Es Wird Für Sie Interessant Sein

Behandlung von caregiver Depression kann die psychische Gesundheit des Schlaganfall-Überlebenden verbessern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 6. Februar 2013 (Honolulu) - Ehepartner von Schlaganfallüberlebenden sollten dies nicht tun ignorieren die Symptome der Depression, nach den Forschern, die festgestellt haben, dass die Gefühle des Selbstwertgefühls und des Optimismus des Ehepartners das Wohlbefinden des Überlebenden beeinflussen können.

Frühere Forschung hat gezeigt, dass ein Drittel bis die Hälfte der beiden Schlaganfall-Überlebenden und Familienbetreuer leiden an schweren Depressionen. Und Schlaganfall-Überlebende, die depressiv sind, haben längere Krankenhausaufenthalte, schlechtere Verbesserungen während der körperlichen Rehabilitation und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit schwerer körperlicher Beeinträchtigungen und Todesfälle im Vergleich zu denen, die nicht depressiv sind, wie Untersuchungen gezeigt haben.

Aber die Auswirkungen der psychischen Gesundheit eines Ehepartners über die Depression des Patienten und Schlaganfall wurde oft ignoriert, sagt Hauptstudie Autor Misook Chung, PhD, RN, Associate Professor am College of Nursing an der Universität von Kentucky in Lexington.

Ihre vorherige 10-Jahres-Studie von Menschen mit Herzinsuffizienz zeigte, dass "Angst und Depression von Patienten und Pflegern die Lebensqualität der anderen stark beeinträchtigen", sagt sie.

Also entschieden sich Chung und Kollegen, eine ähnliche Hypothese bei Schlaganfallpatienten zu testen.

Die Studie vorgestellt hier heute an der Internationalen Schlaganfall-Konferenz beteiligten 112 depressiv Schlaganfall Überlebenden und ihre Ehepartner. Die Patienten hatten alle innerhalb der letzten zwei bis drei Monate einen leichten Schlaganfall erlitten; Keiner von ihnen hatte eine starke sprachliche oder kognitive Beeinträchtigung.

Die Forscher verwendeten vier verschiedene standardisierte Fragebögen, um Depression, Selbstwertgefühl, Optimismus und wahrgenommene Kontrolle bei Schlaganfall-Überlebenden und ihren Ehepartnern zu beurteilen. Etwa ein Drittel der Überlebenden von Schlaganfällen waren Männer, und das Durchschnittsalter beider Patienten und Ehepartner betrug Anfang der 60er Jahre.

Wie erwartet, zeigten die Ergebnisse, dass bei Schlaganfallüberlebenden ein höheres Selbstwertgefühl mit niedrigeren Werten verbunden war Depression.

Schlaganfall-Überlebende, deren Ehepartner ein höheres Maß an Selbstwertgefühl und Optimismus hatten, hatten auch niedrigere Depressionen, sagt Chung. Es gab keinen Zusammenhang zwischen dem Grad der wahrgenommenen Kontrolle unter den Ehepartnern und der Depression bei den Überlebenden des Schlaganfalls.

"Wir haben uns auf das Ergebnis des Schlaganfallüberlebenden konzentriert, aber wir haben festgestellt, dass das Selbstwertgefühl und der Optimismus des Hausvaters ebenfalls zusammenhängen zu der Depression des Patienten ", sagt sie.

Was das bedeutet, sagt Forscher Tamilyn Bakas, PhD, RN, der Universität von Indiana," ist, dass Interventionen, die das Selbstwertgefühl und den Optimismus des Ehepartners verbessern, auch die Schlaganfallüberlebenden verbessern können "

Was sollten Ehepartner tun?

Behandlung, wenn depressiv, rät Daniel Hanley, MD, ein Professor für Neurologie an der Johns Hopkins, die nicht mit der beteiligt war Arbeit.

"Die Behandlung von Depressionen und Rekonstitution von Selbstachtung und Optimismus sind wahrscheinlich die Schlaganfall-Überlebenden mit Genesung zu helfen", sagt er.

Die National Institutes of Health finanzierten die Studie. Forschungsergebnisse, die auf medizinischen Sitzungen präsentiert werden, sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer von Experten begutachteten Zeitschrift veröffentlicht werden.Letzte Aktualisierung: 06.02.2013

arrow