Es Wird Für Sie Interessant Sein

Mechanisches Blutgerinnsel "Retriever" kann Schlaganfallpatienten helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 27. Aug. 2012 (HealthDay News) - Eine neue Generation von "Retriever" -Geräten, die mechanisch entwickelt wurden entfernen Blutgerinnsel aus den Arterien und Wiederherstellung der Durchblutung bei Schlaganfallpatienten, könnte die Behandlung verbessern, Studien schlagen vor.

Die häufigste Behandlung für Schlaganfall ist die Einnahme eines Medikaments, das das Blutgerinnsel auflöst und die blockierte Arterie wieder öffnet. Das Medikament muss jedoch innerhalb von drei Stunden nach Beginn des Schlaganfalls eingenommen werden und ist nicht für alle Patienten geeignet. Darüber hinaus löst das Medikament häufig keine großen Blutgerinnsel.

Ein anderer Ansatz beinhaltet die Verwendung einer mechanischen Blutfluss-Wiederherstellungsvorrichtung oder "Stent-Triver", die durch die Leiste eingeführt und dann an die Stelle des Blutes geführt wird gerinnen. Das Gerät ruft das Blutgerinnsel auf und entfernt es und stellt den Blutfluss zum Gehirn wieder her.

Die US-amerikanische Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln genehmigte das erste dieser Geräte im Jahr 2004. Das Gerät, genannt Merci Retriever, wurde seitdem in Tausenden von Strichen verwendet Patienten in aller Welt.

In zwei Studien untersuchten die Forscher zwei neue mechanische Gerinnsel-Retriever und fanden heraus, dass sie den Blutfluss besser wiederherstellen und zu verbesserten Behandlungsergebnissen führen können.

Ein Experte, der nicht an den Studien beteiligt war, erklärte die neuen Modelle, genannt Solitaire und Trevo, arbeiten.

"Die neuen Stent-Triever fungieren als temporäre Stents, nicht unähnlich einem Koronarstent und werden vorübergehend innerhalb des Gerinnsels innerhalb einer [blockierten] Zerebralarterie geöffnet", sagte Dr. David Langer , ein Neurochirurg am Cushing Neuroscience Institute in Manhasset, New York "Dieses Gerät stellt den Fluss wieder her, indem es einen Kanal innerhalb des Gefäßes [Öffnung] schafft und sich gleichzeitig in das Gerinnsel selbst ausdehnt, das hoffentlich beim Zurückziehen des Stents eingefangen wird . "

Eine Studie wurde von Dr. Jeffrey Saver vom UCLA Stroke Center geleitet. Es verglich die Leistung des älteren Merci Retrievers mit der Solitaire Version. Die randomisierte Studie mit 113 Patienten zeigte, dass die Behandlungsergebnisse mit dem Solitaire-Gerät viel besser waren.

Drei Monate nach der Behandlung hatten 58 Prozent der mit Solitaire behandelten Patienten ein gutes neurologisches Ergebnis, verglichen mit 33 Prozent mit dem Merci Retriever behandelt. Die Sterblichkeitsrate lag bei Solitaire bei 17 Prozent und bei Merci bei 38 Prozent.

In der zweiten Studie, die von Raul Nogueira vom Marcus Stroke und Neuroscience Center in Atlanta geleitet wurde, wurde der Merci Retriever mit dem Trevo-Gerät verglichen. Die Wahrscheinlichkeit, nach einem Schlaganfall völlig unabhängig zu leben, betrug für Trevo-Patienten 40 Prozent und für mit Merci Behandelte 22 Prozent.

Im Vergleich zu Merci waren sowohl die Trevo-Geräte als auch die Solitaire-Geräte wesentlich besser Blutkreislauf in betroffenen Arterien und haben ein ähnliches oder besseres Sicherheitsprofil.

Die Studien zeigen "einen signifikanten Vorteil dieser Stent-Trievers" gegenüber dem des Merci-Gerätes, sagte Langer.

"Diese neuen Geräte können eine repräsentieren Ein großer Fortschritt "bei der Wiederherstellung des Blutflusses bei Schlaganfallpatienten", sagte er, "was die Ergebnisse bei der Behandlung dieser kritisch kranken Patienten verbessert."

Beide Studien wurden von Medizinproduzenten finanziert: Die Solitaire-Studie wurde von Covidien finanziert, das entwickelt Gerät, während die Trevo-Studie von seinem Hersteller, Stryker Neurovascular finanziert wurde.

Die Studien wurden online veröffentlicht 26. August in der Zeitschrift The Lancet und wurden auch auf dieser Woche der European Society of Cardiology Congress vorgestellt , in München, Deutschland.

Sowohl Trevo als auch Solitaire sind für den Einsatz in den USA und Europa zugelassen. Die Ergebnisse, wenn durch weitere Studien bestätigt, deuten darauf hin, dass die Geräte zu signifikanten Verbesserungen für Schlaganfallpatienten, für die Gerinnsel-Zerschlagung Medikamententherapie ineffektiv ist.Letzte Aktualisierung: 8/27/2012

arrow