Es Wird Für Sie Interessant Sein

Nicht alle Aspirin sind gleich

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Aspirin verdünnt das Blut, und das kann Ihr Leben retten.

Als tägliche Medikation kann Aspirin das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringern. Es kann auch während eines Herzinfarkts eingenommen werden, um die Schädigung des Herzmuskels zu verlangsamen und Ihnen so mehr Zeit zu geben, ins Krankenhaus zu gelangen.

Die von Ihnen eingenommene Aspirin-Marke spielt keine Rolle, aber die Dosierung und die Verabreichung in diesen beiden Situationen sehr unterschiedlich.

Viele Kardiologen empfehlen eine tägliche niedrig dosierte Aspirin für alle über ein bestimmtes Alter.

Stephen Kopecky, MD, in der Mayo Clinic empfiehlt täglich Aspirin für Männer über 45 und Frauen über 55, wenn sie keine Blutungsprobleme haben.

Zur Vorbeugung empfehlen die meisten Kardiologen ein Aspirin von 81 Milligramm, das ist die Dosis, die Kindern verabreicht wird und etwa ein Viertel der normalen Dosis für einen Erwachsenen.

Auch das Aspirin sollte beschichtet sein, um den Magen zu schützen.

Aber die Regeln ändern sich während eines Herzinfarkts. In diesem Fall möchten Sie ein Volldosis-Aspirin ohne Überzug einnehmen und es so schnell wie möglich kauen, damit es in den Blutkreislauf gelangt.

"Wenn Sie Aspirin kauen, wirkt es auf Ihre Thrombozyten innerhalb von etwa 45 Minuten ", sagt Dr. Kopecky. "Wenn du es schluckst, dauert es zwei bis drei Stunden."

Aspirin verdünnt das Blut, indem es ein Enzym namens COX hemmt, das für die Blutplättchen im Blut benötigt wird, um sich zu verklumpen und Blutgerinnsel zu bilden.

Wir müssen in der Lage sein, Gerinnsel zu bilden, damit unsere Wunden heilen können, aber ein Gerinnsel an der falschen Stelle, wie eine Arterie, die zum Gehirn oder zum Herzen führt, kann fatal sein.Letzte Aktualisierung: 25.06.2013

Dr. Sanjay Gupta

arrow