Ernährungsberaterin und Leiterin des Programms" Wellness for Life "im Brooklyn Hospital Center in New York City.

"Es wäre sehr hilfreich, diese Ergebnisse in einer großen klinischen Studie zu testen, um festzustellen, wie eine hohe antioxidative Diät Schlaganfall beeinflusst", fügte sie hinzu. "Da Antioxidantien Entzündungshemmer sind, kann ihre Aufnahme in eine Diät einen positiven Einfluss auf Menschen mit einem Risiko für eine Vielzahl von Bedingungen haben."

Und ein Herz-Experte stellte fest, dass Ernährung, nicht Ergänzungen, die beste Quelle für Antioxidantien bleiben kann .

"Diese [herzgesunde] Diät war am häufigsten in Obst und Gemüse, zusammen mit Vollkornprodukten, Tee und Schokolade, deren antioxidative Kapazität, einschließlich Vitamin C und E, Carotinoide und Flavonoide eine positive Wirkung haben", sagte Dr. Suzanne Steinbaum, Direktorin für Frauen und Herzkrankheiten am Lenox Hill Hospital in New York City. Sie stellte fest, dass, obwohl viele frühere Studien "keinen Nutzen von Antioxidans-Supplementierung gezeigt haben, eine Diät mit vielen Antioxidantien einen Schutz gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen bieten kann". Zuletzt aktualisiert: 12/2/2011

arrow